Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
Ein Solarweg für Fahrräder - Das Pilotprojekt von Krommenie


von RichardParker
22.10.2014
13
0
100 P

Das Thema erneuerbare Energie spielt eine immer größere Rolle in unserem jetzigen Leben und dem der nächsten Generationen.
Die Stadt Krommenie in der Provinz Nordholland, 25 Kilometer von Amsterdam, hat ein Projekt mit erneuerbaren Energien ins Leben gerufen.
Ein Solarzellenbelag für einen Fahrradweg der zurzeit rund 70 Meter lang ist und Anfang November vorerst fertig gestellt werden soll. Allerdings will man ihn bis Januar 2016 auf 100 Meter erweitert haben, sodass er Strom für insgesamt 3 Haushalte liefert.

Solaroad obliegt die Verantwortung für dieses Projekt. Die Provinz Nordholland kam für rund eineinhalb Millionen Euro der insgesamt 3 Millionen Euro auf, die das Projekt insgesamt kostet.

Auf ihrer Website wurde das Projekt als „einzigartig“ beschrieben. Sten de Wit einer der Projektleiter denkt schon ein wenig in der Zukunft. So könnten sich Elektroautos und E-Bikes schon aufladen in dem sie nur über die Straße fahren.

In die Betonmodule integrierte Solarzellen

Die Straße selber besteht aus rechteckigen Betonmodulen in denen Solarzellen enthalten sind. Darüber befindet sich die zentimeterdicke Glasschicht, die die Fahrfläche bildet und so stabil ist, dass sie sogar dem Gewicht eines LKWs standhalten können.

Solarwege zu bauen, ist keineswegs eine neue Idee, dass amerikanische Ehepaar Julie und Scott Brusaw haben rund 2 Millionen Dollar für die erste Solarstraße der Welt gesammelt. Jetzt sind ihnen die Niederländer zuvor gekommen.

Julie und Scott Brusaw

Die Brusaws jedoch haben berechnet, dass wenn jede Autobahn in den USA mit Solarzellenbelag gebaut wäre, würden sie 3 Mal mehr Strom produzieren, als das Land bräuchte. Der Haken dabei ist nur, dass die Kosten auch 3 Mal höher wären…

Textquelle und Bildquelle:

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/solarradweg-in-den-niederlanden-solarzellen-unter-den-reifen-a-998080.html

Weiterempfehlen

Kommentare (12)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
02.11.2014
Sunlight hat geschrieben:
Super Projekt, so etwas hat Zukunft!! Ich kann mich den anderen nur anschließen, hoffentlich kann die Forschung das Ganze noch optimieren und wettbewerbsfähig machen :)
Allerdings würden mich die Detailfragen von LSternus auch interessieren :)
31.10.2014
ThereseW hat geschrieben:
Toller bericht :)
Spannende Idee!
27.10.2014
OekoTiger hat geschrieben:
Klasse Idee!
25.10.2014
Ria2000 hat geschrieben:
Hab davon auch schon gehört, ziemlich cool! :)
24.10.2014
LSternus hat geschrieben:
Vielleicht legt das an der vorangeschrittenen Uhrzeit, aber ich verstehe nicht so ganz wie der Strom auf das Fahrzeug übertragen werden soll und was der Fahrradweg mit der Stromversorgung von haushalten zu tun hat.
24.10.2014
Jayfeather hat geschrieben:
von den beiden Amerikanern hab ich schon gehört. Nur das die Idee endlich umgesetzt wird ist mir neu.
Hoffentlich funktioniert das ganze!
24.10.2014
midori hat geschrieben:
Das wünsche ich mir wirklich für die Zukunft. Meinetwegen sollen sie alle Steuergelder dafür verwenden :D
23.10.2014
Julia99 hat geschrieben:
Eine sehr coole und interessante Idee :)
23.10.2014
Luke24 hat geschrieben:
was es alles gibt ....
23.10.2014
Janinadl hat geschrieben:
COOL!
22.10.2014
JuliusS hat geschrieben:
Dann hoffen wir mal, dass man die Forschung dort so weit treiben kann, das man die Kosten minimieren kann. Ich denke allerdings auch, das es nicht überall zum einsatz kommen könnte, da zum Beispiel in Städten die Straßen meistens mit Häusern verschattet liegen. aber für so ländliche Wege ist das wirklich eine interesante option. :)
22.10.2014
Ronja96 hat geschrieben:
Das ist wirklich eine interessante Idee! Schade nur, dass das so teuer ist.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Nur eine schwimmende Tonne?!
Nur eine schwimmende Tonne?!
Der Begriff Tonne ist vielfältig - Abfalltonne, Tonne beim Barrel Racing (Westernreiten), ... weiter lesen
Siegel zertifizierte Naturkosmetik - Eine Garantie für Glaubwürdigkeit? (1)
Siegel zertifizierte Naturk...
Das Thema kennen hier alle. Die ewig währende Diskussion über die Glaubwürd... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (1)
Bienvenue en France! (5) - ...
Liebe Community, ich glaube so langsam werden wir heimisch in Frankreich! Wieder geht es in den... weiter lesen
Der Gharial - Urzeittier oder ein besonderes Krokodil?
Der Gharial - Urzeittier od...
Also meiner Meinung nach sieht dieses Tier doch recht angsteinflößend aus und erinne... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil