Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF


von UnsereGeneration
23.06.2009
4
0
40 P

Habt ihr schon mal den Film "Home" gesehen???

Hier der Trailer:

 

 

Ich war echt beeindruckt udn schockiert, als ich gesehen habe, was wir alles so mit unsere Welt anstellen. Ich meine diese Bilder aus Kanada, auf denen gezegt wurde, was die so alle ins Wasser schütten. Oder auch die Bilder von den Felder, die nie mehr bebaut werden könen, wie die Tiere gehalten werden,...

Ich habe da wirklich gemerkt, dass wir mal darüber nachdenken sollten, was wir tun.

Zum Beispiel, wo unser unverwertbarer Müll hinkomt, denn der kann ja nicht einfach so verschwinden. Wo kommt er also hin?? EInes ist sicher, er bleibt auf unserem Planeten und da er unverwertbar ist, wird es immer mehr Müll, der sich irgendwo, wo wir es nicht sehen anhäuft.

Was bringt die Plastiktüte um das Gemüse? Was bringt das Tütchen, mit dem jeder Kekes noch einmal einzeln eingepackt ist? Was bringen Plastik-Urlaub-Souvenirs, die nach zwei Stunden kaputt sind? Was bringen Firmengeschenke, wie Kuglschreiber (in Plastik verpackt), oder Schlüsselanhänger. Jeder hat genug davon, ausßerdem nehmen die meisten sie aus Höflichkeit und beim nächsten Aufräumen werden sie wieder weggeschmissen. Ist chlorweißes Papier wirklich so viel besser? Aber viel schwerer zu recyceln...

All solche Gedanken kommen mir auf. Und ich werde mir darüber klar, dass das ja meine Welt ist. Also mit jedem nicht ordentlich entsorgten Müll oder verschmutzen Wasser mache ich nicht nur den Papiermann wütend, sondern ich zerstöre Lebensraum, mache mein eigenen eigenen Lebensraum immer dreckiger und zusätzlich auch noch den aller anderen mit dazu. 

Was ich immer schon gesagt habe und finde ist, dass man nicht gegeneinander arbeiten sollte, sondern miteinander. Und ich finde, das das Geld ein vieeeel zu wichtige Rolle spielt. BEi allem was wir tun ist Geld mit im Spiel. Ich denke, dass das auch der Grund für unsere Probleme ist. Die AUtofirmen scheren sich nicht um ihre Umwelt, sondern nur darum so viele neue Autos wie möglich zu verkaufen.

Wenn ich zu meinen Eltern sage, dass ich gerne das und das wür die Umwelt tun möchte, dann sagen sie, dass es eine tolle Idee sie, dass es aber auch teuer würde. Aber warum???

Ich weiß, das das nicht so zu Energie sparen passt, aber ich weiß nicht, wo ich es sonst hintun soll.

Und zu Energiesparen kann ich auch noch was sagen. Ihc habe im Focus etwas über eine finnische Schule gelesen, die ein Lichtsystem hat, das sich automatisch bei betreten und verlassen ein- und ausschaltet. Sie haben so schon 18% Energie eingespart.

Ich kenne auch eine Internetseite, die heißt:

www.klima-tour.de

Und da kann man gewinnen, wenn man durch Fahrradfahren so viel CO2 einspart, wie nur möglich.

Viel Glück und weiterhin gutes Engagement, nicht aufgeben,

Nora

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
02.08.2009
UnsereGeneration hat geschrieben:
Was ihr da schriebt, dass stimmt schon, aber, was mir auffällt, und was ich ziemloich gut finde ist, dass die Leute, wie wir, die sich hier in dem Forum treffen, schonmal nicht nur an unser eigens Wohl denken und den Film auch verstehen. Das finde ich aufmuntern und ich höre auch immer wieder von Freunden und aus anderen Foren, dass Menschen die Situation schlimm finden oder ihr Verhalten ändern wollen
Was ich nur schade finde ist, dass die meisten dann zuviel Angst haben wirklich was in die Wege zu leiten und sich ein bischen anzustrengen. Und das sie erst warten bis jemand das Zepter hebt und was vorgibt.
wir sollten weniger Angst davor haben einfach die Ideen die wir haben versuchen umzusetzetn.. Tolle Seite zu empfehlen:

http://www.mission-sustainability.org/

EIne Siete uf der Ideen, die entweder unmöglich oder auch schon umgesetzt vorgestellt werde können.
25.07.2009
M0stlyH4rmless hat geschrieben:
Hey Leute, wer möchte kann sich den kompletten Film hier auf Deutsch ansehen:
http://www.globezoom.info/wbb2/thread.php?threadid=23039&hilight=home+download

06.07.2009
Sarah92 hat geschrieben:
Ich habe mich auch gefragt, warum man so wenig über den Film gehört hat.
Ich selber auch nur per Zufall mitbekommen das der Film am Weltumwelttag erscheint.

Die Menschen lernen sowieso ziemlich wenig. Oder wollen vielmehr nicht lernen.
Wer will den Heute noch auf etwas verzichten?
Es ist wirklich schade, dass es den Menschen nicht mehr um das Wohl der Erde, der Tiere und auch um das Wohl untereinander geht. Sondern viel mehr darum im bestmöglichem Luxus zu leben. Egal über wie viel Leichen man gehen muss.
23.06.2009
Jutta hat geschrieben:
ich habe den Film auch gesehen..und finde ihn sehr sehenswert!
Auch wenn vieles für mich schon bekannt war, gibt der Film trotzdem nochmal sehr gut die globalen Zusammenhänge wieder. Und er ist einfach beeindruckend! Also ich kann nur sagen: schaut ihn euch an...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil