Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
Dusche vs. Wanne


von lolfs
22.01.2010
13
0
76 P

Dusche gegen Wanne? - Ein unfairer Kampf? - Die Antwort auf die Frage, bei welcher Waschart man mehr Wasser verbraucht, wirkt eindeutig. Natürlich verbraucht man mehr Wasser, wenn man sich Badewasser einlässt. Doch entspricht diese Behauptung der Wahrheit?

In eine übliche Badewanne passen etwa 150 Liter Wasser. Würde man sich nach 150l Wasser in diese Wanne setzen, würde man das Wasser zum überfließen bringen. Die Wanne erfüllt ihren Zweck auch mit ca. 85l Wasser.
Beim Duschvorgang kann man keine Pauschalangabe geben. Beim Duschen spielen die Dauer und die Duschbrauseneinstellung eine wichtige Rolle. Im Eigenversuch verbrauchte ich 20l Wasser pro 2 Minuten effektivem Duschen. In zwei Minuten sich schnell zu waschen ist möglich. Doch im Sommer freut man sich auf eine kleine Abkühlung und im Winter freut man sich auf eine warme Dusche. Die Zeit wird ebenfalls knapp, wenn man sich die Haare mit waschen möchte.

Rechnen wir nun mit einer 3-köpfige Familie:
Wanne: für alle drei Personen insgesamt 85 Liter Wasser
Dusche: 3 Personen * 3 Minuten * 10 Liter/Minute = 90 Liter pro Waschgang

Schon ist die Wanne mit der Dusche auf einer Höhe. – Nun kann man der Wanne nur noch vorwerfen, dass diese mehr warmes Wasser benötigt, da das Wasser länger warm bleiben soll.

Wie ist euer Waschverhalten? – Testet es einfach indem ihr den Wasserstand vor und nach dem Waschen vergleicht. Lohnt es sich für eure Familie eher zu baden oder doch zur Dusche zu greifen?

Weiterempfehlen

Kommentare (13)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
24.02.2010
KatevomDorf hat geschrieben:
wenn baden ecklig ist, dann dürfen die meisten von euch nicht ins schwimmbad/~halle bzw freibad geschweigeden in nen see oder meer gehen.
das schwimmen exkremente von den tieren rum, eure sonnencream im sommer und sowieso ist das wasser voller bakterien, zooplankton, phytoplankton ect. pp.
30.01.2010
wichtelhausbauerin hat geschrieben:
baden ist sowie so ecklich, denn man liegt ja dann in seinem eigenen dreck.
duschen ist also in jeder hinnsich bessen
27.01.2010
Albatross hat geschrieben:
Interessante Rechnung... Aber: Es gibt doch schön längst ökologische Duschbrausen, die bis zu 60 Prozent Wasser sparen. Also: Duschen ist weitaus wassersparender als Baden. Deshalb empfehlen es ja auch Umweltorganisationen. Ich denke, ganz selten ist Baden mal OK, aber der Standard sollte klar Duschen sein.
25.01.2010
Line hat geschrieben:
ich bin ganz deiner meinung
es ist aber auch schon als zweiter unhygienisch
baden ist aber im allgemeinen nicht unhygienisch
24.01.2010
franzi94 hat geschrieben:
Also ich dusche nicht besonders lange, immer morgens und deswegen immer unter Zeitdruck^^ Baden tue ich nur selten, wenn ich mal richtig fertig bin oder krank bin. Da tut die Wärme gut. Aber es ist schon ein wenig unhygienisch in Wasser zu baden, das schonmal benutzt wurde. Und ich dusche mich danach auch nochmal ab. Fazit: Baden dauert länger und verbraucht mehr Wasser als Duschen, aber ab&zu kann man sich das mal 'leisten'
24.01.2010
Taki hat geschrieben:
Ja wenn man mit seiner Freundin duscht dauert es doch deutlich länger.
24.01.2010
zizi hat geschrieben:
mal ehrlich wenn ich gebadet hab dusch ich mich nochmal ab weil man hat ja sonst den ganzen Badeschaum am Körper hat..
un zweitens ist das wasser nach zwei Leuten schon dreckig also ich wollt nich der Dritte sein...:)
also ich dusch meistens und wenn man den Hann in der zeit wo man sich einseift oder die Haare einshamponiert ausmacht lohnt es sich schon
aber wieder anders gesehen ist baden natürlich viel enspanender....
24.01.2010
Taki hat geschrieben:
Hallo Kate13,

wenn ich so mit meiner Freundin duschen würde, glaube ich das wir gemeinsam länger Duschen würden als jeder Alleine. Die Duschstrahlen auf den zu spüren ist dabei noch irgend wie schön.
23.01.2010
KatevomDorf hat geschrieben:
mal was anders.
ich dusche meistens in der uni. notwendiger weise, da ich sportwissenschaften studiere. und a ich meistens dann relativ schlenn zum nächsten kurs muss, und zusätzlich das so raufdrück-und-nach-30-sek-geht-das-wasser-aus duschen sind, gibt es da meiner ansicht nach kein problem. es ist hygienisch (so wie dhier die vorherschende meinung ist) und sparsam. zwei fleigen mit einer klappe.^^

ich fände es aber auch ned schön, wenn die ganze familie in ei und dem selben wasser hintereinander basen würde. zu mal ja der zeitaspekt (alle müsste da sein, damit es sich richtig lohnt) eine entscheidene rolle spielt.
also früher also ich(wir noch klein waren) haben/wurden ich und meine schwestern jeden sonntag gebadet. alle drei zu gleichen zweit. ich meine. da haben wir auch noch zu dritt reingepasst.
keliner tipp: also ich mach das mit meinem freund öffter so. wir gehen beide zusammen baden bzw. duschen, denn wenn der eine sich einseift kann der andere sich abduschen und umgekehrt, weil bei uns das wasser aus dem boiler relativ landge braucht, bis es warm wird. also auch noch energie gespart. und beim baden benötigt man durch die höhere verdrängung auch weniger von dem kostbaren gut.

wieder das obligatorische mit dem nützlichen verbunden. und es hat auch noch spaß gemacht....
23.01.2010
Maxi1001 hat geschrieben:
ich bezog das allerding mehr auf den bericht :D
23.01.2010
Maxi1001 hat geschrieben:
was willst du uns damit sagen ?
23.01.2010
Maide hat geschrieben:
Öhm...Ich hatte das Beispiel aber eher ironisch gemeint. Ich finde das absoult widerlich, wenn man im selben Badewasser wie der Rest der Familie badet. Oder überhaupt badet, ohne danach nochmal zu duschen. Denn letztendlich badest du in deinem eigenen Dreck, bist am Ende also dreckiger als zuvor. Ohne es zu merken pinkelst du dann auch ins Wasser oder spuckts hinein. Ohne anschließendes Duschen ist Baden echt widerlich. Und weil das dann zuviel Wasser verbraucht, bade ich nie/selten.
23.01.2010
Maide hat geschrieben:
Wir könnten das ja wie in Asien machen: Einmal die Wanne vollmachen, und jeder nacheinander badet im selben Wasser.
Ich bin eher für's Duschen. Baden ist zwar entspannend, aber nimmt viel Zeit ein, und nach dem Baden muss man ja sowieso noch mal duschen. Eigentlich voll sinnlos...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Ein etwas anderer Urlaub
Ein etwas anderer Urlaub
Einfach das zu machen, was man gerade möchte, ob geplant oder spontan, nicht an die Schule... weiter lesen
Das war die erste Upcycling-Bude!
Das war die erste Upcycling...
Seit etwa einem Jahr planen wir die neue Kampagne der WWF Jugend und der erste Höhepunkt d... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil