Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
Die neuen "grünen" Suchmaschinen


von MarkusS
28.06.2009
20
0
19 P

Liebe WWFler,

habt ihr schon mal etwas von znout oder forestle gehört? Das sind zwei relativ neue Suchmaschinen, mit denen man seine Suchaktivitäten im Internet klimaneutral bzw. umweltverträglicher macht.  SpiegelOnline: "Eine Such-Anfrage bei Google verbraucht genauso viel Strom wie eine Energiesparlampe benötigt, um eine Stunde lang zu leuchten."

Znout hat daher eine Kooperation mit google.de abgeschlossen, die Suchmaschine von Znout ist von google und zeigt daher die gleichen Ergebnisse an (probierts aus!). Man hat also keinerlei Nachteile. Von den Werbeeinahmen kauft znout dann Zertifikate für erneuerbare Energien und macht damit die Suchaktivitäten klimaneutral und fördert regnerative Energien.

Forestle hingegen hat eine Partnerschaft mit yahoo, bietet also auch optimale Suchergebnisse. Bei Forestle wird pro Klick auf eine Werbeanzeige ein bestimmter Betrag zur Erhaltung von Regenwäldern gespendet.

Beides sind Nonprofit-Unternehmen. Welche Seite besser ist müsst ihr entscheiden. Ich habe mir schon länger znout als Suchseite eingerichtet und bin superzufrieden, ist ja wie gesagt identisch mit google.

Hier nun die Links:

http://de.znout.org/ und http://de.forestle.org/

Ich hoffe, dass ich viele von euch überzeugen konnte, probiert es einfach mal aus!!!

Gruß, Markus

 

Weiterempfehlen

Kommentare (19)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
17.07.2009
Headphonemonkey hat geschrieben:
hah!
super das du das hier reinschreibst =))
hab ich noch garnicht dran gedacht, obwohl ich schon monate lang nur noch über forestle "google".
=))
09.07.2009
emaGinations hat geschrieben:
Vielen Dank! Ich wollte schon lange eine gute Alternative für Google. Diese grüne Lösung erscheint mir als die Richtige :) Werde es weiter empfehlen!
09.07.2009
Ellaa hat geschrieben:
@ Terranostra412: Der schwarze Bildschirm senkt nur bei älteren Röhrenmonitoren den Energieverbrauch um bis zu 30%, bei Flachbildschirmen bringt er so gut wie keine Energieersparnis! Außerdem kann man bei Forestle und Znout ebenfalls einen schwarzen Hintergrund verwenden. Dazu kommen noch die sonstigen Vorteile, also gehören diese Beiden wohl zu den umweltfreundlichsten Suchmaschinen...
08.07.2009
Terranostra412 hat geschrieben:
Eine andere Suchmaschine - ebenfalls ein Version von google - ist blackle.com
Hier wird Energie aufgrund eines schwarzen Bildschirms gespart; anfangs vielleicht gewöhnungsbedürftig, aber auch ein sinnvoller Einsatz von Suchmaschinen, um Strom zu sparen.
07.07.2009
M0stlyH4rmless hat geschrieben:
Benutze schon seit einiger Zeit "Forestle" und ich liebe es! :-)
Die Idee so eine Suchmaschine zu erstellen find ich echt klasse! Großes Lob an die Entwickler! So kann man echt ohne große Umstände was gutes für die Umwelt tun!
06.07.2009
Tess hat geschrieben:
Danke!!! Das ist echt super. Ich wusste gar nicht das google so viel Strom verbraucht. Ich werde jetzt immer znout nutzen!!!
06.07.2009
Lischen hat geschrieben:
Das ist super, ich habe das schon seit längerem, doch ich wusste nie, ob das wirklich stimmt, naja. Jetzt weiß ich es und bin froh so etwas gemacht zu haben. Ich denke, da ist sehr einfach, Umweltschutz zu betreiben. :)
05.07.2009
Ellaa hat geschrieben:
@ zoe: Bei Forestle ist es so, dass 90% der Einnahmen durch Anzeigen an das "Adopt an Acre" Programm der Partnerorganisation "The Nature Conservancy" gehen, die bedrohte Regenwaldgebiete nachhaltig bewahren möchte.
Auch Znout finanziert sich durch Werbeeinnahmen, jedoch werden hier Zertifikate für erneuerbare Energien gekauft.

03.07.2009
asquarathi hat geschrieben:
so hab jetz fleißig mails geschrieben (:
@zoe: ich kanns dir leider nich erklären aber du kannst dich ja an die unten genannten e-mai-adressen wenden ^^
02.07.2009
Zoe hat geschrieben:
Danke für die Links. Aber weiss jemand, wie das genau funktioniert mit dem "umweltverträglicheren" Suchmaschinen?
02.07.2009
cappuccino hat geschrieben:
Bei forestle und znout können auch schwarze Hintergründe eingestellt werden, doch laut forestle macht das nur bei Röhrenmonitoren etwas aus. Mir wurde es so erklärt, dass bei diesen Bildschirmen kleine Lämpchen glühen, um die Farben zu erzeugen: Rot, Blau und Grün. Dabei ist Weiß die Farbe, die am meisten Strom verbraucht, weil alle Lämpchen glühen, Schwarz heißt einfach, alle Lämpchen sind aus. Übrigens tolle Seiten, ich habe sie gleich mal ausprobiert =) ecocho hat sogar eine Bildersuche, die bei forestle & znout fehlt! Dazu wollte ich auch eine email- Aktion vorschlagen: Jeder schreibt eine email an forestle und/oder znout, mit der Bitte, auch eine Bildersuche einzuführen. Was haltet ihr davon? (Die emailadressen: info@forestle.org und info@znout.org (Der Begründer ist derselbe, aber je mehr emails, desto besser!))
02.07.2009
asquarathi hat geschrieben:
sooooo... durch "forestlen" bin ich auf 2 weitere seiten gestoßen (:
greeneek.com
ecocho.com
hab eine frage... auf der greeneek-seite wird darauf hingewiesen, dass ein weißer hintergrund mehr watt verbaucht als ein dunkler... wieso haben also znout, forestle& ecocho helle hintergründe??

02.07.2009
asquarathi hat geschrieben:
heyhey... wusste gar nich das es sowas gibt ^^" bin positiv überrrascht... werds mir als startseite einrichten und weitererzähln :D
29.06.2009
Janine hat geschrieben:
Achso. Na denn!
28.06.2009
Ellaa hat geschrieben:
Die Bildsuchfunktion wurde nur eingebaut, um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. "Videos", "Maps", "Bilder" usw. haben nichts mit Znout zu tun, sie sind ganz normale Suchen von Google, haben also keinen veringerten CO2-Ausstoß!
Allerdings findet man bei "weitere Suchen" auch andere, umweltfreundlichere Suchen, wie z.B. Eine für Amazon. Diese stehen unter dem Punkt "Mit Spende" und sind zusätzlich grün. 
28.06.2009
MarkusS hat geschrieben:
hey janine, auch die gibt es, musst mal oben in der leiste gucken. das ist aber allerdings dann eine direkte weiterleitung zur google-bildersuche, also nicht ökologisch. aber immerhin muss man nicht zwischen google und znout hin und her wechseln
28.06.2009
Janine hat geschrieben:
Ich habe mir znout als Startseite eingerichtet und bin sehr zufrieden! Ich hatte den Tipp irgendwann in deinem Banner oben rechts im Bild gesehen ;) Vielen Dank dafür!
Allerdings finde ich es schade, dass zum Beispiel die Bildersuchfunktion wegfällt. Oder gibt es sie und ich habe sie noch nciht entdeckt?
28.06.2009
MarkusS hat geschrieben:
Super! und schön weitererzählen ;-)
28.06.2009
MarkusS hat geschrieben:
ups, habe gerade gesehen es gibt schon einen Bericht über forestle. Na ja, meiner ist sicherlich eine gute Ergänzung, zumal ich auch über znout schreibe ;-)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil