Ist das Licht aus?


Good bye


stand-by.


© WWF
Cradle to Cradle oder was man aus biologisch abbaubaren Sachen macht.


von Cata
02.08.2011
8
0
100 P

Cradle to Cradle bedeutet so viel wie: Von der Wiege zur Wiege.

Diese Idee, die bereits umgesetzt wird in Deutschland, versucht bereits entstandene Materialien wiederzuverwerten.

In der Natur ist der Abfall eines Organismus immer auch Nahrung für den nächsten. Zum Beispiel ist der Kot eines Tiers Dünger für Pflanzen oder die Nahrung kleinerer Organismen.

In das Gesellschaftsystem übertragen bedeutet es, dass es sozusagen keinen Müll mehr gibt. Dieser Plan ist die Grundlage des Materialfluss-Systems der Cradle to Cradle Produktionsweise.

Kraftwerke die mit Fossilen Brennstoffen arbeiten, leben in der Vergangenheit. Atokfraftwerke, die für die kommenden Generationen eine Gefahr und eine Verpflichtung mit sich bringen in der Zukunft. Aber ein Solarkraftwerk zum Beispiel lebt in der Gegenwart. Das ist die Sichtweise von der Cradle to Cradle ausgeht.

 

Die Nährstoffkreisläufe:

Die Materialströme auf unserer Erde lassen sich in zwei Kategorien einordnen: Biomasse und Industriemasse. Dies sind biologische und technische Nährstoffe.

1. Im Biologischen Kreislauf werden sämtliche Materialien von Mikroorganismen zu Nährstoffen zersetzt. Biologisch Abbaubare Produkte werden zu Kompost, der wiederum Nährboden für natürliche Rohstoffe ist. In diesem Kreislauf werden biologisch abbaubare Verpackungen und Klamotten sowie Autoreifen und Bremsbeläge verarbeitet.

2. Im technischen Kreislauf wird industrielle Masse zum Gebrauchstgut gemacht. Wenn ein Gut nicht mehr gebraucht wird, wird es in dieses System eingeschläust. Es wird zum Gebrauchsgut gemacht.

 

Hierbei sollen Kreisläufe entstehen, bei denen kein Müll ensteht und die für die Wiederverwertung von Gegenständen stehen.

auf:       http://epea-hamburg.org/index.php?id=199&L=4              

kann man sich die Kreisläufe Bildlich anschauen.

Es gibt schon über 80 Unternehmen und Regionen die nach diesem Prinzip arbeiten.

Mehr dazu von einem Cradle to Cradle Festival auf:

http://epea-hamburg.org/index.php?id=262&L=4

 

Ich finde solche neuen Ideen immer sehr wichtig. Man sollte sie verfolgen und selber mal nachdenken, wie man die Welt besser machen kann.

Liebe Grüße

eure

Cata

Bild: siehe Webseite oben

 

Weiterempfehlen

Kommentare (7)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
02.08.2011
Cata hat geschrieben:
ich habe noch zwei links für euch:
euer eltern haben eine firma, die vielleicht auch mitmachen will?:
http://epea-hamburg.org/index.php?id=152&L=4

firmen die da mitmachen:
http://epea-hamburg.org/index.php?id=170&L=4
02.08.2011
Gravena hat geschrieben:
Wirklich ein interessantes Thema, Wenn das tatsächlich klappen sollte, hätten wir schonmal ein Riesenproblem weniger auf dieser Welt. Also: Daumen drücken, dass dieses prinzip auch in Zukunft weiter verbreitet wird!
02.08.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Einfach nur super! Ich schließe mich den Kommentaren unter mir an! :D
02.08.2011
Cookie hat geschrieben:
Kein Müll mehr - klingt nach nem wunderschönen Märchen! :) Toll, das Leute versuchen, das wahr zu machen, hoffentlich denkt bald jeder so!
02.08.2011
MJ1499 hat geschrieben:
Super interesting :) Ich finde das Ganze muss natürli8ch noch deutlich besser durchdacht werden, aber im Grunde, wenn das funktioniert, dann leben wir, ohne eine Verschmutzung des Planeten...genial^^
02.08.2011
Marcel hat geschrieben:
Ein superspannendes Thema! Ich finde diesen Ansatz total faszinierend.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Handy aus
  Kurzer Hinweis vorab: Das ist mein erster Bericht. :-)   Ich saß gera... weiter lesen
Die WWF Jugend gegen den Abfallwahnsinn – Restlos glücklich
Die WWF Jugend gegen den Ab...
Meist denken wir beim Abfallwahnsinn an Plastik, unnötig gestaltete Verpackungen von Leben... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil