Deine Umwelt dankt es dir!


Du bist,


was du isst!


© WWF
Was macht die Hunde besser als die Schweine?


von tarikacintra
07.02.2012
6
0
13 P


15.12.11 Das brasilianische Facebook,Twitter und Orkut waren voll von Hundebilder.Der Grund? Ein Video auf Youtube.Wahrscheinlich durch das Fenster eines benachbarten Hauseszeigte das Video Szenen von großer Heftigkeit.
Die Tutorin schlägt brutal ein Yorkshire Welpen.Sie warf den armen Hund gegen die Wand und sie schlägt mit einem Eimer auf den Welpen ein.Dieser Gewaltausbruch wurde von ihrem 3 jährigen Sohn gesehen.Die Brasilianer rufen nach Gerechtigkeit.Bitten, diese Frau ins Gefängnis zu schicken,weil es unzulässig ist, was sie mit diesem Hund tat.Allerdings essen dieselben Leute Fleisch und dafür werden verschiedene Tiere getötet.Hypokrisie?Ja.

Die Allgemeine Erklärung der Rechte der Tiere sagt: Artikel 1-Alle Tiere sind gleich geboren und sie haben die gleichen Rechte auf Existenz.Allerdings gelten hier,wie ich bemerkte,die Worte George Orwells aus “Animal Farm”: Alle Tiere sind gleich,aber einige Tiere sind gleicher als andere.”

Brasilien,mit einem Fleischverbrauch “pro Kopf” in der Größenordnung von 12,8 kg/ Jahr,ist auch ein großer Fleischproduzent mit über 2,1 Millionen TonnenFleisch pro Jahr.Diese Fleischindustrie ist auch schlecht für die Umwelt.Sie erzeugt nahezu ein Fünftel der vom Menschen verursachtenTreibhausgas-Emissionen.Dieselben Leute,die über den Tod dieses Hundes empört sind,essen jedoch viel Fleisch.

Die Artikel 2 sagt:Jedes Tier hat das Recht respektiert zu werden.Ich nehme an,dass “respektiert zu werden”auch „nicht angefasst zu werden“ ist.Eine brasilianische Zeitung sagt „Mehr brasilianisches Rindfleisch auf den Tisch!Die Daten zeigen, dass laut Cogos Beratung im Jahr 2010 der durchschnittliche Verbrauch von tierischen Produkten im Land im Durchschnitt etwa 98 Kg war“.Jetzt kommt die Frage:Sind z.B Schweine,Hühner und Kühe denn keine Tiere?


Die Artikel 9 sagt:Wenn das Tier für Nahrung gezüchtet wird, muss es ernährt, untergebracht werden,transportiert und getötet werden,aber ohne dass dies zu Angst oder Schmerz führt.Allerdings gibt es vorher den Artikel 6, der sagt:Alle Tiere, die man für seine Gefährten auswählt,müssen ein entsprechendes Leben nach ihrer natürlichen Lebenserwartung haben.Die Verlassenheit eines Tieres ist grausam und erniedrigend.Was macht Hunde so viel spezieller als die Schweine?Was tun sie um das Recht auf ein vollständiges und natürliches Leben zu haben?Während Schweine ihr ganzes Leben eingesperrt werden, um als Finale ein Gericht in einem Restaurant zu sein.


Es gibt zwei Hauptgründe in dieser Situation:Viele behaupten, dass man ohne Fleisch nicht leben kann und es ist wesentlich für die Aufrechterhaltung der Funktionen unseres Körpers.Andere argumentieren auch,dass Tiere wie Schweine eine niedrigere Intelligenz als die Hunde haben.Diese Behauptungen sind falsch.Man kann ja ohne Fleisch leben.Solche Leute heißen Vegetarier.Artikel 11:Jede Aktion, die den Tod eines Tieres verursacht, ohne ein Biozid, ist ein Verbrechen gegen das Leben.Wir brauchen kein Fleisch.Was wir machen heißt:Tieresgenozid.


Nach Angaben der International Vegetarian Union wurde der Begriff “vegetarisch” offiziell am 30 September 1847 in Kent(England) benutzt.Das Wort kommt aus dem Lateinischen “vegetus”: Integritisch,frisch und gesund.Vor 1847 waren diejenigen,die kein Fleisch aßen,besser als “Pythagoreer” oder Anhänger der “Pythagoras-System” bekannt ,weil Pythagoras ein Vegetarier in antiken Griechenland war.Heutezutage gibt es mehr als eine Milliarde Vegetarier auf der Welt.


Eine andere Forschung zeigt,dass 9% der Brasilianer Vegetarier sind,mehr als der Durchschnitt in den USA, wo es nur 3,2 % ist.Jetzt kommt ein Fleischfresser und behauptet:Fleisch essen ist gesunder!Nein.Die Biologie zeigt das Gegenteil:Wenn wir eine Kuh essen,die Mais fraß,bekommen wir nur 10 Prozent der Energie aus der Kuh und die Kuh gewann nur 10% der Energie aus dem Mais.Aber,wenn wir direkt den Mais essen,bekommen wir 10 % der Energie aus dem Mais.


Ich habe oft gehört,dass Vegetarier eigentlich Idioten sind.Viele Führer in der Geschichte waren Vegetarier: Isaac Newton,Albert Einstein,Franz Kafka,Charles Darwin,Da Vinci,Voltaire,Immanuel Kant, Rousseau und so weiter.Sind diese Leute Idioten?Nein.Ein Vegetarier lebt 8-10 Jahre länger als ein Nicht-Vegetarier.Wir brauchen die Natur und die Tiere um zu überleben.Sie töten, um sie zu essen erscheint mir eine dumme Entscheidung.Die Vegetarier haben auch weniger Herzkrankheiten und Fettleibigkeit.Eine Forschung zeigte auch,dass Männer,die Vegetarier sind,einen IQ von 106 haben, verglichen mit 101 von Nicht-Vegetariern,während die weiblichen Vegetarier im Durchschnitt 104 IQ haben,verglichen mit 99 IQ für Nicht-Vegetarier. Die vegetarische Ernährung kann die Cholesterinwerte senken, zu weniger Gewicht führen,das Risiko für Herzkrankheiten reduzieren, das Krebs (es gibt 40% weniger Krebserkrankungen bei Vegetariern im Vergleich zur allgemeinen Bevölkerung) oder Diabetes Typ 2-Risiko reduzieren,die Verdauung der Nahrung verbessern und Verstopfung reduzieren.


Fleisch ist immer mit Chemie verbunden Zum Beispiel sind die Hühner, damit sie schneller wachsen, mit Hormonen gespritzt.
Das ist der Grund, warum manche Menschen hormonell bedingte Krebserkrankungen haben.Darmkrebs wird durch die langsame Evakuierung und die Fäulnis im Darm von den Überresten des Fleisches verursacht.Es ist eine häufige medizinische Tatsache, dass überschüssiges Protein gefährlich ist.Ein Amerikaner ,verbraucht zum Beispiel dreimal mehr Protein als er sollte. Fleisch kann sich in der Wärme des Darms für mindestens vier Tage aufhalten, bis es verdaut wird.Oft ist bleibt es viel länger,Spuren bleiben bis zu mehreren Monaten.Und es gibt noch Leute,die sagen,dass wir Fleisch brauchen.


Die zweite Behauptung ist, dass die Hunde klüger seine als die Schweine und dies uns das Recht gebe,Schweine zu essen.Das ist falsch. Hunde sind wunderbar,Heutzutage gibt es über 400 Hundezuchtrassen und über 400 Millionen Hunde auf der Welt ,aber sie sind bemerkenswert unauffällig in ihren intellektuellen und experimentellen Kapazitäten.Essen Sie keine Tiere mit erheblichen geistigen Fähigkeiten!Falls das, was wir unter “erheblichen geistigen Fähigkeiten” verstehen, ein Hund besitzt, gilt eine solche Definition auch für Schwein, Kuh und Huhn.


Die Schweine sind intelligent und gefühlvoll.Sie können etwas holen,laufen,spielen,schelmisch sein und erwidern Zuneigung.Es gibt viele physiologische und Verhaltens-Parallelen zwischen Mensch und Schweine in unseren jeweiligen Genomen.Die Herzen der Schweinen sind wie unsere Herzen,Schweine metabolisieren Medikamente wie wir,ihre Zähne ähneln unseren Zähnen und ihre Gewohnheiten auch.Sie sind auch bei Videospielen sogar besser als manche Primaten und die Schweine sind in Wirklichkeit sehr saubere Tiere.Sie sind gar nicht imstande zu schwitzen und sie lieben es, im Wasser oder Schlamm zu baden, um sich abzukühlen.Die Schweine haben auch eine gute Nase und sie können von der Polizei benutzt werden. Um das Schwein gibt es viele Mythen,Symbole und Sprichwörter.Und wieder:Schweinefleisch gehört zu dem weltweit beliebtesten Fleisch.


Die Vegatarier nutzen Soja als Proteinquelle statt Fleisch.Über 79% der Sojabohnen in der Welt wird zerkleinert um Tiere zu füttern.Es gibt mehr nutzbare Protein in einem Esslöffel Tofu oder Sojabohnen als in einer durchschnittlichen Portion Fleisch.Die ganze Welt könnte Essen haben,wenn wir „Tiere essen“ aufgeben würden.Essen ist eine kulturelle Gewohnheit.Das kann man noch ändern.


Und zuletzt: Artikel 13:Die toten Tiere müssen mit Respekt behandelt werden.Wir verkaufen diese Tiere umhüllt in Supermärkten in einem Fest des Todes in Kunststoff.Tierrechte?Nein.Nur ein paar Tierschützer.In dieser Gesellschaft gibt es Gerechtigkeit nur für Hunde und Katzen.

 

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
18.02.2012
tarikacintra hat geschrieben:
Stoffie : ich bin veganerin :) vllt kann ich dir helfen ...wieso klappt es nicht so ganz? :(
18.02.2012
Stoffie hat geschrieben:
sehr guter text, dafür das deutsch nicht deine muttersprache ist! :)

sehr gut recherchiert hast du alles! weiter so!

ich würde mich auch gerne vegetarisch ernähren aber das klappt noch nicht so ganz...
08.02.2012
tarikacintra hat geschrieben:
Vielen Dank :)
08.02.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Sehr interessanter Bericht! =)
Ich selber esse kaum Fleisch und habe auch schon
öfters überlegt Vegetarier zu werden.
Wäre auch schön wenn alle Tiere respektiert werden würden,denn sie sind ja alle etwas besonderes ;)

Liebe Grüße, Katja
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Vegan- Da haben wir den Salat!-
Vegan- Da haben wir den Sal...
Unsere Gesellschaft ist im Wandel. Dies zieht eine Konfrontation verschiedener Lebensweisen nac... weiter lesen
Vegan- Da haben wir den Salat!-Sommerlicher Rosensirup und saftiger Brombeer-Streuselkuchen!
Vegan- Da haben wir den Sal...
Vegan zu Leben ist eine Entscheidung für sich selbst. Viele Menschen können zum Beispi... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Arabischer Kichererbseneintopf und himmlisches Bananenbrot
Vegan - Da haben wir den Sa...
Es ist nicht immer leicht, im Alltag vegan zu essen. In vielen Schulmensen gibt es keine vegan... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Kürbis-Curry und Schokobrownies
Vegan - Da haben wir den Sa...
Ich bin immer noch dabei, die Kürbisse zu verarbeiten, die auf meiner Fensterbank lagern.... weiter lesen
Vegan
Hey ihr lieben Naturfreunde, Heute kommt ein Anliegen von mir was mir sehr auf dem Herzen lie... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil