Deine Umwelt dankt es dir!


Du bist,


was du isst!


© WWF
Vegan- Da haben wir den Salat!-Tropisches Curry und Waldbeere-Kokoscreme


von TaraWon
31.05.2016
0
7
62 P
Tags: Vegan, Leben, Essen

Unser heutiges Leben bietet uns eine große und vielfältige Auswahl an essen, wieso sollte man sich überhaupt einschränken? Wir Leben doch in der Welt, in der es möglich ist zum Frühstück Honig aus Mexiko, Brot aus Deutschland und der Frischkäse aus Österreich zu essen. Wir leben im einer Zeit, in der wir uns nicht einschränken müssen und alles auf dem Tisch stehen zu haben, was man will. Wieso sollte man nun vegan leben und den Verzicht auf alltäglich gewordene Dinge üben?
Das klare Denken ist ein Punkt aus vielen. Dies sieht folgendermaßen aus. Jeder Mensch sollte irgendwann auf den Punkt stoßen, bei dem er sich Fragt, was wirklich nötig ist und auf was er selbst verzichten kann. Hierbei steht nicht nur der eigene Körper und das eigene Leben im Vordergrund. Man sollte sich fragen, auf was andere Verzichten, damit man so leben kann. Sei es eine Wiese zum Weiden oder die Muttermilch eines Kalbes. Ist es nötig einem Baby die natürliche Muttermilch zu verwehren, um selbst diese Milch auf dem Tisch stehen zu haben? Sich damit auseinander zu setzten ist wichtig und die Entscheidung zu treffen ein veganes Leben zu führen hilft, seinen Konsum und das Leben mit anderen Lebewesen auf dieser Welt zu begreifen. Wir vergessen manchmal in unserem Rausch alles haben zu können, dass wir nicht alleine sind und nicht die einzigen Lebewesen auf der Welt sind die Leben wollen. Lassen wir sie doch Leben! :) Man selbst muss auf nicht viel verzichten!
Hier ist ein veganes tropisches Curry, für alle Feinschmecker! :D Viel Spaß!

Tropisches Curry

Einkaufszettel:
1. Currypaste
kleine (getrocknete) Chilischoten ( nur für Menschen, die es scharf mögen!)
3 dünne Scheiben Ingwer
1 Zimtstange
Kräuter ( Basilikum, Schnittlauch, Koriander, Rosmarin)
Kurkuma
Curry


2.Die Currybasis

400ml Kokosmilch
1-2 Tl Gemüsebrühe
250g Reis


3.Für den Gemüsemix

1 Annans
1Banane
1 rote Paprika
1 rote Zwiebel
500g kleine Kartoffeln
2 Karotten
1 Bund Minze und Koriander
2 Zitronengrasstängel
2 El Kürbiskerne
Öl zum Braten

Das Zubereiten

Die Currypaste
brate die Chilischoten kurz ohne Fett an füge dann den Ingwer, die Kräuter, den Zimt und die Zitronengrasstängel hinzu und erhitze es Kurz.
In der Zwischenzeit rührst du die Gemüsebrühe in die Kokosmilch ein. Anschließend wird die Kokosmilch zur Currypaste hinzugefügt und mit Kurkuma und Curry verfeinert. Dieser Sud muss nun 30 min köcheln.

Der Gemüsemix

Schäle und schneide die Annas in Würfel ( falls keine frische Erhältlich ist, kannst du auch die Ananas aus der Dose nehmen)
schäle auch die Banane und schneide sie in Scheiben
schneide auch die Paprika, die Zwiebeln und die Karotten.
Als erstes müssen die Zwiebeln bei etwas Fett glasig angebraten werden und dann auf hoher Hitze bis sie gold/braune Stellen bekommen, Nun stelle sie in einer Schüssel bei Seite. Jetzt werden auch die Früchte und die Gemüsesorten in etwas Fett angebraten und Füge den Koriander hinzu. Sie sind perfekt, wenn sie braune Ränder bekommen.

Stelle den Reis auf den Herd (250g Reis zu ½ Liter Wasser) und lasse ihn 20 min kochen
schneide die Kartoffeln in Würfel und gebe sie zur Kokoscurrysauce hinzu.
Das Angebratene Gemüse und das Obst, sowie die Zwiebeln kommen nun auch in die Curry-Kokossauce.
Zum verfeinern wird nun die Minze mitgekocht.
Die Currypaste ist fertig sobald die Kartoffeln weich

sind
Jetzt noch den Reis vom Herd nehmen und servieren. GUTEN APPETIT!

Dieses Curry kommt aus meinem Lieblings Kochbuch „ Reisen, Surfen, Kochen“, in diesem Kochbuch findet man die ausgefallensten Gerichte aus Kuba, Mexiko, Nicaragua, Costa Rica, Panama, Ecuador, Peru und Chile. Außerdem einzigartige Surfspots und verrückte Erlebnisse der Verfassern Thomas Kosikowski und Johannes Riffelmacher.

Was nun zum Nachttisch?
Wie wäre es mit einer "Kokos-Waldbeer-Creme mit caramellisierten Mandeln"!

Dazu bracht ihr:

330ml Kokosmilch
2 EL Maisstärke
3EL Rohrzucker
ca. 150g Waldbeeren (frich oder tiefgekühlt)
1 kleiner Beutel Vanillezucker
eine Hand voll Mandeln
1TL Honig

 

Zubereitung:

1. Die Wadlfrüchte auftauen ( Tipp: fülle eine Schüssel mit heißem Wasser und hänge die Waldbeeren in einem Sieb darüber.)

2. Die Kokosmilch zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Maisstärke und den Rohrzucker + Vanillezucker mischen. Anschließend zur kochenden Kokosmilch beirühren. Jetzt so lange rühren, bis die Milch dickflüssig wird.

3. Jetzt brauchst du eine Pfanne, in der Honig und die Mandeln angeröstet werden, bis die Mandeln von einer Caramellschicht überzogen ist.

4.  Ein Teil der Waldbeeren mit etwas Apfelsaft zu einem Brei mixen.

5. Nun musst du nur alles schön servieren und mit ein Paar ganzen Waldbeeren und den Caramellmandeln anrichten. Dann für ca. 1h in Kühlschrank abkühlen lassen.
GUTEN APPETIT! :)

 

 

Weiterempfehlen

Kommentare (0)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
"Was gab es bei euch heute ...
Mit dieser Frage eröffne ich den Workshop am Max-Klinger-Gymnasium in Leipzig Grünau.... weiter lesen
Vegan- Da haben wir den Salat!-Sommerlicher Rosensirup und saftiger Brombeer-Streuselkuchen!
Vegan- Da haben wir den Sal...
Vegan zu Leben ist eine Entscheidung für sich selbst. Viele Menschen können zum Beispi... weiter lesen
Jetzt kannst du einmachen!
Jetzt kannst du einmachen!
Viel leckerer als die Supermarktvariante, und außerdem 100% dein eigenes Bio-Produkt: sel... weiter lesen
"Tipp der Woche!- die Hanse...
Vor dem Eingang der großen Lagerhalle steht ein Drache, daneben ein Kamel, das eine Sonnen... weiter lesen
Lebensmittel als wertloses Wegwerfprodukt?
Lebensmittel als wertloses ...
Wie oft werft ihr zuhause Lebensmittel weg? Hoffentlich weniger als der Durchschnitt, denn allei... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil