Deine Umwelt dankt es dir!


Du bist,


was du isst!


© WWF
Vegan - da haben wir den Salat // Kürbisgerichte


von Laura619
20.10.2015
0
4
84 P

Hallo ihr Lieben!

 

 

Für heute habe ich mir überlegt, euch ein paar köstlich-herbstliche Gerichte vorzustellen, die super einfach nachzukochen sind und, wie ich finde, unglaublich gut schmecken.

 

 

Dazu braucht ihr vor allem die Hauptzutat, nämlich einen Kürbis eurer Wahl (mein absoluter Favorit ist der Hokkaido-Kürbis, aber natürlich tut es auch der Butternut Kürbis oder eine andere Kürbissorte, die ihr gerne esst).

Wie man einen Kürbis am einfachsten schält, dazu findet ihr hier die Videoanleitung.

Nachdem ihr den Kürbis erfolgreich und unter enormem Kraftaufwand (ja, Kürbisschälen ersetzt meiner Meinung nach definitiv das Bizepstraining im Fitnessstudio) geschält und in handliche Stücke geschnitten habt, legt ihr diesen auf einem Backblech mit Backpapier (z.B. von IF YOU CARE) aus, dazu könnt ihr noch Ofen- oder Süßkartoffeln legen. Die Süßkartoffeln braucht ihr genau wie die Ofenkartoffeln vorher nicht zu schälen oder kleinzuschneiden, sondern könnt sie als Ganzes auf das Blech legen.

Nun liegt die Entscheidung bei euch, ob ihr die Süßkartoffeln schälen und in Pommes-Sticks schneiden und mit auf's Blech legen wollt, oder doch lieber Reis dazu kocht und einen Salat als Beilage macht. 

Hier einige visuelle Anregungen...

 

 

 

Gebackene Süßkartoffel und Hokkaido-Kürbis aus dem Ofen, dazu Kidneybohnen (Proteinquelle!) und gegartes Gemüse.

 

 

 

Wildreis und brauner Reis gemischt, dazu weiße dicke Bohnen (Proteine!) und gemischtes Gemüse mit Hokkaido-Kürbis in einer leckeren Kokosnuss-Curry-Soße.

 

  

Eine einfache und schnell gezauberte Bowl mit Butternut-Kürbis, Kichererbsen (Protein!), frischem Spinat (Eisen!), Süßkartoffel-Pommes und Avocado (gesunde Omega-3-Fette).

 

 

Meine absolute Lieblingskombi: Süßkartoffeln und Hokkaido-Kürbis :-)

 

 

 

 

-> Wie ihr sicherlich unschwer erkennen könnt, passt der Kürbis wirklich zu allem und schmeckt besonders aus dem Backofen ganz ausgezeichnet. Ihr könnt ihn aber auch ganz normal weich kochen und dann pürieren und mit Gewürzen sowie Sojasahne abschmecken, sodass eine leckere, cremige Kürbissuppe für kalte Tage entsteht.

 

Was den Kürbis zu einem richtig gesunden Power-Gemüse macht ?

Er ist nicht nur kalorienarm, gesund, aromatisch und vielfältig einsetzbar, sondern punktet auch als wichtiger Lieferant für Vitamine (u.a. Beta-Carotin als Vorstufe vom Vitamin A), Mineralstoffe (u.a. Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen) und sättigende Ballaststoffe. Zu den beliebtesten Kürbissorten gehören der nussig-buttrig schmeckende Butternusskürbis, der pikante Muskatkürbis, der besonders aromatische Hokkaidokürbis oder auch der gelbe Zentner (meinen persönlichen Favoriten kennt ihr ja bereits :-P).

 

Meiner Meinung nach muss man den Kürbis mit gar keiner speziellen Soße servieren, da er bereits einen sehr starken und leckeren Eigengeschmack hat. Das Gemüse und die Kohlenhydratlieferanten wie Reis, Kartoffeln etc. kann man selbstverständlich mit einer leckeren selbstgemachten Tomaten- oder Currysoße servieren.

 

 

Auch "echte Kerle" können vegan leben, ohne an Muckis einbüßen zu müssen ...;-)

 

 

 

***********

Ihr habt Hunger auf noch mehr veganes Essen bekommen ? Dann kocht doch mal die super leckeren Buchweizenpfannkuchen von Uli nach oder zaubert eine köstliche Snickerstorte für euren süßen Gaumen :-) Die Anleitung inclusive Bildern, die einem das Wasser im Mund zusammen laufen lassen, findet ihr hier !

 

 

Weiterempfehlen

Kommentare (0)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Vegan- Da haben wir den Salat!-Mangold Gemüse und Rote Bete Capaccio-
Vegan- Da haben wir den Sal...
"Du bist was du isst!" Dieser Ausspruch wird den Meisten bekannt vorkommen, aber was g... weiter lesen
Mineralölrückstände im Adventskalender von Netto Marken-Discount
Mineralölrückstände im A...
Vorweihnachtszeit ist Adventskalenderzeit. Das brachte Netto Marken-Discount auf eine Idee: Je... weiter lesen
Vegan- Da haben wir den Salat!-
Vegan- Da haben wir den Sal...
Wieso denn nicht einfach mal was ausprobieren? Menschen sind seit Hunderten von Jahren Fleisch... weiter lesen
Vegan
Hey ihr lieben Naturfreunde, Heute kommt ein Anliegen von mir was mir sehr auf dem Herzen lie... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Arabischer Kichererbseneintopf und himmlisches Bananenbrot
Vegan - Da haben wir den Sa...
Es ist nicht immer leicht, im Alltag vegan zu essen. In vielen Schulmensen gibt es keine vegan... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil