Deine Umwelt dankt es dir!


Du bist,


was du isst!


© WWF
Vegan - Da haben wir den Salat! Buchweizenpfannkuchen & Snickerstorte!


von midori
13.10.2015
5
9
100 P

Bevor wir heute zum Nachtisch richtig schlemmen, gibt es ein supergesundes Rezept zum Mittag! Eins verspreche ich euch schon vorher - beides macht pappsatt! Also lasst uns direkt loslegen..

Buchweizen - die kleinen, braunen Dreiecke sind wahre Kraftpakete! In ihnen stecken zahlreiche Nährstoffe, Ballaststoffe und Eiweiße. Alle acht essentiellen Aminosäuren sind enthalten und dienen der Zellregeneration, unter anderem Lysin, das für die Bildung von Hormonen, Enzymen und die Gewebereperatur wichtig ist. Aufgrund des Namens möchte man meinen, Buchweizen sei ein Getreide, aber das stimmt nicht. Buchweizen ist der Fruchtsamen einer mehrjährigen, krautigen Pflanze. Genau wie Weizen können die dreieckigen Körner jedoch zu Mehl gemahlen werden!

Das Rezept für köstliche Buchweizenpfannkuchen!
(Originalrezept vom FroileinFux Blog!)

* 250gr Buchweizenmehl
* 3 EL gepufftes Amaranth
* 500 ml Sojamilch oder Hafermilch
* 50 ml Wasser
* 1 Prise Salz
* 1 gestrichen EL Rohrzucker
* etwas Pfeffer, Chili, Paprika

* 4 Tomaten
* 1 Zucchini
* 2 Frühlingszwiebel
* 2 kleine Knoblauchzehe
* Pinienkerne
* Salz, Pfeffer, Muskat

1. Schneidet zunächst alle Zutaten für die Füllung klein. Erhitzt etwas Öl in einer beschichteten Pfanne, schmort alles zusammen - bis auf die Tomaten - zusammen an. Wenn das gut angebraten ist, können noch kurz die Tomaten dazu und dann ist die Füllung auch schon fertig.

2. Für den Teig rührt ihr alle Zutaten zusammen bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. In einer kleinen Pfanne erhitzt ihr nun etwas Öl und backt sie wie normale Pfannkuchen aus.

3. Die Pfannkuchen sind von beiden Seiten goldgelbbraun? Dann ab damit auf den Teller, eine gute Portion Füllung hinein, zuklappen und genießen! *yummi*

************************************

Und jetzt.. auf zum intergalaktischen Monsternachtisch!

Normalerweise geben wir euch einen kurzen Ausblick auf die gesunden Vorteile der veganen Ernährung. In diesem Fall müssen wir leider passen - hier geht es nur um eines: vegan for fat!

In diesem Sinne - Rezept für eine Snickerstorte direkt vom Himmel!

Für die Schokosahne...

* 400ml kalte, aufschlagbare Pflanzensahne (ich empfehle ausschließlich Schlagfix)
* 1 TL Agar Agar (nicht Agartine)
* 1 TL Pfeilwurzelstärke
* 1/2 TL Bourbonvanillepulver
* 100g vegane Schokolade


1. Schlagt zunächst 200ml der Sahne auf. Gebt das Vanillepulver unter die aufgeschlagene Sahne. Stellt die Sahne kühl.

2. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Gebt die restlichen 200ml Sahne in einen kleinen Topf. Rührt das Agar Agar und die Pfeilwurzelstärke unter. Gebt die geschmolzene Schokolade dazu. Die Mischung zum Kochen bringen und 2 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren kochen. Nehmt sie danach vom Herd und lasst sie lauwarm abkühlen. Dabei immer wieder mal umrühren.

3. Die lauwarme Schokosahnemischung unter Rühren in die geschlagene, gekühlte Sahne gießen. Schlagt alles erneut mit dem Handrührgerät für etwa eine Minute luftig auf. Lasst die Creme mindestens 5 Stunden - am besten über Nacht - im Kühlschrank fest werden.

Für das Karamell...

* 150g Zucker
* 120 ml Sojasahne (Cuisine)
* 70g Kokosfett (nicht Kokosöl!)
* 200g ungesalzene Erdnüsse (oder gesalzene einfach kurz abspülen)

1. Nehmt euch eine beschichtete Pfanne und erhitzt darin den Zucker unter regelmäßigem Rühren bis er karamellisiert - das kann eine Weile und einige Versuche dauern, nicht verzagen! Achtung, das Karamell ist sehr heiß. Gebt dann vorsichtig die Sahne und das Kokosfett hinzu - achtung, kann sehr spritzen! Rührt danach die Erdnüsse in die Masse und lasst sie im Kühlschrank abkühlen.

Für den Boden...

* 350g Zucker
* 500ml Mineralwasser (mit viel Kohlensäure)
* 84g Sonnenblumenöl (nicht ml, sondern g!)
* 30g Backpulver
* 16g Vanillezucker
* 450g Mehl
* 4 EL Kakaopulver

1. Heizt den Ofen auf 180°C Umluft vor / 200°C Ober/Unterhitze.

2. Vermengt zunächst die trockenen Zutaten miteinander, dann die flüssigen seperat. Vermischt nun trockene und flüssige Zutaten und gebt den Teig in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser).

3. Backt den Boden 35 bis 40 Minuten (Stäbchenprobe!)

4. Lasst den Boden anschließend komplett(!) auskühlen und teilt ihn danach in zwei Böden. (Geht super mit einem Tortenbodenmesser oder mit einem Faden).

Für die helle Nusscreme...

* 120g zimmerwarme Margarine (Alsan geht prima - zB. bei Rewe)
* 60g Kokosfett
* 180g Puderzucker
* 80g Erdnussmus (nicht Erdnussbutter!)

1. Schlagt alles mit dem Handrührgerät schaumig auf und stellt es in den Kühlschrank.

Jetzt geht es ans Schichten!

Sichert den ersten Tortenboden mit einem Tortenring und verteilt darauf gleichmäßig das gekühlte Karamell. Im zweiten Schritt die helle Nusscreme auf das Karamell streichen. Gebt den zweiten Boden darauf und drückt ihn sachte an. Gebt die Torte mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank. Wenn sie gut durchgekühlt ist, könnt ihr den Tortenring entfernen und die Schokosahne drumherumstreichen und die die Torte noch nach Belieben verzieren! ;o)

Klingt zunächst kompliziert und aufwändig, ist aber wirklich easy! Damit ihr die Kühlzeiten einhalten könnt, solltet ihr die Torte bereits am Vortag beginnen, damit ihr sie zum gewünschten Zeitpunkt auch vernaschen könnt! *schmackofatz*

... na, ist euch jetzt zum Weinen oder zum Lachen zumute? Ich schlage Lachen vor, denn neben gesundem Essen sorgt auch das für ein langes und fröhliches Leben! ;o)

Und für alle, die tatsächlich immernoch Hunger haben: Vegan - Da haben wir den Salat! Hirse & Schwarzwälderkirschcreme! von Anja

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
17.10.2015
Laura619 hat geschrieben:
LECKERRRRR ! Top Uli !
14.10.2015
EvaKeva hat geschrieben:
Sieht beides mega lecker aus!^^
13.10.2015
MarcelB hat geschrieben:
Die Snickerstorte werde ich mal ausprobieren! Hammergeil!!! :-)
13.10.2015
LucaMiguel hat geschrieben:
Danke für eure Koch-Tipps, ich habe erst letzte Woche die mediterrane Hirse gemacht, hat sehr gut geschmeckt, nochmal danke :D
13.10.2015
EvaUll hat geschrieben:
Mmmh...die snickertorte sieht ja lecker aus! Und ist voll schön verziert! :-)
Aber die ist bestimmt aufwendig oder? ;-)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Vegan- Da haben wir den Salat!-Mangold Gemüse und Rote Bete Capaccio-
Vegan- Da haben wir den Sal...
"Du bist was du isst!" Dieser Ausspruch wird den Meisten bekannt vorkommen, aber was g... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Arabischer Kichererbseneintopf und himmlisches Bananenbrot
Vegan - Da haben wir den Sa...
Es ist nicht immer leicht, im Alltag vegan zu essen. In vielen Schulmensen gibt es keine vegan... weiter lesen
Vegan- Da haben wir den Salat!-
Vegan- Da haben wir den Sal...
Wieso denn nicht einfach mal was ausprobieren? Menschen sind seit Hunderten von Jahren Fleisch... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! - Brennnessel-Suppe und Wassermelonen-Smoothie
Vegan - Da haben wir den Sa...
Brennnesseln? Das ist doch dieses eklige Unkraut , dass sich wie etwas Böses vermehrt un... weiter lesen
Mineralölrückstände im Adventskalender von Netto Marken-Discount
Mineralölrückstände im A...
Vorweihnachtszeit ist Adventskalenderzeit. Das brachte Netto Marken-Discount auf eine Idee: Je... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil