Deine Umwelt dankt es dir!


Du bist,


was du isst!


© WWF
Seid wann ist der Fang mit Schleppnetzen nachhaltig?


von skl02
14.05.2015
5
1
27 P

Erst einmal vorab: Das hier soll jetzt keine Hetze oder üble Nachrede gegen den Discounter LIDL sein, aber was dieser sich hier geleistet hat geht wirklich gar nicht!

Es ist zwar schon länger her, aber ich denke dieses Thema hat dennoch Relevanz. Als meine Familie und ich einmal einkaufen waren, kauften meine Eltern auch bei LIDL das "Alaska-Seelachsfilet" (ich bin Vegetarier und habe nichts davon gegessen). Da ich mich für Tierschutz und Nachhaltigkeit interessiere, habe ich zuhause zuerst einmal die Packung "gescannt" und mir mal angeschaut was denn da so draufsteht. 

Als ich so gelesen habe, welches Statement LIDL benutzt, nämlich dass "LIDL unterstützt nachhaltige Fischerei- und Fangmethoden und ist stolz Ihnen ein Produkt aus nachhaltigem Fischfang anbieten zu können." (ich kann mich nicht mehr an den genauen Wortlaut erinnern, aber sinngemäß stand es so), war ich vorerst zufrieden und dachte mir, "Na wenigstens, wenn schon Fisch, dann welcher der nachhaltig gefangen worden ist!". Als ich dann allerdings ein wenig weiterlas, war da noch so ein Kästchen, indem stand, wo, wann, von wem der Fisch gefangen wurde, etc. Dort stand auch, dass der Fisch "mit Schleppnetzen gefischt" worden war.    Ich war empört über diese Frechheit!

Erst brüstet sich der Discounter mit nachhaltigen Fangmethoden und verkauft dann Fisch, der mit Schleppnetzen gefischt worden war, die so ziemlich katastrophal für jede Unterwasser-Ökologie sind?! Ich habe mir dann aufgeschrieben, was auf der Verpackung stand und schrieb dem Konzert auch über deren Webseite eine Kontaktnachricht, aber ich habe bis heute keine Antwort erhalten.

 

Ich finde den Fang von Fisch und deren Verzehr nicht in Ordnung, deswegen bin ich Vegetarier. Wenn man Fisch isst, dann sollte er wenigstens nachhaltig, ökologisch gefangen sein und aus einem nicht überfischten Bestand sein. Aber ich finde es einfach nur unverschämt, als länderübergreifender Konzern zu behaupten, man unterstütze nachhaltigen Fischfang, gleichzeitig aber im Angebot eine "Ware" zu haben, die mit wirklich überhaupt nicht nachhaltigen Methoden gefangen worden ist! Ich finde, da sollte LIDL mal ein Statement dazu abgeben!

Was sagt ihr zu dem, was der Discounter da macht? 

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
15.05.2015
Akatsuki hat geschrieben:
Weiß ich alles. Da musste ich mein Bioprüfung drüber machen. Also über Nachaltigkeit.
14.05.2015
BlueLikeTheSky hat geschrieben:
@skl02: Genau, einen Versuch ist es immer wert :)
14.05.2015
skl02 hat geschrieben:
@Fenris: Natürlich kommt es immer drauf an, wie groß, welche Art, etc. Allerdings haben Schleppnetze allgemein sehr große Beifangquoten, aber darum geht es mir eigentlich nicht, denn ich wollte damit sagen, dass man trotzdem auf die Verpackungen schauen sollte, wenn man etwas kauft, da man sich auf die Versprechen der Discounter manchmal (oft) nicht verlassen kann. :)
@BlueLikeTheSky: Ja danke. :) Ich hatte eigentlich von vornerein nicht wirklich Hoffnung, dass ich da Antwort darauf bekomme, aber lieber versuchen, und scheitern, als gar nicht versuchen obwohl es hätte klappen können! ;) :)
14.05.2015
Akatsuki hat geschrieben:
Ja das ist schon nicht wirklich geil, aber es ist ein Unterschied ob Schleppnetz oder Grundschleppnetz und wie groß das Netz war. Natürlich geht es gar nicht. Aber sich genau anschauen wie gefischt wird. Denn auch Schleppnetze können in kleiner größe nachhaltig sein.
14.05.2015
BlueLikeTheSky hat geschrieben:
Ich finde, du hast genau das Richtige getan, indem du diese Dreistigkeit von LIDL hier mitteilst, damit sich mehr Menschen darüber Gedanken machen können. Man kann sich anscheinend echt nicht auf die Versprechen von Nachhaltigkeit auf den Verpackungen verlassen!...
Auerdem finde ich es wirklich sehr gut, dass du dich an den Konzern gewandt hast! Da habe ich auch dran gedacht, als ich erst die Situation gelesen habe :D
Aber das ist ja mal wieder so typisch, dass man da keine Antwort drauf erhält, sowas finde ich auch echt unfair. Dein Einsatz hat sich trotzdem gelohnt und wie gesagt, gut, dass du die Community auch auf dieses Vergehen aufmerksam gemacht hast :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Lebensmittel als wertloses Wegwerfprodukt?
Lebensmittel als wertloses ...
Wie oft werft ihr zuhause Lebensmittel weg? Hoffentlich weniger als der Durchschnitt, denn allei... weiter lesen
Vegan- Da haben wir den Salat!-
Vegan- Da haben wir den Sal...
Unsere Gesellschaft ist im Wandel. Dies zieht eine Konfrontation verschiedener Lebensweisen nac... weiter lesen
Projekttag am Gymnasium St. Georgen
Projekttag am Gymnasium St....
Eine engagierte Lehrerin des Gymnasiums St. Georgen hatte beim WWF angefragt, ob  jemand ... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Kürbis-Curry und Schokobrownies
Vegan - Da haben wir den Sa...
Ich bin immer noch dabei, die Kürbisse zu verarbeiten, die auf meiner Fensterbank lagern.... weiter lesen
Mineralölrückstände im Adventskalender von Netto Marken-Discount
Mineralölrückstände im A...
Vorweihnachtszeit ist Adventskalenderzeit. Das brachte Netto Marken-Discount auf eine Idee: Je... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil