Deine Umwelt dankt es dir!


Du bist,


was du isst!


© WWF
Öko-Milchautomat und längeres Leben für Hähnchen


von AnnaGreen
20.08.2012
5
0
31 P

Hallo alle zusammen!

Gleich nachdem der Sommerblock der 2°Campus vorbei war, hieß es für mich: Ab in den Urlaub, nämlich an die Müritz in Mecklenburg Vorpommern.
In dieser Gegend wird viel Landwirtschaft betrieben, und zu meiner Überraschung fand ich sogar einige ökologisch betriebene Felder vor.
Eines Tages begegnete uns am Straßenrand ein mit Kuhflecken bestücktes Schild mit der Aufschrift: „Milchautomat“. So etwas sieht man nicht jeden Tag, also nichts wie hin! (:
Dort angekommen (genauer gesagt in Grabenitz) fand ich eine kleine Holzhütte vor, in der man sich an einem Automaten frische Milch in Flaschen abfüllen kann.
Diese stammt wohlbemerkt von Öko-Kühen, denn der Automat steht direkt auf einem ökologisch betriebenen Hof. Ich nutzte die Gelegenheit, um mich dort noch ein bisschen umzuschauen und konnte ein positives Resume ziehen: der Großteil der Milchkühe graste auf der Weide, und die übrigen Tiere hatten viel Platz in einem Offenstall.
Nachdem wir während der zwei Wochen in Berlin einen konventionellen Hof besucht hatten, konnte ich die Kühe nun noch einmal miteinander vergleichen und musste erneut feststellen, dass sie dort um einiges gesünder und wohl genährter aussehen als im Massenbetrieb.

Auch in der Mecklenburgischen Tageszeitung waren erfreuliche Neuigkeiten zu finden:
Öko-Eierproduzenten aus Neustrelitz haben damit begonnen, nicht nur die Hennen, sondern auch die Hähnchen großzuziehen. Normalerweise landen die männlichen Küken schon wenige Stunden nach dem Schlüpfen im Schredder, um zum Beispiel zu Tiernahrung verarbeitet zu werden…
In dem Pilotprojekt sind sie zwar auch für die Schlachtung vorgesehen, jedoch erst nach ca. 120 Tagen. Es werden bereits Geschäftspartner gesucht, die für die Aufzucht von konventioneller Haltung auf ökologische Haltung umsteigen. Bisher stößt dies jedoch noch auf wenig Interesse, da diese Hähnchen mehr Zeit zum Wachsen brauchen, als die speziell für die Fleischproduktion gezüchteten Tiere.
Für den Verkauf der Eier soll eine neue Marke namens „Haehnlein“ entstehen, auf der Verpackung sind Henne und Hahn zusammen abgebildet.
Diese Eier würden pro Stück 3 Cent mehr kosten, was meiner Meinung nach völlig akzeptabel ist.
Doch auch hier wird der Verbraucher mit seinem Kauf entscheiden, ob die Hähnchen in Zukunft ein längeres Leben führen dürfen.

So, das waren die Neuigkeiten aus meinem Urlaub, wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr sie gern stellen! (;
 

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
06.09.2012
PaulineP hat geschrieben:
weisst du, wann "Haenlein" auf den markt kommen soll?
die drei cent würd ich dafür auf alle fälle investieren!!!
22.08.2012
regentag hat geschrieben:
Schöner Bericht :) Die Idee, dass man sich frische Milch einfach beim Bauern zapfen kann :) finde ich auch richtig gut. So spart man auch Verpackungsmüll :D
20.08.2012
Viveka hat geschrieben:
Danke für den Bericht! Ich hab noch nie von einem Milchautomat gehört, hört sich aber gut an!
Und ich kann Elephant nur zustimmen: Die 3 Cent mehr kann sich ja, fast jeder, leisten!
20.08.2012
Lisa91 hat geschrieben:
Danke für den tollen Urlaubsbericht =). Über den Bauern und seinen Milchautomaten habe ichj glaube ich mal einen Bericht gesehen, kann aber auch ein anderer Milchautomat gewesen sein =) Ich denke mal so viele gibt es noch nicht in Deutschland, aber ich finde die Idee echt witzig und vorallem sinnvoll.
Ich hoffe du hattest eine schöne Zeit und hast dichg in deinem Urlaub gut erholt!
LG
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Vegan- Da haben wir den Salat!-
Vegan- Da haben wir den Sal...
Wieso denn nicht einfach mal was ausprobieren? Menschen sind seit Hunderten von Jahren Fleisch... weiter lesen
Vegan- Da haben wir den Salat!-Mangold Gemüse und Rote Bete Capaccio-
Vegan- Da haben wir den Sal...
"Du bist was du isst!" Dieser Ausspruch wird den Meisten bekannt vorkommen, aber was g... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Kürbis-Curry und Schokobrownies
Vegan - Da haben wir den Sa...
Ich bin immer noch dabei, die Kürbisse zu verarbeiten, die auf meiner Fensterbank lagern.... weiter lesen
Vegan
Hey ihr lieben Naturfreunde, Heute kommt ein Anliegen von mir was mir sehr auf dem Herzen lie... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! - Brennnessel-Suppe und Wassermelonen-Smoothie
Vegan - Da haben wir den Sa...
Brennnesseln? Das ist doch dieses eklige Unkraut , dass sich wie etwas Böses vermehrt un... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil