Deine Umwelt dankt es dir!


Du bist,


was du isst!


© WWF
Meinungen zum Bio essen


von AlexKrenz16
14.05.2009
11
0
10 P

Moin moin Leute,

ich habe jetzt schon oft vom Bio essen gehört.Es soll ja sehr gut sein (was ich auch glaube), aber es wird ja nicht nur gutes über das Bio essen erzählt ! Was haltet ihr davon ???

 

Weiterempfehlen

Kommentare (11)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
24.02.2011
jubdidudei hat geschrieben:
Ach schade - ich habs übersichtlicher geschrieben, schön mit Absätzen und so - hoffentlich lasst ihr euch jetzt nicht von dem langen Fließtext abschrecken
24.02.2011
jubdidudei hat geschrieben:
Hej - eigentlich wollte ich es erst bei "Max' normaler Tag" posten, aber ich finde, dass es hier besser passt.

Ich gehe inzwischen sehr, sehr häufig im Bioladen bzw. Regionalwarenladen einkaufen. Derzeit ist Winter, also gibt es leckere (aber nicht so knackige) Lageräpfel vom Gärtner um die Ecke. Auch Kohl, Karotten und Kartoffeln schmecken gut ... soviel zu den frischen Sachen, die ich im Winter verspeise. Was ich aber nicht kapiere und wahrscheinlich nie kapieren werde ist, dass ich neulich im Bioladen Hokkaido-Kürbis aus Argentinien (!) entdecken musste, nicht zu vergessen die zahlreichen Obst- und Gemüsesorten aus Italien, Spanien, der Türkei ... und das selbst im Sommer ... sind ja nun mal billiger, die Äpfel aus Südtirol ... und schmecken auch so schön knackig .... und sind nur extra über die Alpen mehrere hundert Kilometer wenn nicht gar mehr zu uns gefahren worden. Oder wie wärs mit einer feinen Biomilch aus den Alpen??? Das schockt mich immer wieder. Da denkt irgend jemand am Prinzip bio und regional gehörig vorbei.

Übrigens achte ich insgesamt (wie man vielleicht auch heraushören konnte ;-) ) auf biologische Produkte, aber wenn ich Dinge kaufen kann, die gleich um die ecke produziert worden sind, dann kaufe ich doch lieber die. Und wenn es gerade nur Bioeier aus Italien gibt, dann kaufe ich eben gar keine.

Wichtig finde ich:

- dem Tier muss es gut gehen, ansonsten kaufe ich weder Milch, noch Eier, noch Fleisch (wobei ich nur selten für andere Fleisch kaufe, bin selbst seit einem Jahr Vegetarier)

> 2 Stunden Transportweg für die Produkte finde ich okay
> ich kaufe gern die Milch vom Biospärenreservat Schorfheide-Chorin, das ist keine Milch mit Biosiegel, aber man schmeckt, dass es den Tieren gut geht
http://www.hemme-milch.com/uckermark/unsere-kuehe.html

- die Produkte müssen möglichst regional angebaut werden - da empfiehlt sich ganz klar der Wochenmarkt und so genanntes saisonales Gemüse

> sogar Supermärkte wie Al** vertreiben regionales Obst: ich kenne im Herbst Äpfel und Birnen von Sachsenobst - das wird keine 100km von hier angebaut !!!

Das sind eigentlich meine persönlich wichtigsten Prämissen.

Wie haltet ihr es denn mit Bioprodukten?
18.05.2009
keksy hat geschrieben:
ich find das man sogar den unterschied schmecken kann... aber man sollte drauf achten wann man welches obst käuft und woher die bio sachen kommen, es ist meiner meinung nach total schwachsinnig erdbeeren anfang november zu kaufen.
15.05.2009
Stephanie hat geschrieben:
Bio Essen ist prinzipiell schon gut, vor allem, weil es bestimmte Richtlinien für Tierhaltung und auch für Futtermittel gibt und die Umwelt mehr geschont wird, als beim Anbau von "nicht Bio-Produkten". Aber meiner Meinung nach sollte man immer erst schauen, wo die Lebensmittel herkommen, denn man muss auch deren Transport berücksichtigen. Z.B. halten ich es für sinnvoller Äpfel vom Bodensee zu kaufen, als Bio-Äpfel aus Italien, ...
14.05.2009
gelöschter User hat geschrieben:
Guten Abend zusammen.
Bin eigentlich ganz neu hier, aber naja. Also Bio Essen halte ich eigentlich für eine ganz gute Idee.
Viele Schulen übernehmen dieses Essen ja nun auch in die Kantinen. Bei uns in der Schule gibt es ausschließlich nur noch Bio. Ob das aus kommerziellen Zwecken von Vorteil ist, bezweifel ich doch sehr. Das Essen ist meist teurer und nur wenige kaufen sich was. Der Umwelt zu gute kommt es natürlich und das denke ich sollte schonmal weit vorne stehen.
Jetzt bin ich zwar ein wenig vom Thema abgekommen, aber ich hoffe man erkennt meinen Standpunkt zu der ganzen Sache.
14.05.2009
lolfs hat geschrieben:
Flug-Bio-Bananen, sehr gut für die Umwelt ...
14.05.2009
Chrissi90 hat geschrieben:
Bio ist schon ne gute sache aber ganz ehrlich man sollte nicht nur bio kaufen weil bio draufsteht sondern auch schaun wo das produkt herkommt und sich auch informieren wie das produkt angebaut wird und ob da wirklich gesprizt wird ,weil meine eltern waren lezten sommer in cost rica und die haben mir erzählt das zum beispiel die bananen in blaue säcke eingepackt werden weil sons die regentropfen da drauf fallen und dann enstehen schon sehr früh diese braunen stellen und von daher werden die garnicht gespizt und vondaher versteh ich den sinn einer bio banane nicht die mit dem flugzeug eingeflogen wird :) aber sonst finde ich das ne gute sache
14.05.2009
AlexKrenz16 hat geschrieben:
cool danke,
ich höre oft, dass es teilweiße bio produkte gibt die sinnlos sind !
Ich sehe das nicht so ihr auch ???
14.05.2009
gelöschter User hat geschrieben:
Franzi hat Recht. Ich möchte bloß noch hinzufügen, dass bio nur teurer ist, weil die "konventionellen" Lebensmittel schneller und billiger produziert werden, und so den Markt erobert haben. Allerdings gab es früher auch nur biologisches Essen, und wäre es heute auch noch so, hätte der biologische Anbau mehr Fläche und mehr Beteiligte, könnte also auch billiger produzieren. oder?
14.05.2009
Franzi hat geschrieben:
bio ist auf jeden Fall eine gute sache. viele lebensmittel sind schon so gespritzt, dass es gesünder ist sie nicht zu essen (viele erdbeeren z.b). viele perstizide sind einfach auf dauer extrem schädlich für den körper. am besten ist es dann noch wenn die bio sachen auch aus der region kommen und am besten ansatzweise an die jahreszeit angepasst sind, (also nicht unbedingt erdbeeren im november zu essen), da das auch noch treibhausemissionen spart (muss nicht groß aus afrika hergeflogen werden).
schade find ich nur auch dass es eben oft noch extrem teuer im vergleich ist und ich viele leute kennen die gerne bio kaufen würden es sich aber einfach nicht leisten können....
14.05.2009
asquarathi hat geschrieben:
salve :D
bio-nahrungsmittel sind nicht grundsätzlich gesünder. im vergleich zu anderen lebensmitteln kann kein höherer nährwert nachgewiesen werden. bedenkt man allerdings die produktionsbedingungen, sind bio-lebensmittel meist umwelt- tiergerechter. in bio-brot zb sind weniger zusatzstoffe, was das für den einen oder anderen besser bekömmlich macht.
also eigentlich is es ja schon besser, da die produkte meines wissens nicht gespritzt werden, und der körper so weniger pestizide aufnimmt ( man verbessere mcih wenns nicht stimmt). aber wie heißts? dreck macht speck ;D
also generell gibt es nichts gegen bio produkte einzuwenden, außer vllt der preis. indem man bio produkte kauft unterstützt man die bio-bauern, die darauf durchaus angewiesensind.
aber wenn ich die wahl zwischen bio-äpfeln und fairtrade-äpfeln hätte, würde ich mich für fairtrade entscheiden.
lg julia :] 
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Vegan - Da haben wir den Salat! Arabischer Kichererbseneintopf und himmlisches Bananenbrot
Vegan - Da haben wir den Sa...
Es ist nicht immer leicht, im Alltag vegan zu essen. In vielen Schulmensen gibt es keine vegan... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Kürbiscremesuppe und Apfel-Walnuss-Muffins
Vegan - Da haben wir den Sa...
Es wird schon um sieben Uhr dunkel draußen, morgens hängt Nebel über den Felder... weiter lesen
Vegan- Da haben wir den Salat!-Sommerlicher Rosensirup und saftiger Brombeer-Streuselkuchen!
Vegan- Da haben wir den Sal...
Vegan zu Leben ist eine Entscheidung für sich selbst. Viele Menschen können zum Beispi... weiter lesen
"Was gab es bei euch heute ...
Mit dieser Frage eröffne ich den Workshop am Max-Klinger-Gymnasium in Leipzig Grünau.... weiter lesen
Vegan- Da haben wir den Salat!-Mangold Gemüse und Rote Bete Capaccio-
Vegan- Da haben wir den Sal...
"Du bist was du isst!" Dieser Ausspruch wird den Meisten bekannt vorkommen, aber was g... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil