Deine Umwelt dankt es dir!


Du bist,


was du isst!


© WWF
Fleisch essen out?


von Saskia74
27.03.2013
21
0
55 P

 Immer mehr Menschen entscheiden sich dazu, Vegetarier zu werden. Wenn die Anzahl der Vegetarier weiterhin so nach oben steigt, wird villeicht in 100 Jahren kein Mensch mehr Fleisch essen. 

Rund 7Millionen Menschen sind schon Vegetarier. Und die Zahl steigt von Jahr zu Jahr weiter. Die meisten Menschen, die sich dafür entscheiden Vegetarier zu werden, tun das aus Liebe zum Tier. Oft sind es die, die schon mal auf einem Schlachthof waren und gesehen haben, was dort vor sich geht und wie das, was sie so gerne essen hergestellt wird. Andere haben das Gefühl, das es eben richtig ist kein Fleisch mehr zu essen. 

Die Menschen, die von Geburt an schon Vegetarier sind, haben es leicht, das sie den Geschmack von Fleisch nicht kennen. Doch die, die es mit der Zeit geworden sind, haben so ihre Probleme. Man bekommt ab und zu doch wieder Lust auf Fleisch, z.B. auf einen leckeren Wurstsalat oder ein Wurstbrot. Für viele mag das schwer sein, aber die, die wirklich diesen Willen haben, Vegetarier zu sein, schaffen das ohne Probleme.

Ich selbst kann das bestätigen. Am Anfang ist es schwer, keine Frage. Aber hat man den Willen, so schafft man es. Denn der Wille des Menschen kann nicht gebrochen werden.

Doch manche, die keine Vegetarier sind, kommen mit dem Spruch: Ihr Vegetarier esst den Tieren das Futter weg". Selbst ich bekomm das noch zu hören. Aber ich hör da schon gar nicht mehr hin, da das nicht stimmt.

Je mehr Menschen auf Fleisch verzichten, desto weniger Tiere müssen für uns Sterben. 

Saskia74

Weiterempfehlen

Kommentare (19)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
15.08.2013
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
15.08.2013
Zweitagsfliege hat geschrieben:
Mir fällt es eigentlich nicht schwer kein Fleisch zu essen.
Und das mit dem Essen weg essen ist echt ein dummer Spruch. Viele Tiere werden mit z.B. Soja gefüttert und ob das jetzt ich esse oder die Tiere die dann noch abgeschlachtet werden, damit andere sie essen...
Außerdem verhungern tägliche hunderte von Menschen, aber die ganze Nahrung, die in ihrem Land angebaut wird, wird exportiert und damit werden unsere Schlacht-Tiere gefüttert.
10.05.2013
IsabelB hat geschrieben:
Ich bin auch anderthalb Jahre Vegetarier und seitdem finde ich Fleisch nur noch ekelig. Verzichten fällt mir also überhauot nicht schwer.

Meinst du mit den 7 Millionen Veggies eigentlich nur Deutschland?
06.04.2013
igorrogi hat geschrieben:
es ist überhaupt nicht so schwierig auf fleisch zu verzichten. Irgendwann kommt es, dass man sowieso kein Fleisch mehr unbedingt essen will und so kann man sich das Fleisch essen auch langsam abgewöhnen.
30.03.2013
Saskia74 hat geschrieben:
Ich bin ja auch noch nicht so lang Vegetarier. Am Anfang fiel es mir ja schwer, aber jetzt geht es. Und ich hab auch den Wunsch Veganer zu werden. Aber ich warte damit auch noch. Man sollte nicht auf zu viel verzichten in kurzer Zeit. Das tut dem Körper nicht gut.:)
30.03.2013
Niiura hat geschrieben:
Also, ich bin erst gan frisch Vegetarier (ein paar Wochen, aber der Wunsch war schon Jahre da). Ich habe eigentlich gar keine Lust mehr auf Fleisch und wenn ich doch mal an den Geschmack von diesem denke (kommt aber eigentlich eher sehr sehr selten vor), dann muss ich an all dieschlmme Bilder, Daten und Fakten von solchen Aufklärungsfilmen, denken, dass mir schlecht wird und ich den "Appetit" verlier. Deshalb fällt es mir persönlich nicht schwer.

In meinen Augen, ist es aber auch nahliegend als Vegetarier, Veganer zu werden bzw. größtenteils auf tierische Produkte zu verzichten. Damit warte ich aber noch, bis ich ausgezogen bin. Das würde mir persönlich schon sehr viel schwerer fallen, da ich süchtig nach Schokolade bin und auch ab und zu mal ganz gerne Ei esse.
Meiner Meinung nach, ist aber auch nicht immer der Konsum von diesen Produkten schlimm, sondern der übermäßige.

Ich glaube aber nicht, dass es in 100 Jahre gar keine Fleischesser mehr geben wird, weil ich mir vorstellen kann, dass viele, so wie ich auch, Vegetarier werden, weil sie den Übermäßigen Konsum schlimm finden. Wenn der Groteil aber schon auf Fleisch verzichtet, dann fällt der Übermäßige Konsum ja gar nicht mehr so auf....

Ich kann mir außerdem Vorstellen, dass es in den nächsten Jahren immer mehr Vegetarier gibtm die Anzahl dieser dann aber wieder sinkt. Ich hoffe aber, dass ich Unrecht habe.

Und das wie den Tieren ihr Futter wegessen würden ist echt Blödsinn!!!=)
30.03.2013
Saskia74 hat geschrieben:
danke:) glaub mir, ich bin damit ach sehr glücklich:)
30.03.2013
Rennmaus97 hat geschrieben:
Ich muss sagen der bericht ist echt gut :)
Ich bin seit 2 Jahren Vegetarierin also noch nicht all zu lang.
aber ich hatte seit dem ich angefangen hatte ich keine Lust mehr auf Fleisch ich wollte es nicht mehr und ja ich bin sehr glücklich damit. :))
29.03.2013
Saskia74 hat geschrieben:
Ja aktionen und vorträge sollten es echt öfters geben:)
29.03.2013
Linhilfe hat geschrieben:
ich bin ein ´halb´-vegetarier, das heißt ich verzichte bis auf einmal pro woche komplett auf fleisch :) am anfang fiel es mir auch schwer, doch jedes mal wenn ich wieder verzichte muss ich an ein tier denken, dass (mehr oder weniger) durch mich gerettet werden konnte :D das hilft weiterzumachen.
auf die idee kam ich durch eine aktion an unserer schule, die sehr aufschlussreich war. ich bin deshalb der meinung, dass solche vorträge öfter gehalten werden sollten, um immer mehr tiere zu retten :D
29.03.2013
Saskia74 hat geschrieben:
bei mir war es so das ich einen Song angehört habe, in dem z.B. ein Satz kam : Du ist gerne Fleisch und machst dich damit zu einem Mörder. Der hat mich so getroffen.

Der Song ist von GIO. Schau nicht weg!
kannst dir ja mal anhören:)
29.03.2013
Saskia74 hat geschrieben:
heey supii:)) ich hab einfach das Gefühl das es sich richtig anfühlt. :)
29.03.2013
Winona hat geschrieben:
ich bin auch vegetarier! supi!
29.03.2013
Saskia74 hat geschrieben:
es gäbe vielleicht weniger Nutztiere, aber sie müssten nicht so sterben.
Ein leben ohne Qualen ist besser. Oft wenn meine mutter mit mir z. B. nach Stuttgart gefahren ist und wir auf der Autobahn waren, ist immer ein Lastwagen vorbeigefahren. Die Kühe in dem Wagen haben so rausgekuckt, dass man genau gemerkt hat wo sie hingehen:( diese Blicke haben mir immer voll wehgetan:/ Ich hasse Schlachthöfe.
Und danke Lillian:)
29.03.2013
Lillian hat geschrieben:
Guter Artikel! Es wäre cool wenn es wirklich irgendwann hauptsächlich Vegetarier gäbe. Aber ich frage mich auch, ob es dann nicht weniger "Nutztiere" gäbe, weil dann ja wahrscheinlich viel weniger Tiere gezüchtet werden würden... was meint ihr?

Insekten sind auch Lebewesen. Wenn auch anders aufgebaut. Sie haben ja kein Gehirn und so. ist die frage ob das dann besser ist. vielleicht...
28.03.2013
Saskia74 hat geschrieben:
ich hab da echt keine Ahnung:D ich esse ja kein Fleisch mehr:)
28.03.2013
Makanie hat geschrieben:
Ich denke, dass es okay ist, wenn man Fleisch isst. Durchschnittlich sollte ein Mensch ca.350g Fleisch zu sich nehmen. Das Problem in unserer Gesellschaft ist eben einfach nur, dass viel zu viel Fleisch gegessen wird.
Allerdings wird es ja auch immer mehr Mode, Insekten Fleisch anstelle von beispielsweise Schweinefleisch zu essen. Vor allem in den asiatischen Ländern ist das jetzt voll der Trend. Eigentlich gar nicht so eine schlechte Idee, man merkt nämlich keinen Geschmacksunterschied.
Was denkt ihr ???
28.03.2013
Saskia74 hat geschrieben:
hey hey danke:)
28.03.2013
killerwal hat geschrieben:
man müsste mal den film "unser täglich brot" schauen. da wird auch über schlachthöfe gedreht und das ohne musik oder intervies, alles nur der ton der schlachthöfe. und guter atikel übrigens.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Vegan- Da haben wir den Salat!-
Vegan- Da haben wir den Sal...
Wieso denn nicht einfach mal was ausprobieren? Menschen sind seit Hunderten von Jahren Fleisch... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Kürbiscremesuppe und Apfel-Walnuss-Muffins
Vegan - Da haben wir den Sa...
Es wird schon um sieben Uhr dunkel draußen, morgens hängt Nebel über den Felder... weiter lesen
Lebensmittel als wertloses Wegwerfprodukt?
Lebensmittel als wertloses ...
Wie oft werft ihr zuhause Lebensmittel weg? Hoffentlich weniger als der Durchschnitt, denn allei... weiter lesen
Vegan- Da haben wir den Salat!-
Vegan- Da haben wir den Sal...
Unsere Gesellschaft ist im Wandel. Dies zieht eine Konfrontation verschiedener Lebensweisen nac... weiter lesen
Vegan- Da haben wir den Salat!-Sommerlicher Rosensirup und saftiger Brombeer-Streuselkuchen!
Vegan- Da haben wir den Sal...
Vegan zu Leben ist eine Entscheidung für sich selbst. Viele Menschen können zum Beispi... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil