Deine Umwelt dankt es dir!


Du bist,


was du isst!


© WWF
EU plant gefährliche Neuregelung des Saatgutrechts


von Carina
26.04.2013
11
0
79 P

Landwirte dürfen nur noch amtlich zugelassenes Saatgut verkaufen.

So stellt sich die EU-Kommission eine Neuregelung des Saatgutrechts vor. Alle angebauten Obst-, Getreide- und Gemüsesorten sollen also registriert werden. Klingt eigentlich ganz harmlos, oder? Ist es aber leider nicht.

 Das Problem dabei ist, dass viele alte und seltene Saatgut-Sorten wahrscheinlich komplett vom Anbau verschwinden würden. Diese stammen nämlich meist von Kleinbauern und Privatleuten, für die das Zulassungsverfahren für Saatgutarten mit unüberwindbaren bürokratischen und finanziellen Hürden verbunden ist. Letztendlich würde die Durchsetzung des Gesetzes also zu einer kompletten Vereinheitlichung führen und die Vielfalt an Lebensmitteln reduzieren. Selbst das Tauschen und Verschenken von nicht zugelassenem Saatgut oder der Anbau im privaten Garten wäre dann verboten und würde hohe Strafen nach sich ziehen.

Eine solche Vereinheitlichung aber wäre ein großer Fehler. Seltene Arten könnten aussterben und den Genpool verkleinern. Die Auswahl für uns Konsumenten wäre geringer. Unsere Landwirtschaft wäre weniger anpassungsfähig an den Klimawandel, neue Krankheiten, Schädlinge oder Lebensstile.

Profitieren würden von dem neuen Gesetz also nur die Lebensmittel-Konzerne, die schon jetzt den Großteil des Saatgut-Marktes unter sich aufteilen: Monsanto zum Beispiel. Seit Jahren schon arbeitet die Agrar-Lobby auf eine Kontrolle der gesamten Lebensmittelproduktion durch einige wenige Großkonzerne hin. Sieht ganz so aus, als kämen sie ihrem Ziel bald einen großen Schritt näher.

Oder doch nicht?! Noch ist nichts endgültig entschieden. Zahlreiche Umweltschutzorganisationen haben bereits einen offenen Brief an das EU-Parlament geschrieben. Und auch Du kannst etwas tun, indem Du zum Beispiel eine Petition gegen das neue Saatgut-Gesetz unterschreibst. Hier zwei Möglichkeiten:

Eine Petition von campact.

Und eine Petition von Arche Noah und Global 2000.

Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/04/23/eu-will-anbau-von-obst-und-gemuese-in-gaerten-verbieten/

Bild: Wikimedia Commons

Weiterempfehlen

Kommentare (11)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
08.05.2013
lotte98 hat geschrieben:
echt unglaublich ! kann mich den andrern nur anschliessen. hab die pedition auch gleich unterschrieben
01.05.2013
Niiura hat geschrieben:
Monsanto ist so oder so schlimm...was da alles abgeht. Und man bekommt ja nicht mal viel mit (vorallem wenn man nicht direkt danach sucht), aber das was man mitbekommt ist schon echt schlimm.
30.04.2013
Nick97 hat geschrieben:
ihr müsst mal "monsanto mäuse" bei google bilder eingeben.. das ist einfsch nur schrecklich
30.04.2013
AlinaSky hat geschrieben:
Kann mich euch nur anschließen..echt unglaublich sowas...hab auch unterschrieben!!!
28.04.2013
Puma hat geschrieben:
Wie kann man nur?Da schwafelt man was von vielfältigem essen und dann will man alles vereinheitlichen!Das sind doch die größten Widersprüche überhaupt!!!
27.04.2013
Helen1698 hat geschrieben:
Hab auch unterschrieben! Echt krank so was! :(
27.04.2013
Smilex hat geschrieben:
>:( warum muss denn alles immer gemeldet und angemeldet und sonst was sein und für jeden dreck muss man zum amt rennen .. schon lästig genug .. aber wenn dadurch auch noch so etwas entsteht D:
27.04.2013
Anne95 hat geschrieben:
Unterschrieben. Unglaublich sowas!!
26.04.2013
KatevomDorf hat geschrieben:
ich habe den artikel gelesen und mich würde echt interessieren wie dieses "Zulassungsverfahren" aussehen soll.

ich versteh auch nicht ganz, warum es monsato und co heißt, wenn doch deren marktanteil schon bei 90% liegen soll ?!?!? o.O

ich lese mir erstmal das paper durch (http://ec.europa.eu/food/plant/plant_propagation_material/review_eu_rules/docs/15042011_options_analysis_paper_en.pdf) und werde mir meine eigene meinung dazu bilden...
26.04.2013
sarahsolaika hat geschrieben:
Ich verstehe das leider gar nicht. ;O) Wieso sollen die Kleinbauern eine so schreckliche, für sie scheinbar unüberwindbare und gleichzeitig sinnlose Strafe bekommen?! Und warum sollen die pestizidversprühenden Großkonzerne weiter gepusht werden?!
Wissen denn die EU-Politiker nichts von den Folgen, die in deinem Bericht so deutlich und verständlich aufgeführt wurden?
Ich hoffe, dass die Petitionen und Aufrufe etwas bewirken!!
26.04.2013
Cookie hat geschrieben:
Da kann man nur den Kopf schütteln und sich fragen, was das eigentlich soll.
Danke für die Infos! Die Petitionen sind unterschrieben!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Vegan- Da haben wir den Salat!-Mangold Gemüse und Rote Bete Capaccio-
Vegan- Da haben wir den Sal...
"Du bist was du isst!" Dieser Ausspruch wird den Meisten bekannt vorkommen, aber was g... weiter lesen
Vegan
Hey ihr lieben Naturfreunde, Heute kommt ein Anliegen von mir was mir sehr auf dem Herzen lie... weiter lesen
"Was gab es bei euch heute ...
Mit dieser Frage eröffne ich den Workshop am Max-Klinger-Gymnasium in Leipzig Grünau.... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Arabischer Kichererbseneintopf und himmlisches Bananenbrot
Vegan - Da haben wir den Sa...
Es ist nicht immer leicht, im Alltag vegan zu essen. In vielen Schulmensen gibt es keine vegan... weiter lesen
Projekttag am Gymnasium St. Georgen
Projekttag am Gymnasium St....
Eine engagierte Lehrerin des Gymnasiums St. Georgen hatte beim WWF angefragt, ob  jemand ... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil