Deine Umwelt dankt es dir!


Du bist,


was du isst!


© WWF
Die beliebteste Süßigkeit!


von Lisa18
12.04.2014
10
0
100 P

Schokolade

Wer kennt und liebt diese Süßigkeit nicht?! Es gibt bereits hunderte verschiedener Sorten, die aber alle aus denselben drei Grundzutaten bestehen: Kakaobohnen, die dann zu Kakaomasse verarbeitet werden, Zucker und Milchprodukten, die allerdings erst einige Zeit später von einem Franzosen hinzugefügt wurden, somit ist dann die erste Milchschokolade entstanden. Allein im Jahr 2013 lag der Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland bei 11,4kg, umgerechnet sind das 114 Hundertgrammtafeln, damit liegen die deutschen auf dem zweiten Platz direkt hinter der Schweiz, die mit 12,4kg den ersten Platz belegen. Auch wenn das auf dem ersten Blick anscheinend "nur" gesundheitliche Probleme mit sich führt, sieht es, wenn man etwas genauer hinschaut doch leider ein wenig anders aus!

Die Kakaobohnen

Die Hauptzutat wird in den Länder der dritten Welt angebaut, wie zum Beispiel an der Elfenbeinküste, in Ghana, Indonesien, Nigeria, Kamerun.... Die Menschen, die für uns auf diesen Plantagen arbeiten, müssen dies zu Hungerlöhnen tun. Die Arbeitsbedingungen sind menschenunwürdigend  und leider ist Kinderarbeit dort keine Seltenheit! Für die Umwelt sieht es ebenfalls in keinster Weise besser aus, denn aufgrund der irren Nachfrage werden hektarweise Rodungen durchgeführt und somit das zu Hause von Tieren zerstört!

Kann man dann überhaupt noch, ohne eine schlechtes Gewissen haben zu müssen, Schokolade essen?

O.K. Wenn ich schon so blöd frage, muss es ja eine Möglichkeit (oder auch mehrere) geben;)

Eine Alternative zur "schlechten" Schokolade nennt sich chocri. Die Gründer dieses Unternehmens, Franz und Micha, sind nicht nur Schoko begeistert, sondern engagieren sich auch für die Umwelt und die Menschen, insbesondere für Kinder.

Nachhaltige Schokolade

Für die Produktion der Schokolade beziehen sie Ökostrom, der aus Wasserkraftwerken gewonnen wird, von der LichtBlick AG und somit sparen sie rund 59.000kg CO². Nicht nur die Produktion, sondern auch der Versand ist CO² reduziert, in diesem Fall sogar neutral. Er wird durch den DHL GOGREEN verschickt. Das UTZ Certified Siegel, das für menschenwürdige Arbeitsverhältnisse, ein kinderarbeitsfreies Umfeld, das Lehren von nachhaltigem Anbau und die Verdeutlichung der Wichtigkeit von einer Schulausbildung steht. Es wird eine bessere Nutzung von Wasser, Land, Dünger und Arbeitskraft durch das Lehren von effektiven Anbaumethoden an die Bauern gewährleistet. Durch diese verbesserten Anbaupraktiken wird nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität verbessert! Die DIV-KindEr -Kooperation hilft Waisenkindern in der Elfenbeinküste ihnen eine Heimat und Bildung zu schenken. In dieser Organisation sind Franz und Micha nicht nur finanziell, sondern auch aktiv tätig, denn Anfang 2013 flogen sie zur Elfenbeinküste um selber Hand anzupacken und zu sehen, wie ihre Spenden umgesetzt wurden.

Individuelle Schokolade

Jeder kann dort seine persönliche Schokolade kreieren, in dem man zum Beispiel seine eigene Lieblingszutat als Topping wählt oder einen Namen, wenn man es verschenken will. Natürlich ist das etwas teurer, als die gewöhnlich Schokolade aus dem Laden, aber man kann sich sicher sein, dass die Umwelt durch das Stück, das man gerade vernascht, nicht zu sehr belastet wurde und die Menschen auf den Plantagen auch menschenwürdigend behandelt wurden und natürlich immer noch werden!

 

Quellen:

http://www.bdsi.de/de/presse/news/pm_2014_002_ism.html

http://www.theobroma-cacao.de/wissen/wirtschaft/kakaoanbau/zahlen/

http://www.chocri.de/infos/nachhaltige-schokolade/

http://www.rtl.de/cms/ratgeber/schokolade-macht-gluecklich-111bd-4f7f-92-187367.html

 

 

Weiterempfehlen

Kommentare (9)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
13.04.2014
Lisa18 hat geschrieben:
@Vince Fair Trade Schokolade steht für die Menschen, die hinter einer Tafel Schoki stecken, also die Arbeiter auf den Plantagen.
13.04.2014
Line hat geschrieben:
wow! wusste gar nicht dass zotter da auch dazu gehört!
danke für den bericht. es ist echt wichtig dass man sich so etwas gutes wie schokolade auch mal was kosten lässt ;)
13.04.2014
vince hat geschrieben:
Haha ein Schoko-Smartphone!!! Dieser Schoko-Shop ist echt cool, obwohl ich selber gar nicht so viel Schokolade esse, 1 Tafel am Tag boah das geht mal gar nicht! Als Geschenk aber super!
Aber ist das denn überhaupt was neues, es gibt doch schon FairTrade-Schokolade...?! Oder versenden die nicht nachhaltig??
13.04.2014
Jayfeather hat geschrieben:
Das ist ja cool!!
Hmmm Schokolade mit Banane oder Honig-Weizen-Flakes *-*
Ich glaube ich hab ein gutes Geschenk für meine Mutter gefunden :D
13.04.2014
Nachdenkerin hat geschrieben:
Ein sehr informativer Bericht ! Vielen Dank hierfür :))
Ich finde es echt klasse, dass es Firmen gibt, die nicht auf Kosten unseres Planeten oder noch schlimmer- auf Kosten von Menschen produzieren. Schade nur, dass sie damit eine Ausnahme bilden...
13.04.2014
IsabelB hat geschrieben:
Es gibt auch noch "Die gute Schokolade" ;)
Die unterstützt mit ihren Einnahmen dei Organisation plant-for-the-planet, die Bäume auf der ganzen Welt Bäume pflanzt. Damit ist die Schokolade dann komplett klimaneutral. Außerdem ist es natürlich auch Fairtrade :)

http://die-gute-schokolade.trnd.com/
13.04.2014
Luke24 hat geschrieben:
Danke für den Bericht.
Gibt es sowas auch für andere Produkte auf Basis von Kakaobohnen?
12.04.2014
Helen98 hat geschrieben:
Cooler Bericht. Ich selbst kaufe auch kieber nachhaltige Schokolade :)
12.04.2014
Ronja96 hat geschrieben:
Danke für den tollen Bericht! Ich liebe Schokolade und finde die "nachhaltige Schokolade" klasse. Ich werde mir das auf jeden Fall mal genauer anschauen =)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Mineralölrückstände im Adventskalender von Netto Marken-Discount
Mineralölrückstände im A...
Vorweihnachtszeit ist Adventskalenderzeit. Das brachte Netto Marken-Discount auf eine Idee: Je... weiter lesen
Projekttag am Gymnasium St. Georgen
Projekttag am Gymnasium St....
Eine engagierte Lehrerin des Gymnasiums St. Georgen hatte beim WWF angefragt, ob  jemand ... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Kürbiscremesuppe und Apfel-Walnuss-Muffins
Vegan - Da haben wir den Sa...
Es wird schon um sieben Uhr dunkel draußen, morgens hängt Nebel über den Felder... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! - Brennnessel-Suppe und Wassermelonen-Smoothie
Vegan - Da haben wir den Sa...
Brennnesseln? Das ist doch dieses eklige Unkraut , dass sich wie etwas Böses vermehrt un... weiter lesen
Vegan- Da haben wir den Salat!-Mangold Gemüse und Rote Bete Capaccio-
Vegan- Da haben wir den Sal...
"Du bist was du isst!" Dieser Ausspruch wird den Meisten bekannt vorkommen, aber was g... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil