Deine Umwelt dankt es dir!


Du bist,


was du isst!


© WWF
Der Veggie-Day


von Caity271200
13.05.2015
8
8
20 P

Erstmal für alle die noch nichts vom Veggie-Day gehört haben: Wie der Name schon sagt ist es ein Tag an dem man sich ausschließlich vegetarisch ernährt. 

In der 7. Klasse haben wir das als Projekt an unserer Schule gemacht. Wir haben Plakate gemacht mit denen wir über Massentierhaltung informiert haben und vegetarische Snacks verkauft. Den Erlös haben wir einem Biobauernhof gespendet. Es war echt ziemlich cool und allen hats gefallen. Wenn man das an mehreren Schulen machen könnte und dann auch regelmäßig wäre das doch schonmal ein Schritt in die richtige Richtung.

Das Ziel ist natürlich dieses Projekt auf ganz Deutschland auszuweiten! Wenn ganz Deutschland für nur einen einzigen Tag kein Fleisch essen würde und natürlich auch kein Fleisch produziert würde hätte das denselben Effekt wie wenn man für einen Monat alle Autos von der Straße nehmen würde. Und zwar die Autos der ganzen Welt! Die Fleischproduktion stößt sehr, sehr viel Co2 aus aber das davon unsere Welt zerstört wird ist den Besitzern egal. Denen gehts nur ums Geld der Rest egal. Aber Geld ist auf Dauer nicht das was zählt. 

Das wollte ich nur mal sagen, vielleicht konnte ich ein paar von euch die noch keine Vegetarier sind überzeugen. Ich bin jetzt schon seid ein und halb Jahren Vegetarier und mit fehlt nichts. Also überlegts euch...

Bis zum nächsten Bericht Caity271200

Weiterempfehlen

Kommentare (8)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
21.05.2015
Naturliebe hat geschrieben:
Dieser Veggietag wäre einfach nur super - eigentlich kann es auch gar nicht zu viel verlangt sein, einen Tag im Monat kein Fleisch zu produzieren oder zu verbrauchen, jedoch denke ich auch, dass manche Leute (wie auch schon hier erwähnt wurde) eine eher negative Haltung gegenüber dem Ganzen haben - das jedoch einfach nur, weil sie nichts vorgeschrieben haben wollen. Natürlich sollte man niemanden zwingen und es wird sicherlich Leute geben, die trotzdem bei sich Zuhause Fleisch essen, doch es werden sich genauso viele daran halten, wenn man ihnen zeigt, wie umweltunfreundlich Fleischproduktion eigentlich ist und dass zu viel Fleisch auch für den Menschen ungesund werden kann - außerdem leben die Tiere in Massentierhaltungen unter wirklich sehr schlechten Umständen.
Vielleicht werden auch mehrere Menschen davon überzeugt, wenn sie es einen Tag geschafft haben und sie dann wissen, was genau schlecht am Verzehr von Fleisch ist, Vegetarier zu werden, was natürlich einen großen Fortschritt bedeuten würde.
Das alles setzt natürlich voraus, dass viele Informationen über Fleischproduktion und Umwelt für die Menschen zur Verfügung gestellt werden, doch möglich wäre es :)
16.05.2015
Pandafreundin hat geschrieben:
Ich könnte mir auch vorstellen, dass das viele Menschen kritisch sehen - freiwillig könnte man sowas natürlich einführen und es würden sicherlich mehrere mitmachen :)
Aber ehrlich gesagt nehmen viele Menschen diese Tage garnicht mehr Ernst, weil es einfach für alles einen festgelegten Tag gibt.. Ich meine das vor kurzem noch der Tag des Bieres war - ich frage mich immer: Warum?:D
14.05.2015
EvaUll hat geschrieben:
Ich bin seit zwei Jahren vegetarierin und ich fand/finde es überhaupt nicht schwer auf Fleisch zu verzichten!
Ich wünschte so eine Aktion gäbe es auf jeder schule! Von wem war denn die idee?
14.05.2015
chridolo hat geschrieben:
Mein Kumpel hat da mal mitgemacht und beim nächsten mal bin ich auch dabei =)
14.05.2015
BlueLikeTheSky hat geschrieben:
@Schilffeder Als der Veggie-Day mal öffentlich diskutiert wurden (Radio usw.) habe ich auch viele Menschen gehört, die eine Antihaltung hatten (wie du es beschrieben hast) und die wollten, dass die Vegetarier gerne ohne Fleisch klarkommen können, aber sie sollen die "Fleischesser" in Ruhe lassen. Deshalb verstehe ich deine Meinung sehr gut! Ich würde auch nicht wollen, dass jemand mir vorschreibt, was ich zu essen habe. Aber eigentlich wird das meiner Meinung nach beim Veggie-Day nicht gemacht, es gibt an dem Tag halt bloß ein etwas eingeschränktes Angebot (ohne Fleisch). Trotzdem würde es noch mehrere Möglichkeiten geben, was man essen kann, es kann ja mehrere Gerichte zur Auswahl geben. Dadurch lernen auch die Kritiker, dass eine fleischlose Ernährung (und sei es nur für einen Tag) nicht schlimm ist. Klar, am Anfang gäbe es 100%ig viele Beschwerden, aber das ist wahrscheinlich nur Gewöhnungssache bis sich der Veggie-Day eingebürgert hätte und das keiner mehr hinterfragt. :)
14.05.2015
FranziL hat geschrieben:
Obwohl ich selbst Vegetarier bin sehe ich den Veggietag kritisch. Ich finde es nicht gut, wenn man die Menschen dazu zwingt etwas Bestimmtes zu essen, denn Zwang führt meist zu einer Antihaltung und wird meiner Meinung nach dazu führen, dass die Menschen an den anderen Tagen der Woche noch mehr Fleisch essen. Die Idee des Veggietages ist zwar wirklich lobenswert, aber ich persönlich möchte mir zum Beispiel auch nicht vorschreiben lassen was ich wann zu essen habe - und sei es nur für einen Tag.
Eure Aktion ist allerdings nicht ganz so negativ zu bewerten, schließlich war das Essen der vegetarischen Snacks auf freiwilliger Basis. Also macht weiter so - aber freiwillig :)
14.05.2015
BlueLikeTheSky hat geschrieben:
Ich denke auch, dass ein deutschlandweiter Veggie-Day sehr gut wäre! Die meisten Menschen merken wahrscheinlich nicht einmal, wie viel Fleisch sie tatsächlich essen (zum Frühstück Aufschnitt, in der Mittagspause mal eine Bratwurst oder ein Hamburger und oft darf allgemein beim Mittagessen Fleisch nicht fehlen...) Man muss den Fleisch-Konsum echt herunterfahren! Die Idee, an der Schule mit Veggie-Day-Aktionen anzufangen, finde ich deshalb echt gut! Ich bin auch seit einigen Monaten Vegetarierin und mir fehlt auch nichts :o)
13.05.2015
skl02 hat geschrieben:
Ich finde den Veggie-Day sehr sinnvoll! Auch wenn er nur einmal im Monat wäre, würden viele Emissionen eingespart werden und es würde den Menschen auch noch mal das Thema Essen bewusster machen!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Projekttag am Gymnasium St. Georgen
Projekttag am Gymnasium St....
Eine engagierte Lehrerin des Gymnasiums St. Georgen hatte beim WWF angefragt, ob  jemand ... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Arabischer Kichererbseneintopf und himmlisches Bananenbrot
Vegan - Da haben wir den Sa...
Es ist nicht immer leicht, im Alltag vegan zu essen. In vielen Schulmensen gibt es keine vegan... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Kürbis-Curry und Schokobrownies
Vegan - Da haben wir den Sa...
Ich bin immer noch dabei, die Kürbisse zu verarbeiten, die auf meiner Fensterbank lagern.... weiter lesen
Vegan
Hey ihr lieben Naturfreunde, Heute kommt ein Anliegen von mir was mir sehr auf dem Herzen lie... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Kürbiscremesuppe und Apfel-Walnuss-Muffins
Vegan - Da haben wir den Sa...
Es wird schon um sieben Uhr dunkel draußen, morgens hängt Nebel über den Felder... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil