Deine Umwelt dankt es dir!


Du bist,


was du isst!


© WWF
Christmas goes veggie


von Girty
29.11.2011
14
0
39 P

Bald ist es wieder soweit - die schönste Zeit im Jahr steht vor der Tür. Und mit ihr die Frage, die sich bereits jetzt schon viele Familien stellen. Was gibt es dieses Jahr zu essen? Einen Gänsebraten? Oder doch lieber Schwein? Hm.. wie wärs denn hiermit: nichts dergleichen, sondern einfach mal auf Fleisch verzichten! 

Denn dafür ist Weihnachten ja da, das Fest der Liebe. Aber meiner Meinung nicht nur die Liebe gegenüber Familie, Freunden und Mitmenschen, nein auch die Liebe gegenüber Tieren. Sicher würden sich einige von ihnen freuen, wenn sie hören würden dass IHR am Tag der Liebe auch mal auf Fleisch verzichtet und nicht auf die ganzen Sprüche hört, die von Weihnachtsgänsen usw handeln. Es gibt immerhin so viele Alternativen um diesen schönen Abend fleischfrei aber trotzdem oder gerade deshalb schön ausklingen zu lassen. 

Hier mal ein paar von mir selbst ganz favorisierte Alternativen:

- Raclette mit frischem Gemüse und dazu einen leckeren Quark als Dip

- Käsefondue mit bereits getoastetem Toastbrot

- Schafskäse mit Gemüse überbacken (mein Liebling)

Oder man lässt den Hauptgang einfach weg und kommt gleich zum Dessert, denn hier gibt es wirklich unendlich viele köstliche, weihnachtliche Spezialitäten. Von Lebkuchenpudding über Bratäpfel bis hin zum Christstollen. Hier ist wirklich für jedes Leckermäulchen was dabei, ich für meinen Teil jedoch wäre vermutlich vom Nachtisch alleine nicht wirklich satt ;)

 

Und so könnte euer Dessert aussehen. Verführerisch, was?

 

Für mich selbst ist der kommende heilig Abend der erste vegetarische und deshalb bin ich persönlich total aufgeregt auf den leckeren, fleischlosen Festtagsschmaus. Trotz allem freue ich mich total über die Tatsache, dass meine Eltern bereits zugestimmt haben überhaupt kein Fleisch auf die Teller zu bringen, sondern alles rein vegetarisch vorzubereiten. Einige von euch werden ihre Weihnachten ganz bestimmt auch fleischfrei verbringen und da wünsch ich euch jetzt schon mal, wenn auch etwas sehr früh, einen guten Appetit. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude!

Eure Girty ((: 

Weiterempfehlen

Kommentare (13)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
22.12.2011
gelöschter User hat geschrieben:
guter artikel! bei uns essen alle kein fleisch, deshalb gibts wahrscheinlich raclette :-) aber auch sonst gibts wirklich viele möglichkeiten... ich finde z. B. auch vegetarische lasagne mit tomate und mozarella total lecker
22.12.2011
Meatala hat geschrieben:
Schöner Bericht...*lächel*
Ich komme zwar auch aus einer Fleischfresserfamilie, aber meine Mutter macht sich schon seit zwei Wochen panisch, was sie mir den gutes zu Weihnachten tun könnte, damit ich auch was "Schönes" beim Essen habe!
Da ist sie echt zauberhaft...danke für die Anregungen!
21.12.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Bei mir in der Familie essen auch alle Fleisch :/ und natürlich bekomm ich ein paar schiefe Blicke ab ^^ aber das ist es mir wert! (Vegetarisch schmeckt sowieso viel besser :D )
04.12.2011
Girty hat geschrieben:
Bei mir wirds höchstwahrscheinlich Schafskäse mit Gemüse und Spätzle mit Soße dazu :) Hmm, wie ich mich freue!! *_*
30.11.2011
Waldelb3 hat geschrieben:
Also bei mir ist Weihnachten (genau wie das restleiche Jahr) nicht nur vegetarisch, sondern auch vegan ;)

Muss ich mal schauen, was es dann giebt... Villeicht vegane Gans oder so :D
30.11.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Ja, es gibt viele leckere Gemüsegerichte! Als Wieder-Vegetarier stimme ich dennoch Peter zu: Wer Fleisch isst, sollte sich bewusst sein, dass es etwas besonderes ist und das würdigen und Fleisch als "Sonntags" und nicht als Alltagsessen betrachten.
30.11.2011
Fabia hat geschrieben:
Bei uns ist Weihnachten immer Vegetarisch, genauso wie jeder andere Tag auch ;D
Und bis jetzt ist es noch nicht langweilig geworden mit der Essensauswahl. es gibt so viel verschiedenes was man machen kann .. und das ganz ohne Fleisch!
30.11.2011
Peet hat geschrieben:
Ich finde es durchaus legitim an Weihnachten Fleisch zu essen. Schließlich ist das der Tag im Jahr, wo die ganze Familie mal zusammen kommt. Vor einigen Jahrzehnten war Fleisch ja auch noch etwas besonderes und an für solche Tage vorgesehen. Wenn man sich nun entschließt an Weihnachten Fleisch zu essen, ist das völlig in Ordnung. Allerdings sollte man dann im restlichen bzw. kommenden Jahr mehr auf Fleisch verzichten aber da ist eben das Problem.
30.11.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Ok, deutsche Sprache = schwere Sprache :)
Ich meinte natürlich, "da es bei uns das 3. oder 4. ....... ist, haben meine Eltern......."
:)
30.11.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Bei uns gibt es Raclette :)
Da kann gibt es sooo viele fleischlose Varianten.........oh man ich platz schon beim Gedanken daran :)
Bei uns wird es das 3. oder 4. (Gedächnis ist wohl noch in Dannenberg geblieben :D ) Veggi-Weihnachten ist haben meine Eltern etc. schon etwas Übung :)
Vergesst bloß nicht die ganzen leckren Suppen :)

@Marcel: Die Paprikaschoten hören sich total lecker an :D
30.11.2011
KatharinaM hat geschrieben:
Meine andere Oma möchte gerne ihre alte Tradition beibehalten und Gänsekeulen zum 2. Weihnachtsfeiertag machen. Meine Schwester und ich haben dann vorgeschlagen, dass wir nur die Beilagen essen - nichts was 4 oder 2 Beinchen hat, da sie auch was anderes gemacht hätte. Schwein u.a. Da sie aber gerne etwas für uns kochem mächte, haben wir im Chor 'Gemüsebratlinge' ( die sind so lecker *-*) gesagt . Und unser Papa hat dann eingeworfen, dass er die Gänsekeulen besorgt. Aus nem Biomarkt. (((:

Ohja. So'n Käsefondue würde ich auch mal gerne essen. Oder Schoko. *-*
30.11.2011
Marcel hat geschrieben:
Letztes Weihnachten haben wir gefüllte Paprikaschoten gemacht. In den Paprika war kein Hackfleisch, sondern eine Mischung aus Nüssen, Haferflocken, Käse und verschiedenen Gemüse. Dazu eine Tomatensauce mit ordentlich Knobi. :) War total lecker.
29.11.2011
midori hat geschrieben:
Das habe ich dieses Weihnachten auch durchgesetzt! Ich werde für die Familie zu Weihnachten ein leckeres Brokkoli-Mandel-Gratin zubereiten! Natürlich waren die Zweifel erstmal da, aber nachdem ich vom Gratin geschwärmt habe, waren die bald wie weggeblasen! ;o)

Was wirds denn bei Dir geben? Schon eine Idee?
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Vegan
Hey ihr lieben Naturfreunde, Heute kommt ein Anliegen von mir was mir sehr auf dem Herzen lie... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Kürbis-Curry und Schokobrownies
Vegan - Da haben wir den Sa...
Ich bin immer noch dabei, die Kürbisse zu verarbeiten, die auf meiner Fensterbank lagern.... weiter lesen
Vegan - Da haben wir den Salat! Arabischer Kichererbseneintopf und himmlisches Bananenbrot
Vegan - Da haben wir den Sa...
Es ist nicht immer leicht, im Alltag vegan zu essen. In vielen Schulmensen gibt es keine vegan... weiter lesen
Vegan- Da haben wir den Salat!-Sommerlicher Rosensirup und saftiger Brombeer-Streuselkuchen!
Vegan- Da haben wir den Sal...
Vegan zu Leben ist eine Entscheidung für sich selbst. Viele Menschen können zum Beispi... weiter lesen
Mineralölrückstände im Adventskalender von Netto Marken-Discount
Mineralölrückstände im A...
Vorweihnachtszeit ist Adventskalenderzeit. Das brachte Netto Marken-Discount auf eine Idee: Je... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil