Erfahre mehr!


Gibt's was


Neues?


© Gunther Kopp / WWF
Neuigkeiten vom Wolf.


von midori
29.05.2011
3
0
100 P

Thüringen ist das grüne Herz Deutschlands. Und es wird nicht umsonst so genannt. Unzählige Wiesen und Wälder bedecken den Freistaat. Eigentlich optimal für ein Rudel Wölfe. Doch bisher haben sich noch keine Tiere hierher verirrt. Oder vielleicht doch?

Immer wieder wurde von Wolfssichtungen berichtet. So in Nordhausen und Weißenborn. Bestätigt werden konnte dies nicht. Jetzt gibt es aber einen neuen Fall. Eine Postzustellerin will in Eisenach einen wilden Wolf gesehen haben.

Die Frau ist sich sicher, dass es ein Wolf gewesen sein muss, der ihren Weg kurz kreuzte und dann auch schnell wieder im Gebüsch verschwand. "Ein Hund sieht anders aus, ein Hund läuft auch anders." Sie erinnerte sich an die Wölfe, die sie bereits im Zoo gesehen hatte.

Aber Wolfsexperten bleiben weiterhin skeptisch. Selbst für sie sei es sehr schwierig Wölfe von wolfsähnlichen Hunden zu unterscheiden. Jürgen Boddenberg, vom Gothaer Landesanstalt für Wald, Jagd und Fischerei, betont zudem, dass es bisher keine gesicherten Nachweise von Wölfen in Thüringen gibt.

Trotzdem ist Thüringen "Wolfserwartungsland". Die Tiere, die bislang in der Lausitz leben, können sich durchaus auf Wanderung begeben und dabei auch Thüringen durchqueren oder sogar hier verweilen. Weil sie bisher keine schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht haben, ist es auch möglich, dass sie sich in besiedelte Gebiete verirren.

.........................................................................................................................................................................

.........................................................................................................................................................................

Das Wolfsforschungszentrum WSC in Wien

Im Wolfsforschungszentrum werden Gemeinsamkeiten von Wolf, Hund und Mensch erkundet. Die Wölfe werden hierfür per Hand aufgezogen, um ein vertrauensvolles Verhältnis zum Menschen aufzubauen.

Um ihre geistigen Fähigkeiten zu erforschen, erfüllen die Tiere regelmäßig Kooperations- und Kognitionsaufgaben. Dabei bleiben sie auch körperlich fit. Wer mehr über die Arbeit des Wolfsforschungszentrums erfahren möchte, sollte die offizielle Homepage besuchen und sich hier weiter informieren.

.........................................................................................................................................................................

Quellen:

http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Eisenacher-Zustellerin-will-einen-echten-Wolf-entdeckt-haben-1625754886

Foto © Alexander Volkmann

http://www.wolfscience.at/deutsch/

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
01.06.2011
kennie hat geschrieben:
wölfe sind sooo süüß!! X3
hoffentlich kommen die durch.
31.05.2011
Nivis hat geschrieben:
Ich find es wirklich sehr spannend, wenn es um die (Neu-)Ansiedlung des Wolfs geht. Und die Wolfswelpen sind doch wirklich zuckersüß :3
31.05.2011
Franzi hat geschrieben:
Das Video ist ja wirklich super süß!:) Das würde man doch gerne arbeiten, was?;)
Auch ein toller Bericht!:) Wäre ja wirklich schön, wenn die Wölfe zurück kommen würden:)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen