Weißer Tiger schockt England


von Meatala
24.05.2011
13
0
42 P

Es sind Bilder wie aus einem Krimi.

Die Anwohner eines Golfplatzes von Southampton riefen die Polizei mit einer Meldung, die diese wirklich überrascht haben muss. Ein weißer Tiger liege in den Hügeln des Golfplatzes und nun mache man sich Sorgen. 

Um ja nichts zu riskieren ging es in England los wie bei einer Growildjagd. Bis auf die Armee war wirklich alles vertreten, was die Englische Polizei zu bieten hatten. Helikopter, Wärmebildkameras, Nakosegeräte und jeder verfügbare Polizist kam bis an die Zähne bewaffnet auf den Platz in Hedge End. Als hätte man ein Ufo gesichtet flogen die Helikopter tief über den Platz hinweg und suchten alles mit einer Wärmebildkamera ab. Dabei erkannte man, dass das Tier sich zu keinerlei Regung bewegen ließ.

Als dann auch die Wärmebildkamera dann keine Körperwärme registrierte und sich das Tier auch durch tieffliegene Helikopter zu keiner Reaktion hinreißen ließ, schlichen sich ein paar sehr tapfere und bewaffnete Polizisten an das Tier ran. Einer von ihnen beschrieb das Geschehene dann so: „Eine kurze Pirsch in der Hedge-End-Savanne führte zu der Erkenntnis, dass es sich bei dem Tiger um ein lebensgroßes Spielzeug handelt.“

Jeder der Tour war danach erleichtert, dass es sich um einen "Fehlalarm" handelte. Und ein Polizist stellte (lächelnd) fest: "Es kommt nicht oft vor, dass unsere Männer nach einem Einsatz ein Lächeln auf dem Gesicht haben!"

Der Tiger wurde als Fundsache beschlagnahmt und wird wahrscheinlich noch lange ein Schmunzeln auf das Gesicht der Anwohner zaubern. Ich fand die Geschichte so lustig und irgendwie erfrischend, dass ich sie hier posten musste! Außerdem, dem Anstifer hinter der Sache, soweit es geplant war, kann ich nur sagen: Ein großartiger Beitrag um auf die Tiger aufmerksam zu machen und auf jeden Fall verdammt lustig!

 

Weiterempfehlen

Kommentare (12)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
01.09.2011
KatevomDorf hat geschrieben:
@happywordl: alles außer der Armee wurde dort hin geschickt.

stell ich mir trotzdem als skuriele szenerie vor^^
12.06.2011
Happyworld hat geschrieben:
Haha. so ein Aufwand für einen Plüschtieger. Okay auch wenn sie gedacht haben er wäre echt ein ganze Armee da hinzu schicken.. Also Ich finde das ja n bisschen übertrieben.
najaa.jeder wie er will.
Hahaha
06.06.2011
Killari hat geschrieben:
Haha, wer den wohl dahin gelegt hat? Und warum?

@ MarcelB: Wäre es kein Plüschtiger gewesen, wäre er wohl am ehesten aus einem Zoo o.ä. entlaufen und von den Beamten betäubt und wieder eingefangen worden.
26.05.2011
Immy hat geschrieben:
Super gut, auch ziemlich gut geschrieben :D
26.05.2011
Oekojule hat geschrieben:
Geniale Story! Wie schnell sich die Menschheit verrückt lassen lässt! Die müssen echt bekloppt sein, den "Fake" nicht zu bemerken! Besonders nachdem die wenige Meter über dem Tier mit ihren Helis kreisen... Nur ziemlich abartig, dass die sich da so mit Waffen ausstatten! Die hätten den Tiger mit Sicherheit abgeknallt, wenn er eine falsche Bewegung gemacht hätte! Das regt mich schon wieder auf... Wer auch immer sich diese Aktion ausgedacht hat - ich find genial! Vielleicht machen die, falls die Situation wirklich mal eintritt, nicht so einen Aufriss, weil sie denken, es wäre wieder Fehlalarm.
25.05.2011
Zerschmetterling hat geschrieben:
Ich finde man kann auf dem Foto auch erkennen, dass es sich um ein Stofftier handelt. Noch bevor ich zu der Stelle kam und mir das Foto ansah, dachte ich."Sieht aus wie ein Kuscheltier." Sieht man, finde ich, besonders an den Tatzen.

Aber es ist eine lustige Geschichte!
Und ja, LaLoba gebe ich Recht! :D:D
25.05.2011
Marielle hat geschrieben:
als ich den bericht gesehen habe konnt ich nicht mehr vor lachen...
allerdings ist das gar nicht so bscheuert zu denken, dass das ein echter tiger sein könnte. in der umgebung von Southampton gbt es einen zoo der weise tiger im wildtier gehege hat. ob das gut oder schlecht ist seht hier jetzt nicht zur debatte, aber es wäre ja möglich, dass der tiger ausgebrochen ist.
naja ich fands auf jeden fall lustig und in england passiert ja immer mal was...naja interessantes^^
25.05.2011
MarcelB hat geschrieben:
eigtl. eher unlustig, wäre das nämlich keine attrappe gewesen, wäre ich sehr gespannt auf das Verhalten der vielen Beamten. Ich würde sogar tippen, dass die den armen Tiger obwohl er sogar weiß ist abgeschossen hätten.
Aber mal abgesehen davon, der Lebensraum des Tigers liegt ja jetzt nicht grade in England. Die sind ja auch bescheuert zu glauben einen Tiger im Land zu haben...
25.05.2011
sternchen1 hat geschrieben:
wie cool, das ist doch mal eine tolle aktion. hätte ich ja nicht gedacht, dass man mit einem kuscheltier einen polizeigroßeinsatz bewirken kann
25.05.2011
Lars0220 hat geschrieben:
cool, echt lustiger bericht
25.05.2011
LaLoba hat geschrieben:
Hahaha! Echt cool! Ein Plüschtieger!!! XD Da müssen ja alle Diebe und Mörder in England schrecklich auf der Hut sein, wenn die schon bei Plüschtieren alles einsatzfähige losschicken :-P
24.05.2011
Saida hat geschrieben:
Da hat sich wohl jemanden die Tiger-Aktion sehr zu Herzen genommen.^^ Auch wenn es wahrscheinlich nicht so geplant war, auf jeden Fall ist das extrem witzig XD
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen