Neuigkeiten vom Tiger.


von midori
17.11.2010
1
0
100 P

Die neuesten Empfehlungen des WWF zum Schutz des Amurtigers im Nordosten Chinas zeigen, dass dieses Gebiet eine große Möglichkeit bietet, um die gefährdete Raubkatze zu bewahren. Die Empfehlungen für den Schutzplan des Tigers basieren auf einer aktuellen Studie, die den potentiellen Lebensraum des Amurtigers im Changbaishan Gebiet untersucht.

Die Studie verdeutlicht, dass effektive Schutzmaßnahmen innerhalb der letzten 50 Jahre dazu beigetragen haben, dass der Amurtiger in den russischen fernen Osten zurückkehrt ist. Der Bestand hat sich auf etwa 450 bis 500 Tiere erhöht. Auf diese Art und Weise ist es den Tigern möglich, in das benachbarte China zu wandern.

Große Waldgebiete in Changbaishan und anderen Arealen im Nordosten Chinas verhelfen den Tigern zu ihrer Ausbreitung. Sie bieten die nötigen Bedingungen für das Überleben des Tigers und für die Aufzucht seiner Jungen.

Geschätzte 38.500km² potentieller Tigerlebensraum verbleiben noch in Changbaishan. Die Studie teilt dieses Gebiet in neun Tiger Conservation Priority Areas (TPAs). Diese umfassen primäre Habitate, welche durch andere Waldabschnitte umgeben und verbunden sind. So ist es den Tigern möglich, zwischen ihren Einzugsgebieten zu wechseln.

Darüber hinaus wurde ein neues TPA in der Wandashan Region entdeckt, das als Schlüsselgebiet für die letzten Amurtiger fungieren könnte. Für Gebiete mit höchster Priorität schlägt der WWF besondere Maßnahmen vor, um den praktischen Schutz und die Erholung des Tigerbestandes zu unterstützen.

Die Empfehlungen setzen das Ziel, 40.000km² Lebensraum und 50 Tiger in China bis 2020 zu schützen. "Ohne sofortige und starke Handlung werden die nächsten Jahre eine Katastrophe für die wilden Tiger sein", so Zhu Chunquan, WWF China Conservation Director of Biodiversity.

*****************************************************************************************************

Quelle: http://wwf.panda.org/what_we_do/endangered_species/tigers/news_pubs/?196813/Amur-tigers-gaining-ground-in-northeast-China

Bilder: © WWF-Canon / Vladimir Filonov

Weiterempfehlen

Kommentare (1)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
19.11.2010
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Gut, dass es diese Studien gibt. Aber wie das ja immer ist: Es gibt tolle Ideen und Lösungen für alles und es scheitert doch immer nur am Geld u.ä. Hoffentlich wird dies hier ernst genommen und durchgesetzt !
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen