Gefahr für den Tiger.


von midori
19.06.2010
3
0
100 P

Das Jahr 2010 ist das chinesische Jahr des Tigers. Es ist weniger ein Grund zur Freude. Bestandszählungen des WWF zufolge, leben in freier Wildbahn nur noch etwa 3200 Tiger. Vor rund 100 Jahren waren es noch über 100.000.

Wie viele andere Tierarten auch, ist der Tiger stark vom Aussterben bedroht. Drei der neun Unterarten sind bereits ausgestorben: Der Bali-Tiger, der Java-Tiger und der Kaspische Tiger. Die Zahl der noch lebenden Tigerunterarten nimmt stetig ab.

alt Die dargestellten Schätzungen stammen aus dem Jahr 2009. Laut dem Staatlichen Wildlife Institute of India wurden 2002 in Indien noch 3500 Tiger gezählt. Mittlerweile sollen es nur noch knapp über 1000 Tiere sein.

Warum aber schrumpft die Anzahl dieser majestätischen Raubkatzen so rapide? Wer ist für die Bedrohung des König des Dschungels verantwortlich?

 

alt

Das Verbreitungsgebiet des Tigers war im Jahre 1900 noch weitaus größer und flächendeckender als es momentan der Fall ist. Der Tiger ist in ganz Asien beheimatet. Er ist sowohl in tropischen Gebieten, als auch in den kalten Höhen des Himalaya und in den nördlichen Nadelwäldern zu finden. Betrachtet man die vorliegende Karte, so kann man feststellen, dass sein Lebensraum innerhalb von 90 Jahren immens geschrumpft ist.

Das liegt zum einen an der wachsenden Zahl der Bevölkerung. Allein in Indien leben 1,2 Milliarden Menschen. Der Tiger wird immer weiter zurückgedrängt. Ganz besonders ausschlaggebend ist aber die Abholzung der Wälder. Die tropischen Wälder werden gerodet, um Platz für Palmölplantagen und Papierindustrie zu gewinnen. In der Amurregion bedrohen zusätzlich Waldbrände den Lebensraum der Großkatzen. Auf Sumatra verschwindet pro Stunde eine Waldfläche von 88 Fußballfeldern. Besonders problematisch ist hierbei, dass die Tiere geographisch voneinander isoliert werden und ein freier Genaustausch zur Fortpflanzung nicht gewährt ist. Man bemüht sich deshalb um den Schutz sogenannter "Korridore", die die einzelnen Gebiete, in denen Tiger noch leben, miteinander verbinden. Forschungen haben ergeben, dass es durchaus mehr geeignete Gebiete gibt, die der Tiger besiedeln könnte. Von allein wird er aber nicht dorthin gelangen..

alt

Eine weitere Bedrohung stellt die ungehemmte und illegale Wilderei auf Tiger dar. Obwohl das Schießen und Jagen im Verbreitungsgebiet offiziell verboten ist, ist die Wilderei ein sehr lukratives Geschäft. Die Bestrafung ist so gering, dass man sie gern in Kauf nimmt.

Der Volksglaube an die heilende Wirkung von Teilen des Tigers nimmt in China kein Ende. Unzählige Tiere werden getötet, weil man glaubt, ihre Zähne, Krallen und Schnurrhaare könnten Krankheiten lindern oder sogar heilen. Dass dem nicht so ist, wurde oft genug bewiesen. Aber der Glaube ist stark.

altAuch sein Fell ist als Trophäe stark begehrt. Vor allem aus den westlichen Ländern kommen immer neue Aufträge. Und die bezahlten Summen sind nicht gering!

Das Geschäft mit dem Artenhandel boomt. Und es nimmt neue und grausame Formen an. Ein ganz neuer Trend liegt in den sogenannten Tigerfarmen. Tiger werden hier in engen Käfigen gezüchtet. Angeblich zur Auswilderung und Arterhaltung.

 

Dass Bilder von Tigern aus freier Wildbahn immer mehr zur Seltenheit werden, ist eine tragische Wahrheit. Allein in Nordamerika leben mehr Tiger in Gefangenschaft als es noch wildlebende Tiger weltweit gibt! Wir allein haben die Macht dem Tiger zu helfen. Und wir sollten sie nutzen! Das Jahr des Tigers ist sein Jahr!

alt

.........................................................................................................................................................................

Quellen:

* Tiger, < http://de.wikipedia.org/wiki/Tiger > , am 19.06.2010                                                          

* Der Tiger, < http://big-cats.de/tiger.htm > , am 19.06.2010

* Tiger stehen vor dem Aussterben, < http://www.reisenews-online.de/2010/02/11/tiger-stehen-vor-dem-aussterben/ >, am 19.06.2010

* Tigerbestand dramatisch geschrumpft, < http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,484672,00.html > , am 19.06.2010

* Kein Platz für Tiger, < http://www.stern.de/wissen/natur/vom-aussterben-bedroht-kein-platz-fuer-tiger-590193.html >, am 19.06.2010

* Tragischer Tiger-Tod auf Sumatra, < http://www.wwf.de/themen/kampagnen/sumatratiger/lebensraum/bedrohung/ >, am 19.06.2010

* Tigerfelle, < http://www.tiger-in-gefahr.de/tigerbilder/tiger6.JPG >, am 19.06.2010

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
22.06.2010
midori hat geschrieben:
Ich finde die Vorstellung, dass solch ein Tier irgendwann nicht mehr auf unserem Planeten existiert, unglaublich schrecklich. Und noch weniger begreife ich, dass die Menschen es so wortlos hinnehmen. 3200 Tiger? Sind doch quasi noch mehr als genug... Schlimm.
21.06.2010
midori hat geschrieben:
Mensch Marcel. Rike. Nicht Rieke! :D
21.06.2010
Marcel hat geschrieben:
Wir werden in diesem Jahr alles für den Tiger geben! Mit Euch! Das WWF-Ziel: Bis 2022 (dem nächsten chinesischen Jahr des Tigers) soll sich die Zahl der wildlebenden Tiger wieder verdoppeln. Anfang Juli startet hier unser Ideenforum für Tiger-Aktionen. Dann kann jeder in der Community Vorschläge machen, was wir unternehmen können, um die Aufmerksamkeit der Menschen auf die Tiger zu lenken. Wir sind total gespannt auf eure Ideen. Dieser Text fasst super zusammen, wie dringend es ist, zu handeln. Vielen Dank für deinen Bericht, RockChickRieke!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen