Fankfurter Zoo tut was zur Erhaltung des Sumatratigers


von Cata
01.10.2010
6
0
100 P

Im Frankfurter Zoo wurde ein Tigerbaby geboren. Ein Sumatratiger, so wollte der Frankfurt Zoo auch einen kleinen Beitrag dazu geben, dass die Sumatratiger nicht aussterben. Das Weibchen hat jedoch keine Muttergefühle, daher muss das Tigerbaby per Hand aufgezogen werden. Aber immerhin versuchen sie dir Art aufrecht zu erhalten. Ich habe auch eine eigene Meinung zu Zoos, aber ich finde immerhin stirbt dieser Tiger somit nicht ganz aus. Man müsste sich jetzt nurnoch ums auswildern kümmern, wobei sie dort ja auch nur ausgerottet werden!!

 

Quelle: http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/malea-hat-ihr-geheimnis-gut-gehuetet_rmn01.c.8266842.de.html

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
11.10.2010
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Ja, ich gebe Nivis recht: Es kommt auch öfters mal vor, dass Tiermütter in freier Wildbahn ihre Jungen verstoßen.
Kann natülich sein, dass es in Zoos häufiger vorkommt, weil die Tiere irritiert sind, bzw. schon zu sehr "domestiziert"...
10.10.2010
Nivis hat geschrieben:
Ich geb Micah da Recht. Dass ein Muttertier sein Junges verstößt gibt es genauso in freie Natur, ich denke auch nicht, dass es soooo selten vorkommt. Meist sind es ja solche, die zum ersten mal Mutter werden, es noch nicht kennen und so weiter.
Natürlich gibt es eine seeeeehr lange Contra-Liste zu Zoos, aber man sollte auch bedenken, dass es Zoos gibt, die sich engagieren und wirklich gut sind. Natürlich werden die Tiere dort nie "zu hause" sein, aber wie Cata schon sagte: so sterben z.B. die Sumatratiger so schnell nicht ganz aus.
02.10.2010
micah hat geschrieben:
Liegt es nicht vielleicht auch daran, dass in den Medien hauptsächlich von den Tieren berichtet wird, die von der Mutter verstoßen wurden? Mit der Flasche aufgezogene Tiere finden die meisten Menschen eben besonders süß, und dann wird eher darüber berichtet.
01.10.2010
Cata hat geschrieben:
ja rockCickRike hat recht. es liegt daran dass sie nicht artengerecht leben :)
01.10.2010
midori hat geschrieben:
Das ist eigentlich nur logisch. Egal wieviel Mühe sich die Zoos der Zukunft geben werden, komplett artgerecht kann kein Tier gehalten werden. Und so ist es nur eine logische Konsequenz, dass die Muttertiere ihre Jungen verstoßen, weil sie mit der Situation nicht klarkommen und verstört sind. Nichtsdestotrotz freue ich mich über den kleinen Tiger und hoffe, er kann helfen, seine Art zu retten! :)
01.10.2010
midori hat geschrieben:
Ich will ihn knuddeln und aufziehen und mit der Flasche füttern! Gott wie niiiiiedlich! :D
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen