Betäubtes Tigerbaby in Koffer gefunden


von Sina13
28.08.2010
7
0
26 P

Auf dem Flughafen von Bangkok haben die Behörden den Schmuggel eines etwa 3 Monate alten Tigerjunges verhindert. Der Tiger sollte in den Iran gebracht werden, wo er auf dem Schwarzmarkt rund 100.000 Baht eingebracht hätte. Die betäubte Raubkatze wurde bei einer Kontrolle im Koffer einer Frau entdeckt. Das Tier war in dem Gepäckstück zwischen Spielzeugtigern versteckt, der echte Tiger fiel beim Röntgen des übergroßen Koffers auf.

Die Frau wurde am Sonntag auf dem Suvarnabhumi-Flughafen festgenommen, bevor sie an Bord eines Flugzeugs mit Ziel Iran gehen konnte. Der 31-jährigen Thailänderin drohen vier Jahre Haft und eine Geldstrafe von 40.000 Baht (1.000 Euro).

Der etwa 3 Monate alte Tiger wirkte laut eines Sprechers erschöpft, dehydriert und konnte nicht gehen. Deshalb wurde ihm Sauerstoff, Wasser und Milchnahrung gegeben. Inzwischen geht es dem Tiger besser und er wurde einem Tierschutzzentrum in Bangkok übergeben

 

Wie kann man nur so grausam sein? Da kann man echt froh sein dass die Behörden so gut aufgepasst haben. Jetzt kann man nur hoffen dass sich der Kleine schnell von dem Schock erholt.

 

Quellen

www.kleinezeitung.at/nachrichten/.../betaeubter-tiger-koffer-entdeckt.story

www.reisespinne.de/.../472646-beta-ubtes-tigerbaby-koffer-entdeckt-sz-online.html

Weiterempfehlen

Kommentare (7)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
29.08.2010
JENNSON hat geschrieben:
eigentlich sollte man diese Frau auch in einem Koffer einsperren und nicht betäuben. Das die auch ja mitbekommt wie furchtbar es ist. Echt schrecklich sowas. :-(
Übrigens, den Bericht hab ich auch gelesen in der BILD Zeitung.
29.08.2010
Marcel hat geschrieben:
Der WWF tut etwas dagegen! Wer helfen will, unterschreibt unsere Petition: http://www.wwf-jugend.de/durchstarten/tigerkampagne/tigerpetition/ Darüber hinaus gibt es zwei Aktionen, die hier in der WWF Jugend ausgedacht und entwickelt werden, um die Öffentlichkeit auf die Situation des Tigers aufmerksam zu machen. Wer's noch nicht kennt, sollte sich schnell die Ideenstürmer anschauen: http://www.wwf-jugend.de/ideenstuermer/ Und die Tigerbotschafter der WWF Jugend werden sich in einer Woche nach Russland aufmachen und versuchen, unsere Botschaft bis zum Tigergipfel nach St. Petersburg zu tragen. Wir können etwas tun, lasst uns den Tiger JETZT helfen!
29.08.2010
Cata hat geschrieben:
der illegale Handel ist auf unserer Welt leider sehr ausgebreitet. wenn man überlegt, dass in z.b. Frankreich jmd. einen Tigerkopf bestellt, wird der in Tailand geschossen, und dann nach Frankfreich geschickt. sowas bleibt leider viel zu oft unentdeckt. leider sind unsere Tiger sehr bedroht. desswegen müssen wir uns ranhalten!!
28.08.2010
Marielle hat geschrieben:
Ich finde nicht nur die 4 Jahre zu wenig, sondern auch die geldstrafe zu niedrig!!
28.08.2010
Morgan hat geschrieben:
Ich stimme lou zu:4 Jahre sind viiiiiiiiiieeeeeeeel zu wenig.
28.08.2010
White hat geschrieben:
och des arme kleine ding :/
28.08.2010
lou hat geschrieben:
4 Jahre sind aber eindeutig zu kurz.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen