Erfahre mehr:


Was gibt's


Neues?


© V. Kess / WWF-Canon
Zu Tode geliebt - Deine Hilfe für die Plumploris...


von FabianN
30.05.2012
24
0
100 P

Wie so vielen Tieren wird auch den Plumploris ihr süßes, niedliches Aussehen zum Verhängnis. Durch die im Internet andauernd zahlreicher werdenden Videos dieser kleinen Halb-Äffchen wünschen sich immer mehr ahnungslose oder skrupellose Menschen einen Plumplori als Haustier, obwohl dies nach dem Artenschutzabkommen Washingtons (CITES) seit 2007 als verboten gilt. Denn die süßen kleinen Primaten mit den großen Knopfaugen sind stark gefährdet!

Durch eine sehr seltene Eigenschaft sind Plumploris keineswegs als Spielgefährten für daheim geeignet: Sie verfügen über einen giftigen Biss. Eine spezielle Drüse in der Armbeuge produziert das Gift als Schutz vor Feinden. Sobald in irgendeiner Art und Weise Gefahr droht, benetzen sie ihre Zähne mit dem Gift, um sich verteidigen zu können.

Ohne Rücksicht auf Verluste reißt man ihnen die Zähne heraus, ohne die tödlichen Folgen zu beachten!

 

Damit man glaubt, sie seien als Haustiere geeignet, kneifen die Händler die Zähne mit einer Zange ab oder reißen sie gewaltsam heraus! Häufig führt dies zu schlimmen Infektionen, welche einen qualvollen und langsamen Tod der Plumploris zur Folge haben, bei dem sie auf keinerlei Hilfe von den Händlern hoffen können. Viele dieser armen Geschöpfe sterben, bevor sie verkauft werden...

Trotz allem lassen sich Plumploris auf dem Schwarzmarkt für hohe Preise ergattern. Wilderer töten immer mehr Muttertiere und stecken die süßen, hilflosen Jungtiere in Käfige. Im Internet kann man bis zu 2 500 Dollar durch den Verkauf eines Plumploris verdienen...

Hier könnt ihr dem indonesischen Forstminister schreiben, dass der Handel mit den Plumploris gestoppt werden muss und auch der Ausbau von Palmöl-Plantagen, die den Lebensraum der Plumploris bedrohen, verboten gehört!


 

Auf dass es uns gelingt, diese faszinierenden Halb-Äffchen zu erhalten!

*****************************************************************************************************

Text: eagle4nature (Fabian Nagel)

Bilder: © Rettet den Regenwald e.V.

Quelle: Rettet den Regenwald e.V.

Weiterempfehlen

Kommentare (24)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
23.02.2014
Servamus hat geschrieben:
was ich so schlim finde, ist dass das alles wildfänge sind, die da auf dem schwarzmarkt landen!
23.02.2014
Servamus hat geschrieben:
O mist, ich bin grad selbst an einem artikel zu den plumploris. na ja, deiner ist sowieso besser. hast du die infos aus dem regenwaldmagazin?
15.08.2012
grinsekatze hat geschrieben:
Ich habe mal ein paar Bilder von diesen Tieren gesehen aber wirklich etwas gewusst über sie hab ich nicht :) Danke, dass du mich aufgeklärt hast! Ich für meinen Teil bin sowieso der Meinung das Tiere wie Papageien, Vogelspinnen, Chamäleons o.ä. nicht als Haustiere gehalten werden sollten. Sie gehören nicht hierher und die wenigsten Leute wissen wirklich, wie man mit den Tieren umgeht. Wobei es mit Sicherheit Menschen gibt die das super hinkriegen.
04.06.2012
FabianN hat geschrieben:
Danke, dass so viele von Euch unterschrieben haben. Echt klasse, genau solche Leute brauchen die Plumploris jetzt!

@Wobelke: Einen Umwelttag an einer Schule? Klasse Idee! Wenn du noch mehr Material zum Thema Artenhandel suchst, kann ich die einerseits die Homepage des WWF empfehlen, da wird das zentrale Problem des Artenhandels sehr gut beschrieben, du bekommst einige Infos zum Artenhandel und außerdem erfährst du etwas über das Artenschutzprogramm TRAFFIC, welches auch zum WWF gehört. Hier der Link : http://www.wwf.de/themen-projekte/bedrohte-tier-und-pflanzenarten/handel-und-nutzung/traffic/
Falls du auch die politischen Arbeiten und Maßnahmen (des WWF) zum Thema Artenschutz vorstellen willst, sowie etwas über das Washingtoner Artenschutzgesetz sagen willst, kann ich Dir diese Seite vom WWF empfehlen : http://www.wwf.de/themen-projekte/bedrohte-tier-und-pflanzenarten/politische-instrumente/cites/
Falls du mehr über die Plumploris und den Artenhandel mit ihnen erfahren möchtest, kannst du auf der Seite von ?Rettet den Regenwald e.V.? viel in Erfahrung bringen. Hier der Link zum Bericht über die Plumploris: http://www.regenwald.org/regenwaldreport/2012/353/zu-tode-geliebt

@Calmlight: An 30 Leute? Vielen Dank, so kann man die Plumploris wirklich retten!

@Annika007: Leider liegst du, glaube ich zumindest, mit deiner Ansicht genau richtig ;( Sobald ein klein und süß ist, müssen es viele Menschen einfach haben ;( Es freut mich, dass dieses Thema für Dich interessant ist ;) Ist es das, weil du strikt gegen Artenhandel bist oder gibt es bei den Plumploris einen besonderen Grund?

@sarahsolaika: Das ist leider so wahr, aber wie kann man das den Menschen beibringen?
03.06.2012
kiena hat geschrieben:
Ich habe vorher noch nie etwas von diesen Tierchen gehört, die Gift in ihren Zähnen haben. Meiner Meinung nach sollte man aber keine Affen halten. Egal, welche Affenart, es ist so schwer, sie Artgerecht zu halten und für Privatbesitzer ist es noch schwerer, wenn nicht sogar fast unmöglich. Ich werde auf jeden Fall mitmachen!
02.06.2012
Zerschmetterling hat geschrieben:
@sarahsolaika:
Das habe ich auch schon mal gesagt:
Intelligenz kann man ungenutz lassen, dumm gebrauchen oder klug einsetzen.

Ich wünsche mir auch, dass die Mehrheit der Menschen mehr auf ihr Herz und weniger auf ihren Kopf hören würde.
Und wenn sie dann von ihrem Kopf gebrauch machen, dann bitte nur auf kluge Weise.

LG
01.06.2012
sarahsolaika hat geschrieben:
guter bericht, der wieder einmal mehr zeigt, welche rechte sich der mensch nimmt, die er garnicht verdient! kein anderes lebewesen erlaubt sich so viel wie der mensch, nur weil er das intelliegenteste ist. diese intelligenz sollte er viel lieber sinnvoll einsetzen & an sachen denken, die die welt erhalten & verbessern und nicht das genaue gegenteil davon erzielen. der mensch erfreut sich immer an artenfülle, wobei er arten auf der anderen seite vernichtet. unser lehrer betont häufig, dass es zb im regenwald 100 oder gar 1000 arten gibt, die ausgerottet werden bevor sie überhaupt entdeckt werden. das betrifft tiere aber auch pflanzen, von denen manche ein heilmittel für zb krebs enthalten könnten. aber der mensch, so unüberlegt & geldbesessen wie er ist, achtet da nicht drauf. :(
01.06.2012
gelöschter User hat geschrieben:
diese armen tier!!! manche menschen sind so herzlos!!! Ich habe natürlich unterschrieben (-:
01.06.2012
Zerschmetterling hat geschrieben:
Ich habe auch mitgemacht. :)
01.06.2012
Killari hat geschrieben:
Grad unterschrieben!
31.05.2012
Gravena hat geschrieben:
Es ist niedlich, es ist klein und es lebt- ich muss es haben
Ich vermute mal so oder so ähnlich denken die Käufer von den kleinen Schatzis. Denn zu so einem Handel gehören ja immer zwei, einmal die Verkläufer, eren Methoden, wie von dir beschrieben, echt unschön sind, und dann die Käufer, die die Quälerei in Kauf nehmen, nur um was kleines, niedliches und exotisches zu Hause zu haben.... Sowas muss aufhören, aber dazu ist ein generelles Umdenken in unserer ach so wunderbaren Konsuzmgesellschaft notwendig- denn dass die Tiere nicht an arme Menschen verkauft werden is ja wohl sonnenklar. Ich kann dazu nur eins sagen:
Liebe Leute, wenn ihr schon Geld wie Heu habt, dann nutzt es doch bitte sinnvoll...oder richtet damit zumindest keinen Schaden an.
Das sollte zwar eigentlich selbstverständlich sien- ist es scheinbar aber nicht.
Vielen Dank für deinen Bericht eagle, das Thema ist zumindest für mich hochinteressant :)
31.05.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Der Mensch ist eben das schrecklichste Tier auf der Welt und macht wirklich alles und jeden sich unterwürfig...echt traurig was manche Tiere mit sich machen lassen müssen :( Ganz großes Dankeschön für diesen Bericht! Ich hab natürlich auch unterschrieben und gleich mal an 30 Leute weitergeschickt! :)
31.05.2012
Viveka hat geschrieben:
Schrecklich! Denkt der Mensch denn gar nicht an die Tiere?
Ich hab auch gleich unterschrieben!
30.05.2012
Taki hat geschrieben:
Mann sollte eh den Handel mit Tieren nach dem Waschingtoner Abkommen vebieten. WE werden einfach als Nachzuchten ausgegeben.
30.05.2012
JorindeR hat geschrieben:
Krass!
Die überschrift ist sehr genial.
Großes Kompliment!
30.05.2012
Wobelke hat geschrieben:
Okay. 2 Dinge muss ich hier gesagt haben :o!
1. Danke danke danke danke für deinen Bericht! Diese Ungeheuer müssen gestoppt werden! Natürlich ist das mit Unterschriften sammeln alleine nicht getan, aber es ist schon mal ein Riesenschritt nach vorne. Darum: Ein großes, fettes DANKE von mir :)
2. Ich bin gerade dabei eine Art Umwelttag an meiner Schule zu organisieren und würde zu gerne dieses Thema ansprechen. Hast du da vielleicht noch etwas Material für mich...? Wäre super nett :)

Ps. Ich hab selbstverständlich unterschrieben und auch gleich 10 Freunde mit an Bord geholt ;P
30.05.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
30.05.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
30.05.2012
Tina271 hat geschrieben:
Danke für den Bericht, ich hab auch gleich mit unterschrieben.
30.05.2012
Puma hat geschrieben:
Das ist ja schlimm!!Dass es solche Leute gibt!!Eigentlich traurig!!!!
30.05.2012
JanaKG hat geschrieben:
Wie dumm die Menschen einfach mal sind.Die schrecken auch vor nichts zurück um an geld zu kommen...
hab auch gleich unterschrieben!
30.05.2012
LSternus hat geschrieben:
Selstverständlich helf ich. Danke für die Infos.
30.05.2012
fia4earth hat geschrieben:
Hab sofort unterschrieben :D Danke für deinen Bericht!
30.05.2012
regentag hat geschrieben:
Das ist mal wieder typisch Mensch... natürlich hab ich unterschrieben :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen