Erfahre mehr:


Was gibt's


Neues?


© V. Kess / WWF-Canon
Spenden Aktion Oranutans auf Borneo


von Cata
20.02.2011
9
0
100 P

Ich habe das Buch "Wut alleine reicht nicht" von Hannes Jaenicke gelesen. Er hat darüber geschrieben, welche Katastrophen auf der Welt passieren, und dass wir etwas dagegen tun müssen.

Er hat erzählt, dass er Dr. Willie Smits auf Borneo getroffen hat. Er hat dort eine Auffangstation für Oran Utans errichtet.

Die Schicksale die in dem Buch erzählt werden sind so erschreckend, dass man darüber nachdenken könnte garnichts mehr zu essen.

z.B. : Der kleine Bali, ein Oran Utan Baby wurde bei einer Familie gefunden, wo er als Puppe diente. Der Wilderer hatte seine Mutter auf einem Baum erschossen, und Bali wurde aus ihrem blutigen Fell gerissen. Ihm ging es richtig schlecht als er in die Station gebracht wurde. Man musste um sein Überleben kämpfen.Was man nicht vergessen darf, Oran Utans haben eine sehr enge Mutterkindbindung. Fast noch stärker als bei Menschen. Das heißt man kann sich vorstellen, was in dem Baby vor sich gegangen ist.

Ein 2. Beispiel ist ein Oran Utan, dessen rechte Hand abgehackt wurde. Für solche Taten bezahlen die Plantagenbesitzer umgerechnet 12 Euro. Warum? Weil die Tiere nicht mehr genug Nahrung in den Wäldern finden, und somit auf den Plantagen nach Nahrung suchen. Ein Tier ohne rechte Hand ist nicht überlebensfähig!

 

Diese Schicksale haben mich zum Grübeln gebracht und ich habe beschlossen daraus eine Aktion zu machen. Ich habe mich Informiert und herrausgefunden, dass Dr. Willie Smits eine Foundation gegründet hat, mit der er diesen Auffangpark für seine Oran Utans finanziert. Sie nennt sich BOS( Borneo Oranutan Survival).

http://www.bos-deutschland.de/index.php

 

zur Aktion: Ich würde gerne über den März verteilt Geld sammeln. Ich werde mich diese Woche vor meinen Bio LK stellen und ihnen diese Geschichten erzählen. Und von ihnen verlangen, dass sie helfen müssen. Das Problem ist nämlich, dass jeder von uns durch einen Kauf von Handys, Leptops etc. diese Schicksale unterstützt. Das ist handgreiflich, dass verstehen auch Leute, die sich normalerweise nicht so sehr mit Umweltschutz indentifizieren. Wer macht mit und stellt sich auch vor seine Klasse, Freunde, Familie?

Wer noch mehr Informationen haben möchte kann sich gerne bei mir melden oder auf der Internetseite von BOS Deutschland (s.h. einen Absatz drüber) oder auf der Seite von Hannes Jaenicken:

www.wut-allein-reicht-nicht.de

noch mehr Infos finden.

Ich hoffe ihr unterstützt mich tatkräftig!! Ich würde es so machen, dass ihr mir a) das Geld überweist, oder b) per Brief zuschickt. a) ich gebe meine Kontodaten natürlich nur auf Nachfrage frei :)

Ich freue mich auf eure Mitarbeit

eure

Cata

 

Bild: http://www.wendy.de/herzlich-willkommen/der-orang-utan/image_large

Weiterempfehlen

Kommentare (8)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
01.06.2012
Chrissi96 hat geschrieben:
toller Bericht :D
29.06.2011
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
09.04.2011
Cata hat geschrieben:
hallo becci,
das kann sein, dass es in diesem park so war, ich gehe davon aus, da hannes jaenicken dort war, dass er das sonst gesagt hätte. ich möchte mit dem geld eine partenschaft für einen orang utan übernehmen. und diese parks brauchen geld!! diese tiere sind teuer zu halten. das heißt, umso mehr wir spenden, umso weniger müssen sie durch z.B. ausstellen dazuverdienen.

ich gehe nicht davon aus, dass sie absichtilich verletzt werden.
22.02.2011
YepBecci hat geschrieben:
hey, die aktion finde ich im prinzip super, nur das ziel falsch. habe ich das richtig verstanden das du geld sammeln willst um es dann dort an eine dieser krankenstationen zu senden? wenn ja, hoffe ich das ich dich noch von einer anderen meinung überzeugen kann, denn ich bin gerade zurück aus borneo (http://www.mikehorn.com/en/yep/young-explorer-act-projects/pangaea-borneo-project/) wo wir zum einen eine der krankenstationen besucht haben und einen park wo die oran utans wieder ausgewildert werden und ich muss sagen das ich ziemlich enttäuscht war. zwar hast du recht das es den affen dort besser geht als wenn sie in der wildbahn sterben, aber es hat auch sehr viel mit geld zutun. die affen werden quasi "ausgestellt", jeder kann sie angucken, frei sind sie auch nicht mehr und ich habe gehört (auch wenn ich nicht behaupte das dies eine sichere quelle ist, aber vorstellen kann ich es mir schon nach allem was ich dort gesehen und erlebt habe), dass zum teil die oran utans absichtlich verletz werden, damit sie eben als touristenattraktion gebraucht werden können, was eine ziemlich gute einnahmequelle in dem land ist. was ich außerdem feststellen musste ist das nicht jede umweltorganisation die sich als solch eine ausgibt gleich eine gute ist, was bedeutet, dass viele das geld nicht wirklich sinnvoll benutzen und die sachen von denen sie sagen sie zu machen auch nicht machen. deshalb wäre ich vorsichtig wo ich nun das geld hingebe, da meiner meinung nach (auch wenn sich das jetzt krass anhört) es besser ist wenn die tiere "sterben" als das sie in gefangenschaft leben, da es sehr schwierig ist es dort durchzusetzten das die oran utans in einem unberührtem naturschutzgebiet leben können und so, solange man die tiere ja "auffangen" kann und sie als attraktion verkaufen kann das auch niemand umsetzten wird, weil es keiner merkt.
aber das ist meine meinung.
22.02.2011
MaRyLoU hat geschrieben:
@Pago: Oh,coole Aktion
@cata: Super Idee
22.02.2011
Pago hat geschrieben:
Hey, da bin ich ja auf gleichgesinnte gestoßen;-)
Ich selbst hab ein UNESCO Projekt unterstützt beziehungsweise ins Leben gerufen und hab vor jeder Klasse einen Vortrag über die BOS gehalten, haben 6600 qm Regenwald dadurch gekauft;-)
lg Marco
21.02.2011
Cata hat geschrieben:
mach doch mit bei meiner aktion
20.02.2011
LaLoba hat geschrieben:
Ja von BOS Deutschland hab ich auch schon gehört. Auf deren Homepage kann man symbolisch für 3 Euro pro Quadratmeter Regenwald kaufen, der dann von BOS wieder aufgeforstet wird. Find ich ne richtig gute Sache.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen