Erfahre mehr:


Was gibt's


Neues?


© V. Kess / WWF-Canon
"Forest Friends" - der 4. Tag


von LeLe
30.03.2011
7
0
34 P

Dieser Tag war einfach unglaublich! Es ist Mittwoch. Ein Mittwoch in Tesso Nilo - unser Elefantentag in Tesso Nilo! Wir fangen gleich nach dem Frühstück an, "Brownies" für die Flying Squad Elefanten zu backen. Aus 5 kg braunem Zucker, 10 kg Mais, 15 kg Reismehl & 2 kg Mineralstoffen mischen wir eine Teigmasse an, die wir - in eine riesige Backform gepresst - in einen noch größeren Backofen schieben. Doch auf diese Leckereien müssen die Elefanten noch eine Weile warten, denn jetzt beginnt erst einmal unsere Tour auf den Flying Squad Elefanten durch den Regenwald von Tesso Nilo.

Vielleicht fragst du dich gerade: Was sind denn "Flying Squads"? Das ist eine Art Elefanten-Patroille. Da die Waldgebiete rund um Tesso Nilo so rasant abgeholzt werden, verirren sich manche heimatlosen Elefanten in die zivilisierten Ecken. Mit ihrem gewaltigem Hunger sind die Elefanten natürlich keine willkommenen Gäste in den Dörfern. So werden immer wieder Elefanten vergiftet, weil Menschen Angst davor haben, dass diese ihre Felder zerstören. Daher haben die Ranger einige verwaiste Elefanten gepflegt und sind nun mit ihnen regelmäßig auf Tour, um wilde Elefanten zurück in den intakten Wald zu scheuchen. Dieses Mensch-Elefantenteam soll Konflikte zwischen Menschen und Elefanten vorbeugen und lösen. Die Idee der Flying Squads war bereits in Indien verbreitet, 1994 hat der WWF dieses Projekt auch auf Sumatra erfolgreich eingeführt. 

Bevor ich richtig auf dem Elefantenrücken sitze, ist der Bursche schon aufgestanden. Wow - das ist wirklich hoch! Doch zum Glück sitzt auf jedem Elefanten auch ein sogenannter Mahout - ein Elefantenführer! Es schaukelt ziemlich und wir müssen uns oft vor hohen Ästen bücken. Immer wenn es bergab geht ist von irgendeinem Elefantenrücken lautes Kreischen zu hören. Doch irgendwann haben wir verstanden, dass wir einfach im Rhythmus der Elefanten mitschaukeln müssen und dass wir bestimmt nicht vorne über den Kopf fliegen - auch wenn es noch so steil heruntergeht! An einem Strand am Fluss machen wir eine Pause: Die Elefanten und einige der Mahouts schwimmen im Wasser.

Auch wir erfrischen uns und genießen den Anblick - all das erscheint so unwirklich; wie in einem Hollywoodfilm - zu schön irgendwie! Tesso, einer der zwei heranwachsenden Elefanten, trötet im Hintergrund. Zusammen mit den vier erwachsenen Elefanten Rahman, Indro, Ria & Lisa und ihrem Baby Imbo sowie zehn Mahots bilden sie das Flying Squad Team. Wieder zurück von unserer Dschungeltour sind die Elefanten (und wir auch!!) sehr erschöpft.

Zur Stärkung gibt es erst mal frisch gebackene Brownies für die Elefanten. Zum Füttern muss man die ganze Hand in den Elefantenmund stecken. Anfangs habe ich wirklich Angst -schließlich brauch ich meine Hand noch, z.B. um Artikel zu schreiben - aber ich werde von den anwesenden Elefantenkennern beruhigt - und dann klappt es. Es scheint ihnen zu schmecken!

Anschließend werden wir von dem Chef der Mahouts in die Geheimnisse eines guten Mahouts eingewiesen und dürfen anschließend selber versuchen wie ein Mahout ohne Sattel auf dem Elefanten zu reiten und ihn nur mit einem Hammer und bestimmten Schenkelschlägen zur Fortbewegung und Drehungen zu bewegen. "Das allerwichtigste für jeden Mahout ist, dass er Elefanten liebt und eine ehrliche Beziehung aufbauen will." Ich bin ziemlich angespannt - die Fallhöhe ist beängstigend und ich kann die Anweisungen auf indonesisch des Mahouts nicht verstehen (zum Glück übersetz Rima). Unglaublich glücklich setze ich meinen linken Fuß auf die Erde.

Jetzt sind die Elefanten ziemlich dreckig von der Fütterung - Rima und ich dürfen helfen sie in einem Fluss zu waschen. Das ist wunderschön; das Wasser ist bei der Hitze angenehm kühlend: "That was the part of today", meint Rima.

Es war ein unglaublich ereignisreicher Tag - ich bin absolut fertig. Jetzt machen wir uns noch ein paar gemütliche Minuten (und genießen den Regenwaldsound in unserem Camp) und gehen dann schlafen. Morgen geht es schon ganz früh los! Ich bin gespannt, wie die Nacht wird, denn ich habe heute einen Gecko in meinem Zimmer entdeckt. "Du bist sicherer mit Gecko als ohne", beruhigt mich Annisa. Denn Geckos fressen wohl die Moskitos. Vielleicht wache ich morgen mit Gecko im Mund aber dafür ohne Moskitostiche auf?!

Weiterempfehlen

Kommentare (7)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
07.04.2011
Bienenkoenigin hat geschrieben:
voll toll.. da kann man nur von träumen... werd total neidisch =) das Elefanten-Menschen team ist echt super =) ich hoffe du hast den armen gecko in der Nacht nicht gefuttert =)
30.03.2011
JohannesB hat geschrieben:
Das sind ja wunderschöne Sachen und Projekte, die Du da erleben und kennenlernen darfst! Genieß es und halt uns auf dem Laufenden! :)
30.03.2011
Nivis hat geschrieben:
Wunderschön...ich hab Gänsehaut bekommen :)
30.03.2011
Zerschmetterling hat geschrieben:
Boa, toll! Ich kenn dich nicht, aber ich freu mich mit dir. Wahnsinn, was ihr alles erlebt. Das ist echt ein riiieesengroßes Geschenk.
30.03.2011
Stoffie hat geschrieben:
die elefanten teams sind richtig toll!
ich beneide dich! ich würde auch mal gerne auf einem elefantenrücken sitzen!
viel spaß dir morgen!
30.03.2011
Viveka hat geschrieben:
der tag hört sich richtig spannend an! ich bin immer erstaunt, was für maßnahmen es gibt, von denen man hier gar nichts weiß! ich wünsch euch noch ganz viel spaß!
30.03.2011
Locke hat geschrieben:
wow, toll, dass menschen und elefanten so gut zusammenarbeiten
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen