Erfahre mehr:


Was gibt's


Neues?


© V. Kess / WWF-Canon
Der Schabrackentapier - Leider stark gefährdet!


von Louis0102
11.04.2014
4
0
10 P

Der Schabrackentapier ist leider stark bedroht. Dies liegt natürlich auch an der massiven Lebensraumzerstörung durch dem Menschen. Als Lebensraum des Schabrackentapiers werden z.B. die Halbinsel Malakka, kleine Teile Thailands und auch die Insel Sumatra in Südostasien bezeichnet.
Ich würde mit diesem Bericht gerne erreichen, dass ihn wenigstens ein paar Leute lesen und mitfühlen, denn mir tut jedes Tier, welches seinen Lebensraum verliert, egal ob niedlich oder schleimig, leid. Es ist positiv, dass die deutschen Zoos schon mitfühlen. Im Zoo Dortmund und auch in Leipzig werden sie gehalten, um diese Art zu erhalten. In Leipzig gab es bereits eine Nachzucht, mit der einige lustige Versuche durchgeführt wurden:

1. durfte sich das erste Tapierjungtier Leipzigs seit 1929 seinen Namen selber aussuchen. Ihm wurden 6 verschiedene Äpfel mit Anfangsbuchstaben vorgelegt. Der junge Tapier sprintete ohne zu zögern zu einem gelbroten Apfel, auf welchem ein „B“ stand. Seit dem trägt der inzwischen ein halbes Jahr junger Tapier den Namen „Baru“.
2. wissen wahrscheinlich Einige, dass der deutsche Fußball Europa 2013 revolutioniert hat. DAS Championsleague Finale: Der BVB aus Dortmund gegen die Münchner Bayern.
Alle fieberten mit und konnten es nicht erwarten. Inklusive Baru. Dem wurden nun ein gelber und ein roter Apfel hingelegt. Baru überlegte lange, bevor er den gelben Apfel verschlang. Was Baru wohl gar nicht gefallen hat, ist, dass sich am Ende das rote Team durchsetzen konnte.

Die Schabrackentapiere sind in der freien Natur Einzelgänger. In Zoos werden sie allerdings nicht getrennt gehalten, um eine ganzjährig Chance auf eine erfolgreiche Nachzucht zu ermöglichen. Das ist auch bitter nötig. Immerhin muss das Jungtier bis zu 400 Tage im Mutterleib bleiben. Geboren wird ausschließlich ein Jungtier, welches später eine Gesamtkörperlänge von 2,5 Metern und ein Gewicht von bis zu 350kg erreichen wird. Ich mag Tapire sehr. Sie sind auch mit die intelligentesten in Asien lebenden Tiere.

Vielen Dank fürs Lesen dieses Berichts. Ich würde mich über eure Kommentare freuen!

Quellen: www.zoo-leipzig.de/unsere-tiere/tier-details/tier/schabrackentapir/       de.wikipedia.org/wiki/Schabrackentapir                                                                         www.worldofanimals.de/Tierlexikon/Tierart_Schabrackentapir.html                                 www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/zoo_dortmund/tiere_im_zoo/top_10_arten/schabrackentapir.html           

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
11.04.2014
Helen98 hat geschrieben:
Richtig schöner Bericht :)
Schade, dass die Menschen immmer mehr Tiere aussterben lassen :(
11.04.2014
RabanJ hat geschrieben:
Cooler Bericht ich hatte auch schon mal über diese faszienierende Tiere Berichtet:)
11.04.2014
Lisa18 hat geschrieben:
Vielen Dank für den interessanten Bericht! Ich bin wirklich erstaunt, wie lange die Weibchen ihr Jungtier im Mutterleib behalten! Ich könnte mir gut vorstellen, dass das mit einer der längsten Tragezeiten aller Tiere ist.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen