Erfahre mehr!


Neuigkeiten


gibt's hier!


© James Frankham / WWF
Jaguare im Pantanal


von Zerschmetterling
13.11.2012
14
0
74 P

Der Jaguar. Über kaum eine Großkatze ist so wenig bekannt. Was nicht verwunderlich ist, so zurückgezogen wie sie wohnt.

Gestern Abend, sah ich die interessante Dokumentation "Erlebnis Erde" über Jaguare. Die einzige Möglichkeit die stolzen Tiere ausfindig zu machen, ist, deren Beute aufzuspüren. Denn wo Wasserschweine (Capybara), oder auch Kaimane zu finden sind, ist die Katze nicht weit.
Sie fasziniert nicht nur durch ihre magische Ausstrahlung, sondern auch wegen ihrer schier unfassbaren Stärke. So ist es fast unglaublich, dass der Jaguar auch erfolgreich, und als einziges Tier, Jagd auf Kaimane (einen Verwandten der Krokodile) macht. Muskelstränge, die vom Kopf an, bis in den Unterkiefer gehen, ermöglichen ihm die enorme Kraft, die er dazu braucht.
Ihre Jagdtechnik beruht somit nicht auf Schnelligkeit, sondern darauf, so lange wie möglich unsichtbar zu bleiben, um dann überraschend und kraftvoll anzugreifen. Dennoch, nur jeder dritte Anlauf gelingt.

Da es im Pantanal viele Farmer und Hirten mit großen Rinderherden gibt, kommt es jedoch gelegentlich zu Auseinandersetzungen. Denn manchmal scheint es dem Jaguar einfacher, ein Rind zu reißen, statt am Fluss auf seine anderen, favorisierten Beutetiere zu warten.
Es handelt sich beim Zusammenleben mit dem Jaguar aber keinesfalls um ein großes Problem. Denn er ernährt sich immer noch zu 2/3 von der wildlebenden Beute, und nur zu 1/3 von Kühen. Die Verluste sind für die Hirten also sehr gering.
Dennoch tun sich einige schwer damit, und greifen zur Waffe.

Dabei gibt es friedfertigere Lösungen.
So werden Herden, die abseits des Waldes gehalten werden, viel seltener angegriffen. Auch hilft es immens, wenn der Mensch die Beutetiere der Jaguare verschont, also darauf verzichtet diese zu jagen. Oder sogar zu deren Erhalt beiträgt.

Dann steht einem friedlichen Nebeneinander auch nichts mehr im Wege.

Bildnachweise:
© Staffan Widstrand / WWF
© Howard Buffet / WWF

Weiterempfehlen

Kommentare (13)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
27.02.2013
JenniNightnight hat geschrieben:
Wunderschöne Tiere. Sehr edel UND viel zu schade um sie zu töten!!!!
16.11.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
16.11.2012
Zerschmetterling hat geschrieben:
@WWF013: Ja, Leoparden sind auch wunderschöne Tiere. - Hier handelt es sich aber um Jaguare ;)
15.11.2012
gelöschter User hat geschrieben:
1/3 ist doch shcon en ganze menge, wenn amn bedenkt das die bauern nicht sodnerlich reich sind
natürlich bin cih trotzdem dafür das sie die tollen tiere NICHT töten sondern sich auf die genannten anderen möglichkeiten stützen :)
15.11.2012
WWF013 hat geschrieben:
wow der Bericht gefällt mir. Leoparden sind auch lieblingstiere von mir.
15.11.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Wunderschöne Tiere..... :)
14.11.2012
midori hat geschrieben:
@alle

Die Doku wurde vergangene Woche als Tipp der Woche vorgestellt. Sie läuft wöchentlich, jeden Montag, um 20:15 Uhr auf dem ARD und zeigt viele tolle Artenporträts oder Landschaftsaufnahmen. Solltet ihr immer einschalten! ;o)
13.11.2012
ClaraG hat geschrieben:
Danke :-)
13.11.2012
Zerschmetterling hat geschrieben:
@ Viveka: Es wurde nur erwähnt, dass "einige" zur Waffe greifen, ohne eine bestimmte Anzahl zu nennen.

@LSternus: Sicherlich gehen nicht alle Jaguare ständig auf Kaiman-Jagd. Der Kaiman ist aber ein natürliches Beutetier der Großkatze.
Und die Herden die die Doku gezeigt hat, waren wirklich sehr groß, so dass laut der Dokumentation, die Verluste wirklich gering sind.

@ClaraG: Die Doku hieß: "Der Jaguar - Unbekannter Dschungeljäger - Erlebnis Erde"
13.11.2012
ClaraG hat geschrieben:
Toller Bericht!
Weißt du zufällig noch wie die Doku heißt?
Danke schonmal :-)
13.11.2012
LSternus hat geschrieben:
Jaguare sind wundervolle Tiere, die übrigens nicht alle Kaimane angreifen.
Wie viele wirklich auf Jaguarjagd gehen weiß ich nicht. Ich weiß aber, dass der Verlust eines Rindes für die Bauern in der Region viel schlimmer ist, als wenn in Deutschland Schafe durch Wölfe verliert.
13.11.2012
Viveka hat geschrieben:
Danke für den Bericht!
Ich finde Jaguare sind einfach faszienierende Tiere. Wurde in der Doku gesagt, wie viele Hirten zu den Waffen greifen? Handelt es sich dabei um die Mehrheit oder ist es nur die Minderheit (hoffentlich ;)?
13.11.2012
Leo2712 hat geschrieben:
Ich habe die Doku auch gesehen. Sie war sehr interressant. Toller Bericht.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen