Erfahre mehr!


Neuigkeiten


gibt's hier!


© James Frankham / WWF
Gold gräbt Menschen das Wasser ab


von Zerschmetterling
12.07.2012
13
0
74 P

„Wir haben nur noch zwei Stunden Wasser am Tag!“.
Diese Nachricht erhielt „Rettet den Regenwald e.V“ vor wenigen Tagen aus dem peruanischen Cajamarca. Die Menschen demonstrieren dort gegen den Ausbau der größten Goldmiene Lateinamerikas, die die Wasserquellen der Region zerstört.
Auch ein wichtiger Quellfluss des Amazonas wäre betroffen.
Doch das Unternehmen Yanacocha und die Regierung gehen mit brutaler Gewalt gegen friedliche Demonstranten vor. Im Stadtzentrum hat das Militär mit Gasbomben geschossen. Dabei sind Kinder, Frauen und Passanten getroffen worden

Nicht nur, dass der Zugang zu Wasser erschwert wird, nein, in Wasserproben wurden auch große Mengen hochgiftiger Substanzen wie Arsen, Cadmium und Blei gefunden.
Deswegen protestieren die Menschen in Nordperu für ihr Recht auf ausreichend sauberes Wasser, das sie zum Leben brauchen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Gold Menschen in Schwierigkeiten bringt.
Auch in Amerika war das Gold der Auslöser die Nativ Americans zu bekämpfen.
Die Gier vieler Menschen, kann das Leben noch mehrerer Menschen beeinträchtigen.
Unschuldiger Menschen, die nichts weiter wollen als zu leben.
Ähnlich wie die Tiere, die natürlich auch darunter leiden müssen.
Wenn in Peru so viele giftige Substanzen im Wasser gefunden wurden, liegt es nahe, sofern es den Tieren möglich ist an solche Quellen zu gelangen, dass viele Tiere Giftstoffe aufnehmen.


(kleine Anmerkung: dies ist ein Jaguar und kein Leopard, wie im Bild-Link beschrieben)
 

Aber auch wir können den Menschen, den Tieren und der Umwelt dort helfen. Und sei es auch „nur“ mit einer Unterschrift.
Wenn ihr auf den folgenden Link klickt, bekommt ihr gleich die Möglichkeit bei (dieser und weiteren) Protestaktion(en) mitzumachen:
http://www.regenwald.org/aktion


Bild – Link: http://www.regenwald.org/uploads/photos/rr3-2011-yasuni-titel_60255.png
                 https://www.regenwald.org/uploads/photos/teaser_small/cajamarca-goldmine-beerdigung.jpg    = von Rettet den Regenwald e.V.
                http://www.alaskaperutours.com/Pictures/iquitos-leopard-peru.jpg


 Text stellenweise von Rettet den Regenwald e.V./ David Vollrath übernommen.

Weiterempfehlen

Kommentare (13)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
03.08.2012
vicktoria hat geschrieben:
danke fuer diesen guten bericht.es ist nicht menschlich dass leben als privileg angesehen wird
15.07.2012
Oekojule hat geschrieben:
Gut, das Thema anzusprechen, aber ich würde dich bitten hier genauer zu zitieren, da du den Text exakt aus dem Newsletter von Rettet den Regenwald e. V. übernommen hast. Der erste Absatz ist identisch und der Rest orientiert sich sehr stark an der Wortwahl von David Vollrath. Ändere das bitte, bevor wir urheberschutzrechtliche Schwierigkeiten bekommen.
14.07.2012
dsc-la hat geschrieben:
Seid wann ist Gold wichtiger als das Leben der Menschen und Tiere? Ich würde echt gerne wissen, was die Leute da sich dabei denken!
14.07.2012
Meelyn hat geschrieben:
Was bringt einem Gold? Kann man es essen oder etwas sinnvolles daraus herstellen?
Aber es ist wichtiger als Trinkwasser, Natur und Menschenleben... das soll mal einer verstehen.
13.07.2012
Punky hat geschrieben:
Guter Bericht! Die Gier der Menschen ist schon schrecklich... Schade eigentlich.
13.07.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Geld/Gold ist doch nicht alles im Leben, man muss doch auch auf seine Mitmenschen und diejenigen die um einen herum sind achten, auch wenn man sie nicht kennt. Ich verstehe nicht, wie eiskalt und rücksichtslos man sein kann. Die müssen sich doch mal in die Lage von ihnen hineinversetzen können?
13.07.2012
Christina1107 hat geschrieben:
Ich finde das so schrecklich. Ich habe schon unterschrieben, danke für die Informationen.. :)
13.07.2012
LSternus hat geschrieben:
Ich hab schon unterschrieben, da ich von Rettet den Regenwald e.V. immer mal angeschrieben werden.
Schweinerei!
Der Goldrausch geht weiter!
13.07.2012
Viveka hat geschrieben:
Hier passt der Spruch "Über Leichen gehen" im wahrsten Sinne des Wortes! Man kann doch Menschen und Tiere nicht wissentlich quälen, nur damit der geldbeutel noch voller wird! Schrecklich!
12.07.2012
Anais hat geschrieben:
Schon irgendwie merkwürdig, dass es so viele Menschen gibt, die einen Zusammenhang zwischen unserem Alltag (in den Industrieländern) und der Armut von Entwicklungsländern für "weit hergeholt" halten. Man, man, man :/
12.07.2012
Anni66 hat geschrieben:
daran kann man mal wieder erkennen, dass geld für manche menschen einfach wichtiger ist als alles andere. In dem fall andere menschen, Tiere und der regenwald. Das ist echt traurig.
12.07.2012
angie196 hat geschrieben:
Einfach nur traurig, dass die Menschen nicht mal die Augen aufmachen können..
12.07.2012
Emoryi hat geschrieben:
Das ist einfach nur ne Schweinerei.. geht garnicht -.-
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen