Erfahre mehr!


Neuigkeiten


gibt's hier!


© James Frankham / WWF
Fauna des Amazonas 5: Fächerpapagei, Gezeichneter Barbensammler, Goldaguti


von Gustav.1509
14.08.2014
1
0
0 P

Hallo, heute werde ich über den Fäscherpapagei, den Gezeichneten Barbensammler und das Goldaguti schreiben.Viel spaß bei „Fauna des Amazonas 5.“

Das erste Tier, über das ich schreiben werde ist der Fäscherpapagei.

Sie leben meist in kleinen Gruppen von bis zu 20 Tieren. Sie ernähren sich von Nüssen, Früchten, und Beeren. Ihr Nest bauen sie in alten Spechthölen, wo die zwei bis vier Eier 26 Tage lang bebrütet werden. Der Fäscherpapagei wird biss zu 33 cm groß und erreicht ein Gewicht von 190 bis 280 g. Fächerpapageien können eine Vielzahl von Lauten von sich geben. Der häufigste Ruf ist ein kurzer scharfer Ton, dem zwei langgezogene Töne folgen. Eine weitere Lautäußerung ist ein hohes „Slit“, ein lauterer Ruf klingt wie „Ghia-ghia-ghia“. Außerdem schnattern und pfeifen sie leise. Dazu ist das tier gefährdet Fächerpapageien haben ihre Heimat in Brasilien sowie in Kolumbien und Süd-Venezuela. Einige tiere leben auch in Guyana. Dort trifft man sie in den meisten Fällen als Einzeltiere an. Manchmal hat man auch das Glück, ein Pärchen zu sehen oder kleinere Gruppen von bis zu 15 Tieren. Letzteres ist aber eher selten. Die meiste Zeit des Tages verbringen sie auf Bäumen und suchen nach Futter. Sie leben in den Savannenwälder sowie Sekundärwälder .

 


Das nächste Tier, über das ich schreibe ist der Gezeichnete Barbensammeler.

Der Gezeichnete Barbensammeler ist ein Fisch. Er ernährt sich hauptzäschlich von Algentepichen und Kleinstlebewesen. Der Gezeichnete Barbensalmler erreicht eine Körperlänge von 25 bis 30 cm. Der Nachtsalmler ist in Südamerika in weiten Teilen des Amazonasbecken verbreitet. Sein Hautpverbreitungsgebiet liegt dabei im westlichen Kolumbien und in Brasilien. Sie leben in den Flusssystemen wie dem Amazonas, dem Orinocco oder dem Jaraqui. Hier halten sie sich meist in mittleren Wassertiefen auf.
Die eingeborene Bevölkerung schätzt ihn als begehrten Speisefisch.
Leider ist die Forschung noch nicht allzu weit mit der Erforschung des Sozialverhaltens dieser Fische. Desshalb kann ich euch leider keine gernaueren Infos schildern.

Das letzte Tier für heute ist das Goldaguti. Eine verwannte Spezies, das Zwergaguti, wird im Zoo Leipzig gehalten.


Agutis erreichen eine Kopfrumpflänge von 42 bis 62 Zentimetern und ein Gewicht von 1,5 bis 4,0 Kilogramm. Agutis sind Pflanzenfresser, die bei der Nahrungssuche nicht wählerisch sind. So verzehren sie Früchte, Nüsse, Blätter, Stängel und auch Wurzeln. Es gibt Berichte, wonach sie Primatengruppen folgen und die Früchte fressen, die diesen hinuntergefallen sind.
Einerseits weil sie des Öfteren in Plantagen einfallen und diese verwüsten, andererseits wegen ihres wohlschmeckenden Fleisches werden Agutis von Menschen gejagt. Von indianichen Völkern wurden Agutis vor der Ankunft der Europäer zur Nahrungsversorgung auf mehreren karibischen Inseln eingeführt, diese Bestände gelten heute alle als erloschen. Die Zerstörung ihres Lebensraumes trägt neben der Verfolgung durch den Menschen dazu bei, dass fünf der elf Arten auf der Roten Liste der gefährdeten Arten der Weltnaturschutzunion IUCN stehen. Agutis bewohnen eine Reihe von Habitaten, darunter Wälder, dichtes Buschland und Savannen, aber auch Felder und Plantagen. Sie sind in erster Linie tagaktiv, nur in stark besiedelten Gebieten kommen sie erst in der Dämmerung aus ihrem Versteck. Als Unterschlupf dienen ihnen selbstgegrabene Baue, aber auch hohle Baumstämme und dichte Vegetation.

Weiterempfehlen

Kommentare (1)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
15.08.2014
criss-cross hat geschrieben:
Den Fisch kannte ich noch gar nicht! Thx
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen