Erfahre mehr!


Neuigkeiten


gibt's hier!


© James Frankham / WWF
Das Unmögliche möglich machen


von Sarah25
09.01.2012
10
0
100 P

                                                              Das Boot "Pangaea"  

"Das Unmögliche ist nur so lange unmöglich, bis wir einen Weg finden, es möglich zu machen.“ - Eine einfache Lebensphilosphie, die Mike Horn zu außerordentlichen Leistungen anregte.


Wer ist Mike Horn? Mike Horn ist einer der größten Extremsportler und Entdecker unserer Zeit. Der gebürtige Südafrikaner hat schon viele Orte unseres faszinierenden Planeten gesehen. So hat er 1999/2000 als erster Mensch den Äquator ohne motorisierte Hilfe umrundet. Das sind 40000 Kilometer! Doch davon hatte er noch nicht genug und startete 2002 seine Expedition „Arktos“. Er wollte als erster Mensch den Polarkreis ohne Unterbrechung umrunden, natürlich ohne motorisierte Hilfe oder Hunde. Nach über 2 Jahren, 2 arktischen Wintern und Temperaturen bis zu -60 Grad, hatte er es geschafft. Kurz gesagt hat Mike Horn schon fast alle Gegenden der Erde bereist und lernte dabei die Natur und ihre Kraft zu lieben und ihr Respekt zu erweisen. Doch auch die Kehrseite der unberührten, atemberaubenden Natur bekam er zu Gesicht. Er sah tiefgreifenden und erschreckenden Veränderungen der Umwelt , die Zerstörung von Ökosystemen und den Raubbau an der Natur.

„Es ist eine absolute Notwendigkeit, dass jeder Mensch zur Erhaltung unserer Lebensquelle beiträgt“, so Mike Horn. „Das Problem besteht heute darin, dass wir den Kontakt mit der Natur verlieren und ihre Schönheit und vor allem ihre überwältigende Kraft vergessen. Wir haben den Respekt vor der Natur eingebüßt und damit verlieren wir jetzt auch die Hoffnung. Wir alle müssen nun unsere Verantwortung akzeptieren. Wenn wir unsere Erfindungsgabe, Motivation und Kraft gemeinsam dafür einsetzen, können wir uns gegenseitig ergänzen und zusammen neue Inspiration, Hoffnung und Ziele finden. Zusammen können wir die stärkste Energiequelle der Welt anzapfen –die jüngere Generation – und ihr dabei helfen, Lösungen zu finden.“

Genau das will er machen: seine Erfahrung an die Jugend weitergeben. Dafür hat er das „Pangaea Project“ ins Leben gerufen, mit dem er drei wesentliche Ziele verfolgt: Entedecken, Lernen, Handeln. Im Rahmen des Projekts gibt er Jugendlichen aus der ganzen Welt die Chance einzigartige Orte unseres Planetens an Bord des Schiffs „Pangaea“ kennenzulernen mit dem Ziel sich für deren Erhalt einzusetzen. Des Weiteren sollen die Jugendlichen ihr errungenes Wissen später in ihrem Land, ihrer Region und Stadt verbreiten, um den Menschen die Schönheit der Natur sowie den Umweltschutz näher zu bringen.

Die nächste Expedition führt zum Amazonas, eines der artenreichsten aber auch am meisten bedrohtesten Gebiete der Erde. Auch der WWF setzt sich für den Erhalt der „grünen Lunge der Erde“ ein. Vielleicht habe ich die Chance bei dieser unglaublichen Expedition dabei zu sein. Es war schon immer mein Traum einmal den Amazonas zu sehen, diesen gewaltigen Fluss mit dem grünen Regenwald an seiner Seite! Ich werde Ende Januar mit 17 anderen Jugendlichen zu einem Auswahlcamp in die Schweiz fahren, wo wir mehr zum Thema Amazonas, Umweltschutz und Projektmanagement erfahren werden und schließlich 6-10 Jugendliche für die Expedition ausgewählt werden. Natürlich ist es mein Traum einer dieser zu sein, trotzdem bin ich für das bisher Erlebte schon überaus dankbar.

Mich hat dieses Projekt schon jetzt viel gelernt. Überall auf dieser Welt, auf allen Kontinenten, egal ob in Neuseeland, Israel, Südafrika, Deutschland oder Haiti, gibt es viele motivierte Jugendliche, denen die Zukunft unseres Planeten nicht egal ist! Diese Erkenntnis hat mich sehr stark motiviert, denn ich habe gemerkt, dass ich bzw. wir nicht alleine sind! Überall auf der Welt setzen sich motivierte Jugendliche für den Umweltschutz ein! Die Zukunft des Planeten liegt in der Hand unserer Generation und ich bin zuversichtlich, dass wir diese Aufgabe meistern können. Mit jedem Menschen, der anfängt sich Gedanken zum Thema Umweltschutz zu machen, machen wir einen Schritt in die richtige Richtung.

Das „Pangaea Project“ hat mir gezeigt, dass jeder einzelne von uns die Welt ein bisschen besser machen kann. Ich bin motivierter denn je für meine Visionen und Träume zu kämpfen und will euch hiermit motivieren dies auch zu tun! Schon Mark Twain hat gesagt „Trenne dich nie von deinen Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben.“

Ich hoffe ich konnte ein bisschen meiner Motivation an euch weitergeben!

Ihr wollt mehr über das "Pangaea Project" und Mike Horn erfahren? Vielleicht habt ihr ja sogar Lust euch für die nächste Expedition zu bewerben? Oder ihr möchtet das Auswahlcamp auf der Webseite verfolgen und mich seelisch unterstützen?

Hier geht's zur Webseite!

Foto vom Boot "Pangaea": Photo: D. Sharomov Copyright: D. Sharomov/Mike Horn

Weiterempfehlen

Kommentare (9)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
11.01.2012
FabianN hat geschrieben:
Viel Glück und auch mienen Respekt an Mike Horn!!!
11.01.2012
LaLoba hat geschrieben:
Viel Glück!!! Ich drück dir die Daumen, dass es klappt!
10.01.2012
Peet hat geschrieben:
Viel Glück, Sarah! Du packst das!!!!!!!!!!! :)
10.01.2012
Sarah25 hat geschrieben:
Danke ihr alle! Ich werde mein Bestes geben! Schließlich möchte ich euch von meinen Eindrücken zum größten Fluss der Welt gern berichten und es mit euch teilen!
Falls ihr noch Fragen habt steh ich natürlich gern zur Verfügung!
:)
10.01.2012
Janine hat geschrieben:
Da stehen deine Chancen ja gar nicht schlecht! Ich wünsche dir ganz doll, dass du mit dabei sein darfst!
09.01.2012
ursugurke hat geschrieben:
Danke für den bericht, das ist wahnsinnig interessant! da krieg ich gleich Lust, auch mal mitzumachen ;)
Viel Glück auf jeden Fall!!
09.01.2012
Pamuya hat geschrieben:
Auch ich wünsche dir viel Erfolg und werde mich auch mal in diese Projekte einlesen. Vielleicht ist das ja auch was für mich :)
09.01.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
09.01.2012
MasinoR hat geschrieben:
Glückwunsch, dass du es schon soweit geschafft hast! Ich drück dir mal weiterhin die Daumen!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen