Du willst mehr wissen?


Lausche


den Wellen


Penguin watch


von Squirrel
08.02.2015
0
1
70 P

Das Südpolarmeer ist stark vom Klimawandel und Überfischung betroffen. Pinguine verbringen den Hauptteil des Tages im Wasser und stehen zudem an der Spitze der Nahrungskette sehr weit oben. Daher glauben Forscher, dass das Verhalten der Pinguine den Zustand des ganzen Ökosystems wiederspiegeln kann und eine Beobachtung von Pinguinkolonien über mehrere Jahre zeigen kann wie Klimaveränderungen das Leben aller Tiere in der Antarktis verändern.
2009 rief die Oxford University das Projekt „Penguin Lifelines“ ins Leben um diesen Ansatz zu realisieren. Ein Netzwerk von 50 mit Satelliten verbundenen Kameras wurde installiert, da die Temperaturen zu niedrig sind, als dass Menschen dort länger arbeiten könnten, außerdem bestünde die Gefahr, dass die Tiere sich dann anders verhielten. Eine Kamera macht zwischen 8-96 Aufnahmen am Tag. Es gibt jedoch noch kein Computerprogramm, das diese auswerten könnte und dafür Studenten oder gar Wissenschaftler zu engagieren wäre definitiv zu teuer.
Und an diesem Punkt kommt ihr ins Spiel. Unter http://www.penguinwatch.org/#/classify könnt ihr Königspinguine, Felsenpinguine, Adeliepinguine, Kehlstreifenpinguine und Eselspinguine zählen (keine Sorge ihr müsst nicht bestimmen welche Art ihr gerade seht ;)). Es wird ein Bild von einer der Kameras angezeigt und man muss zunächst bestimmen ob überhaupt Tiere zu sehen sind. Ist dies der Fall markiert man erwachsene Pinguine, Jungtiere, Eier und andere Tiere in verschiedenen Farben. Sollten mehr als 30 Tiere auf einem Bild sein kann man nach 30 aufhören oder freiwillig weiterzählen. Und Angst haben sich zu verzählen braucht niemand den jedes Bild wird mehreren Personen gezeigt.
Die Forscher hoffen genauer zu erfahren, wann die Pinguine Eier legen, ausbrüten, wann diese schlüpfen und wie sie sich entwickeln, in welchen Kolonien die meisten Jungtiere überleben und in welchem Zusammenhang das mit den ökologischen Gegebenheiten steht, ob die Nistplätze von der Art des Packeises abhängen und vieles mehr.
Viel Spaß beim Pinguine zählen von der Couch aus :)

Text: Lara Kannegieser

http://www.penguinwatch.org/#/science

https://www.flickr.com/photos/wiseguy71/6023890938/in/photolist-8e8eiC-8WZ3Ug-b9rw8r-b8N3GV-b8N4w6-abj1UA-mZtPWt-8X3593-abgeoi-abg2uv-abfVbF-b8N3q4-jEEdzL-wx7GA-wx5KY-wx4o7-wx4aF-dZkJf-hBFTDF-5yKwjG-uGyGD-6pk7Tz-efbbn2-8dL1sv-Q6xGT-joXtM-nsaNF7-pVQ6ds-mZtS6D-nrQZ72-dvJWtz-qb5MkL-naCYXT-pVNXFd-ntU4AX-qdnS2c-naD3jc-5Srmpt-qb5tdy-nrR2hV-nsaJ2C-pgBZQt-qdnEUc-pVPCVC-pVVZRn-pgo6MC-qdngBv-pgov4N-qdbvyr-naDkRC/
 

Weiterempfehlen

Kommentare (0)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen