Du willst mehr wissen?


Lausche


den Wellen


Hai- Jagd in Australien


von coldwind
03.02.2014
8
0
13 P

Wenn man Hai- Jagd hört, so muss man sofort an die Chinesen und Japaner denken, die Haie jagen um aus den Flossen Haifisch-Flossen- Suppe zu machen, und dann die Flossen losen Tiere wieder ins Meer werfen.


Offenbar wurde nun in Australien, im Bundesstaat Western Australia, ein Gesetz erlassen, welches aufgrund von sieben tödlichen Hai- Attacken in den vergangen drei Jahren, die Jagd und Tötung von Haien legalisiert.
Dazu sollen an beliebten Stränden vor den Küsten Köder ausgeworfen werden, beißt ein Hai an so steht ihm der Abschuss bevor. Anschließend sollen die Tiere wieder ins Wasser geworfen werden.


Unter den zum Abschuss freigegebenen Tieren befindet sich neben dem Tiger- und dem Bullenhai unteranderem auch der vom Aussterben bedrohte Weiße Hai. Es wurde extra eine Sondergenehmigung erteilt um die Tötung der Weißen Haie zu ermöglichen.
Am vergangen Wochenende protestierten in Australien tausende Menschen gegen die Jagd auf Haie. Meeresbiologen sind sich nicht sicher ob das Abschießen der Raubfische das Risiko für Badegäste senken wird, denn dafür gäbe es keine Belege.


Das gesamte Projekt soll voraussichtlich 20 Millionen australische Dollar (rund 13 Millionen Euro) kosten. Viele Menschen sind der Meinung das Geld solle besser in die Verhaltensforschung der Raubfische gesteckt werden.

 


(Informationen aus der Süddeutschen Zeitung vom 03.02.2014; Seite 8 „Australier protestieren gegen Hai- Jagd“)

 

Weiterempfehlen

Kommentare (8)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
06.02.2014
LSternus hat geschrieben:
Es ist schon irgendwie paradox.
Haie dürfen gejagt werden, aber Salzwasserkrokodile, die nachweislich wesentlich häufiger Menschen angreifen stehen unter Schutz.

Nur das wir uns richtig verstehen:
Es ist natürlich gut das die Krokodile geschützt werden. Ich beklage nur, dass die Einsicht wie wichtig der Schutz solcher Tiere ist noch nicht auf Haie (insbesondere Weiße Haie) erweitert wurde.
05.02.2014
Animalfriend hat geschrieben:
hab gerade eine Petition gegen die Jagd entdeckt:

http://www.prowildlife.de/Protestaktion_1
05.02.2014
Animalfriend hat geschrieben:
Ich habe das auch in der Zeitung gelesen und war echt entsetzt
und jetzt, wo ich lese, dass selbst die Surfer dagegen sind, kann ich es erst recht nicht verstehen! Wo ist da der Sinn diese (stark bedrohten) Tiere zu töten und dann auch noch die leblosen Körper wieder ins Meer zu werfen? O_o

Weiß jemand, ob die Regierung schon auf die vielen Proteste reagiert hat?
05.02.2014
coldwind hat geschrieben:
Oh :) okey ich war leicht verwirrt über deinen Kommentar :)
Also danke für die Ergänzung !
04.02.2014
Johannisbeere1502 hat geschrieben:
Ich finde, dass das Geld auf jeden Fall für die Verhaltungsforschung statt für die Jagd ausgegenden werden sollte!! Wenn der Mensch die Haie noch nicht einmal richtig kennt, noch nicht einmal weiß, ob sie gefährlich für die Menschen werden können, dann ist es NOCH unangebrachter sie sofort zu jagen! Und, wie Fabia geschrieben hat, diejenigen, die anscheinend so sehr in Gefahr vor dem Hai sind, sind gegen die Jagd!! Dann ist das Ganze doch sinnlos (und die Haie sind die leidtragenden). Es sollte eher eine friedliche Lösung gefunden werden- die man eben dadurch finden könnte, indem man das Verhalten der Haie erforscht.
04.02.2014
Fabia hat geschrieben:
Jetzt haben wir aneinander vorbei geredet ^^ Ich habe nicht angenommen, dass du für die Tötung bist. Ich bin nur genauso aufgebracht darüber wie du und wollte das ergänzen:)
03.02.2014
coldwind hat geschrieben:
Ich sehe auch keinen Sinn hinter der Tötung und das war bestimmt nicht das,was ich hier zum Ausdruck bringen wollte.! Ich habe mich einfach über dieses Thema aufgeregt und wollte es zur Diskussion bringen.
03.02.2014
Fabia hat geschrieben:
Der Plan der Regierung schließt eigentlich nur Haie über 3m länge ein (was es natürlich nicht besser macht), jedoch scheitert es an der Umsetzung. Es wurde z.B. schon ein Tigerhai getötet, welcher deutlich unter 3m war. Anhand der Anzahl der Menschen die an allen Küsten Australiens protestieren sieht man wie sehr sich dir Bevölkerung gegen die Aktion wehrt. Vor allem die Taucher, Surfer und co. setzten sich neben den Umweltschützern für den Schutz von Haien ein. Und genau diese Wassersportler sind es ja, die von den Tötungen durch Haie betroffen waren. Und wenn genau die Leite die auch schon mal angegriffen wurden sich für den Schutz von Haien einsetzen dann sehe ich den Sinn hinter den Tötungen noch weniger ...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen