Du willst mehr wissen?


Lausche


den Wellen


Ein Herz für Haie


von Marcel
11.03.2013
21
0
100 P

Meilenstein für den weltweiten Hai-Schutz. Auf der Internationalen Artenschutzkonferenz CITES wurde am Montag, 11. März in Bangkok der Schutz von bedrohten Haien beschlossen -Heringshai, Weißspitzen-Hochseehai und Hammerhaie sind nun geschützt.

Viele Hai-Arten sind stark bedroht, da ihre Flossen als Delikatesse gelten. Immer wieder sind auf den Artenschutzkonferenzen Anträge zum Schutz der Haie an dem Widerstand Japans, Chinas und anderer vornehmlich asiatischer Länder gescheitert. Jetzt werden sie dort hoffentlich von den Speisekarten dortiger Restaurant gestrichen.

Die Fangmethode („Shark Finning“) ist simpel und grausam: Die Fischer schneiden die Flossen ab, anschließend werfen sie die Tiere blutend und schwimmunfähig wieder ins Meer zurück, wo siqualvoll sterben. Für Knabber-Chips aus Hai-Knorpel „verbraucht“ allein Costa Rica jeden Monat über 200.000 Haie.

Zwischen 1950 und 2003 sind allein die offiziellen Haifischfänge weltweit von etwa 273.000 auf fast 900.000 Tonnen gestiegen.

Zwar sinken die Fangzahlen seit 2004 wieder leicht, doch das liegt nicht an einem neuen Bewusstsein für die Bedrohung der Haie, sondern an den weltweit einbrechenden Populationszahlen.

Haie sind generell sehr anfällig für Überfischung: Die Tiere wachsen sehr langsam wachsen und die Geschlechtsreife teilweise erst im Alter von 30 Jahren erreichen. Dadurch könnten sie hohe Fangzahlen nicht durch schnellere Reproduktion ausgleichen.

Fotos: © naturepl.com; © Aurelie Cosandey-Godin / WWF-Canada; © naturepl.com; © naturepl.com; © naturepl.com / Jeff Rotman / WWF-Canon; © naturepl.com; © Doug Perrine / naturepl.com / WWF

Weiterempfehlen

Kommentare (21)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
24.04.2013
Smilex hat geschrieben:
ekelhaft!!!!! und den meisten Menschen ist es wahrscheinlich egal, da die Haie sowieso schon so einen schlechten Ruf haben >:(
06.04.2013
isabella hat geschrieben:
Der Haifang ist was grausames. Diese eleganten Jäger haben etwas besseres verdient als so abgeschlachtetzu werden.
Das es Menschen geben kann, die ihr Gewissen danach beruhigen können verstehe ich nicht und werde ich warscheinlich auch nie.
Auch Wale werden rücksichtslos getötet und zwar zu "Forschungszwecken", was bitte soll das???
Jedes Tier hat doch wohl das Recht auf natürliche Art und Weise zu sterben!
19.03.2013
desperateHOUSEWIFE hat geschrieben:
ganz ehrlich das ist einfach nur wiederlich!!!
vorallem, wenn sie schön so bescheuert sein müssen, und den haien die flossen abschneiden müssen, können sie sie dann nicht wenigstens sofort töten, anstatt sie qualvoll verenden zu lassen????
19.03.2013
desperateHOUSEWIFE hat geschrieben:
der artikel ist echt gut und die bilder lehrreich!!!!
19.03.2013
Marielle hat geschrieben:
Dieses "Shark Finning" hab ich schon des öfteren im Fehrnsehn gesehen. Es ist einfach nur grausam.
@Urmeli: Da stimme ich dir voll und ganz zu!
16.03.2013
larslueneburg hat geschrieben:
Sehr interessanter Artikel! Artenschutz gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Menschheit. Für den Erhalt eines größtmöglichen Naturteils sind wir alle verantwortlich.
15.03.2013
Ronja96 hat geschrieben:
Der Artikel ist echt super. Das ist echt grausam. Vor allem finde ich es schrecklich, dass den Haien die Flossen abgeschnitten und sie dann wieder ins Meer geworfen werden und sie dort dann ganz elendig sterben müssen.
14.03.2013
BlackandWhite hat geschrieben:
Ich habe ja einen riesen Respekt vor diesen Raubischen. Geht sogar in Richtung Angst.
Aber ich finde es es sehr gut, dass auch ein Schritt in Richtung Schutz für Haie gegangen wurde. Ein Hai wäre nicht im Ansat so grausam, wie manche Menschen!
14.03.2013
JULI24 hat geschrieben:
ich finde den Artikel toll, gut das sie jetzt geschützt werden
13.03.2013
prenzlauer_berg hat geschrieben:
Super Artikel !!
12.03.2013
LSternus hat geschrieben:
Das ist schön, aber wer überwacht, das alles?
12.03.2013
FelicitasMaria hat geschrieben:
Wer sich für die Haie interessiert und noch weitere Infos über diese schönen Wesen haben möchte, kann mal in die "Sharkwater- Wenn Haie Sterben"- Gurppe oder in die "Helft den Haien!"-Gruppe schauen...
Und der Artikel ist wirklich sehr gut!!
12.03.2013
Helen1698 hat geschrieben:
Finning ist wirklich grausam! Gut, dass es jetzt einen ersten Schritt in Richtung guten Schutz gibt! :)
12.03.2013
Lillian hat geschrieben:
Gut, dass sie endlich geschützt werden!
12.03.2013
Lillian hat geschrieben:
Es ist echt krass wie herzlos, egoistisch und unsensibel in bestimmten Kulturen mit bestimmten Tierarten umgegangen wird, nur um etwas bestimmtes essen zu können! Wenn sie wenigstens Hunger leiden würden!
Da sieht man wieder gut dran, wie sehr menschiliches Eingreifen der Natur schaden kann. Haie sind von Natur aus in ihrer Population an wenig Feinde angepasst...
12.03.2013
gelöschter User hat geschrieben:
"Für Knabber-Chips aus Hai-Knorpel ?verbraucht? allein Costa Rica jeden Monat über 200.000 Haie"

Das ist einfach nur pervers!!

Es wird Zeit, dass diese erstaunlichen Tiere den Schutz bekommen, den sie verdienen
12.03.2013
Marcel hat geschrieben:
@ColorsOfTheWind: Bisher war Finning in manchen Teilen der Welt problemlos machbar, in anderen Teilen (z.B. in der EU) streng verboten. Doch auch die Verbote waren nicht überall effektiv, denn die Jagd auf Finning wurde schlecht kontrolliert. Daran muss sich in Zukunft unbedingt etwas ändern, und der WWF wird weiter mit Hochdruck daran arbeiten, dass die Kontrollen verschärft werden. Die Entscheidung bei der CITES-Konferenz ist aber insofern schon ein großer Erfolg, weil ein wesentlicher Antrieb für das Finning, nämlich ein unregulierter internationaler Handel mit erheblichen Gewinnen, nun begrenzt wird. Wir bleiben dran! ;)
12.03.2013
gelöschter User hat geschrieben:
Es ist schön dass diese Arten geschützt wurden.
Aber das finning generell wurde nicht verboten hab ich das richtig verstanden?
12.03.2013
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Das sind doch mal erfreuliche Aussichten.
11.03.2013
Zerschmetterling hat geschrieben:
Haie sind Freunde - kein Futter. :))
11.03.2013
Tarja_H hat geschrieben:
Die beschriebene Fangmethode ist wirklich mehr als grausam!
Gut, dass Haie nun endlich geschützt werden sollen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen