Du willst mehr wissen?


Lausche


den Wellen


Die Könige der Meere sterben aus!!!


von isabella
01.11.2009
11
0
70 P

Heute habe ich beim ZDF Umwelt einen Bericht über den berüchtigten Jäger der Meere gesehen. Ich muss leider sagen, es hat mich geschockt, denn der Hai ist wie man vermutet nicht der Täter, sonder ein Opfer des Menschen. Jede Sekunde werden weltweit 6 Haie durch Menschenhand getötet, im Jahr handelt es sich um eine Opferanzahl von 200 Millionen. Leider wissen das die Wenigsten und die Meisten stören sich auch nicht daran.
Er hat keine Freunde nur Feinde und woran liegt das??Die Antwort hört sich ganz einfach an: Filme wie „Der weiße Hai“, denn in Filmen wird uns gezeigt das Haie blutrünstige und hinterhältige Killermaschinen sind.
Doch dem ist nicht so!! Haie sind neugierige Tiere und können leider nicht so gut sehen wie riechen.
Der Schauspieler Hannes Jaenicke will dieses Image verbreiten. Er angergiert sich für diese Topräuber der Meere und taucht mit ihnen im Meer von Hawaii ein. Ohne Käfig und Ohne Schutzanzug schwimmt er frei mit den Jägern der Meere- in atemberaubenden Aufnahmen kommt der Schauspieler so diesen außergewöhnlichen Tieren näher. Bilder, die das blutrünstige Image verblassen lassen.
Der Grund wieso er einen Dokumentarfilm über diese Tiere gedreht hat kommt aus dem Bereich der Überfischung. Denn nicht nur Tunfisch oder Lachs, Delfin oder Wal sind vom Aussterben bedroht, sondern auch Haie. Der König der Meere wird vor allen wegen seiner Flossen gejagt, die im asiatischen Raum eine begehrte Delikatesse sind. Dabei werden den noch lebendigen Tieren einfach die Flossen abgeschnitten und der Rest des Körpers wieder in den Ozean geworfen, allerdings nur bei den ganz abgebrühten Fischern. Das Schlimme daran ist auch, dass die Haie sich nur langsam fortpflanzen.
Die Delikatesse Hai wird aber auch in europäischen Ländern, wie Spanien oder Deutschland, gegessen unter Fantasienamen wie zum Beispiel: Kalbsfisch, Karbonadenfisch, See-Aal, See-Stör oder Schillerlocke.
In einigen Supermärkten gibt es diese Delikatesse zu kaufen. Jaenicke hat sich mit versteckter Kamera einen Großmarkt angeschaut und wurde fündig. Im Toxikologischen Institut der Universität Kiel hat er das Haifleisch untersuchen lassen. Das Ergebnis war schockierend: Haifleisch ist hochgiftig, hochgradig kontaminiert mit einem gefährlichen Nervengift: Methylquecksilber - ein echter Lebensmittelskandal. Der Film beweist, dass in weltweit täglich Lebensmittel verkauft werden, die eigentlich auf den Sondermüll gehören. Das Gift im Haifleisch stammt natürlich aus den Meeren, da Menschen ihren Müll einfach im Meer entsorgen und die Haie diesen dann über Nahrung oder das Kiemenatmen aufnehmen.


Der 45 Minuten Dokumentationsfilm über diese Überfischung, um die sich bisher leider fast noch Keiner geschärt hat, läuft am Dienstag den 3.11.2009 um 20.15 auf ZDF.

 

Weiterempfehlen

Kommentare (11)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
15.04.2010
Serena hat geschrieben:
Ich habe den Bericht auch gesehen und war richtig schockiert,wie die Menschen mit diesen Tieren umgehen. Es mag vielleicht zu deren Tradition gehören, aber Tiere Sinnlos abzuschlachten um an die Flossen zu kommen die angeblich ein aphrodisierendes mittel enthalten,so etwas ist nicht richtig.Man sollte diesen Menschen mal die Augen öffnen, was sie eigentlich, nicht nur denn Haien sondern im endeffekt sich selber antun.
11.11.2009
isabella hat geschrieben:
http://hannesjaenicke.zdf.de/ZDFde/inhalt/3/0,1872,7912227,00.html?dr=1

dieser link wird euch noch mal zu dem film füren...
10.11.2009
Cata hat geschrieben:
ich finde deinen bericht total klasse. du hast leider recht über das Image des Hais. Aber um ehrlich zu sein, will ich auch keinem im Meer begegnen. Aber ich denke das liegt auch an der Größe :)!! trotzdem finde ich deinen Text sehr informativ. Und den Film hätte ich auch sehr gerne gesehen.

AN ALLE:
ich war beim Praktikum im ZDF, man kann sich alle dort gelaufenen Filme im Internet anschauen.

grüße
cata
08.11.2009
crunchy94 hat geschrieben:
Mir wurde gesagt das dieser Film läuft, ich habe ihn leider verpasst
Aber dein Artikel hat mit viele Info's gegeben,
ich finde es schrecklich, das Menschen so mit Tieren umgehen können !
und wenn man darüber nachdenkt, wie wichtig Haie für die Meere, für die Welt und für uns sind, stellt sich für mich nur die Frage;
Warum sehen diese Menschen das nicht genaus so ?!?!
Und warum kümmern sie sich nicht um sowas ?!
Ich finde jeder muss sich an so etwas beteiligen, sonst ist es mit dem Gleichgewicht vorbei .
08.11.2009
Sarah25 hat geschrieben:
Ich hab die Dokumentation auch gesehen und ich fand es einfach nur abartig wie wir mit solch schönen Lebewesen umgehen. Den ganzen nächsten Tag wäre ich fast verzweifelt an der Vorstellung, dass vor einer Sekunde schon wieder 6 Haie getötet wurden.
Und das Beste: Ohne Haie könnten wir nicht überleben, denn sie halten das Gleichgewicht in den Weltmeeren und wenn dieser riesiger Lebensraum gestört wird, werden auch wir "untergehen" denn mit jedem zweitem Atemzug atmen wir den Sauerstoff aus dem Meer ein!
Aber diese Komplexität allen Dasein verstehen die meisten nicht und denken die Meere wären unerschöpflich.
03.11.2009
isabella hat geschrieben:
cool ich bin besser asl die zeitung^^
lag aber daran das ich das thema interessanter fand als der redakteur...XD
03.11.2009
MarieCherie hat geschrieben:
Habe auch heute einen Zeitungsbericht über den Film gelsen, werde ich mir auf jeden Fall ansehen.
Der war nicht halb so ausführlich wie Dein Bericht. Danke !
02.11.2009
straetsi hat geschrieben:
man kann das auch jetzt schon online anschauen: http://hannesjaenicke.zdf.de/ZDFde/inhalt/3/0,1872,7912227,00.html?dr=1
02.11.2009
Bienenkoenigin hat geschrieben:
Der Hai wird zu bösartig in den medien verbreitet und dabei tötet der Mensch mehr Haie, als der Hai Menschen tötet.
Eine Bekannte war auch schon mit Haien schwimmen. Ich persöhnlich hätte da auch total Angst. Aber wenn ich so drüber nach denke, ich hab auch schonmal einen Dokumentarfilm gesehen, wo Tierfilmer Haiangriffe auf Vögel Unterwasser gefilmt haben, ebenfalls ohne Käfig usw. . Schlimm, wie die Medien einen beeinflussen. Ich hoffe ich vergess dass nicht, mir die Doku anzuschauen. Viele Grüße die Bienenkönigin
01.11.2009
JayBird hat geschrieben:
Danke für diesen tollen Bericht Isabella!
Da weiß ich ja, was ich am 3.11. um 20.15 Uhr machen werde.
01.11.2009
straetsi hat geschrieben:
sharkwater ist auch ein superfilm der auf diese problematik aufmerksam macht...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen