Du willst mehr wissen?


Lausche


den Wellen


Der Todesstrudel


von Franzi
07.07.2015
3
7
78 P

Das Meer mit seinen unergründlichen Tiefen und mysteriösen Wesen, die wir erst langsam in ihrer ganzen Fülle zu entdecken beginnen, erscheint uns oft wie eine andere Welt. Wissenschaftler auf der ganzen Welt machen immer wieder neue Entdeckungen, die uns in Staunen versetzen.

So haben deutsche Meeresforscher jüngst eine interessante Beobachtung in der Nähe der Kapverdischen Inseln gemacht: sie konnte eine mobile, beinah sauerstofflose Todeszone mitten im tropischen Atlantik nachweisen. Besonders fasziniert hat die Forscher um Johannes Karstensen vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel die Tatsache, dass der Strudel beinah so groß ist wie die Hälfte der Fläche von Schleswig-Holstein und noch dazu dicht unter der Wasseroberfläche liegt.

 

Unsere Ozeane sind dabei voller kleinerer und größerer Strömungswirbel, die sogenannten Eddys. Ohne sich wirklich mit dem umgebenen Wasser zu vermischen können sie enorme Mengen an Wärmeenergie, Plankton oder auch Plastikmüll transportieren (hierzu der spannende Roman "Floaters"). Die Wirbel entstehen aufgrund wechselnder Strömungsbedingungen, welche die unterschiedlichen Wassermassen miteinander vermischen und sind meist in einigen hundert Metern Tiefe. Eddys sind dabei typischerweise sehr nährstoffreich, allerdings auch nicht sauerstoffarm. Die Forscher haben nun einen Prozess beobachtet, bei dem durch die warmen und sonnigen Bedingungen im tropischen Atlantik das Wachstum von Algen enorm gefördert wird. Sterben die Algen wieder ab, werden sie von Mikroorganismen abgebaut, wodurch nach und nach der im Strudel vorhandene Sauerstoff verbraucht wird. Da durch die starken Strömungen kein neuer Sauerstoff von außen in den Eddy hereingelangen kann entwickelt sich der Strom nach und nach selbst zum einer wirbelnden Todeszone, in der außer bestimmten Mikroorganismen kein marines Lebewesen mehr überleben kann. Ein solches Phänomen kannten die Forscher bisher nur aus Binnengewässern wie der Ostsee, nicht vom offenen Meer.

Die Strudel wandern meist monatelang durch die Meere, bis sie sich von selbst wieder auflösen und die Wassermassen sich wieder miteinander vermischen. Bisher unerforscht ist allerdings welche Auswirkungen ein solcher Todesstrudel auf die Küstengewässer von Inselgruppen hätte, sollte er auf sie treffen. Auch die Frage wie sich die Meeresbewohner einem solch tödlichen Eddy gegenüber verhalten wird momentan noch erforscht. Auch weiterhin sind unsere Meere damit für jede Überraschung gut!

 

Quellen:

http://www.spektrum.de/news/mobile-todeszone-im-atlantik-entdeckt/1344489

http://www.shortnews.de/id/1153913/sauerstoffarme-mobile-todeszonen-im-atlantik-entdeckt

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-18826-2015-04-30.html

Fotos:

Marina del Castell: https://www.flickr.com/photos/marinadelcastell/15833926536/in/photolist-q8c1Ho-e8huyM-dZ5LcE-eS3c7Y-tWRDCC-fz6UAR-b2Kedv-efVDP2-aZhJc2-qaYEbi-cVqUwo-qeLeUY-ozsAcJ-v1TfZC-dTLTWX-9rkyXg-sAbN27-dziLSm-d7TZUb-m7BpBi-q4JviC-oqWLYD-aHHfUg-oTodK6-pXpu4n-pyLDYS-dx2JoM-fvit2v-eJY7uR-dNqn4C-frakDa-cdfmoq-oC7FrP-oyY22r-dyzHB7-tBuNpA-fLm3sZ-fMqMSZ-d7Ubv5-fCY21V-nBuQfi-oYSmX5-bks1Dn-qcEWNR-asfLUv-eKb75w-gez2yx-m4WjZm-bzaRvx-gh39Av

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
16.07.2015
CelineSophieH hat geschrieben:
Interessant, hab ich noch nie was von gehört. Wäre aber cool mal zu wissen was mit den Tieren passiert.
08.07.2015
RichardParker hat geschrieben:
Sehr interessanter Bericht, vielen Dank! :)
08.07.2015
Luke24 hat geschrieben:
Ein sehr interessanter Bericht, zumal ich von dieser Art von Strudeln noch nie etwas gehört habe.
Bislang waren mir nur die "Plastik-Strudel" bekannt.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen