Du willst mehr wissen?


Lausche


den Wellen


Der Gesang der Buckelwale


von MaRyLoU
21.11.2012
12
0
78 P

Meilenweit scheint die Melodie der Buckelwale durch die Weiten des Meeres zu gleiten. Einst waren diese Lieder von Pol zu Pol zu hören. Um die halbe Welt verständigten sie sich mithilfe von Melodien, welche mehr Themen aufweisen als unsere klassische Musik. Bis heute scheinen die Gesänge der großen Meeressäuger, der "Kohola", von einem Geheimnis umgeben zu sein. "Kohola" - ein Geschöpf des Gottes des Meeres Kanaloas aus der hawaiischen Religion - Der Buckelwal...

Zu singen ist wohl eines der interessantesten und undurchsichtigsten Verhaltensweisen der Wale - insbesonderes der Buckelwale. Mit schönen Liedern auf den Lippen durchpflügen die sanften 15m-Riesen die Gewässer der kalten Gegenden nahe bei Alaska, geprägt von Schnee und Eis, und später die warmen Gewässer nahe bei Hawaii, geprägt von vulkanischen Geschehen. Als Wanderer ist ihnen der gesamte Ozean ein Zuhause. Viele Verhaltensweisen, wie zum Beispiel die Wanderung der Buckelwale, sind den Wissenschaftlern ziemlich exakt bekannt. Doch obwohl der Buckelwal der bekannteste und besten untersuchte Großwal sein soll, wissen diejenigen, die das Verhalten der Buckelwale studiert haben, nicht genau, warum Buckelwale singen. Sie können nur Vermutungen anstellen.

(c) WWF Canon/ Wim van Passel

Was die Wissenschaftler aber wissen: Der Gesang der wale besteht aus einem immer wiederkehrenden Muster von aneinandergereihten verschiedenen Tönen. Diese können Brummen, Schnarchen, Stöhnen, Seufzen oder auch Zirpen sein – und so unglaublich unharmonisch das so auch klingen mag, kommen dabei die erstaunlichsten und wunderschönsten Gesänge heraus. Ähnlich wie bei unserer klassischen Musik, enthalten die Wallieder verschiedene Themen, die sich im Laufe der Jahre verändern, entwickeln und aufbauen. Beginnend mit einem Thema bis hin zu 5-7 Themen, wogegen unsere klassische Musik nur 3-4 Themen hat, entwickeln sie sich weiter. Dabei haben am Anfang alle Buckelwale eines Gebietes das Gleiche gesungen.  Die Lieder der Männchen unterscheiden sich je nach Population – so haben die Buckelwale des Südpazifiks ein anderes Lied als die des Nordpazifiks. Vielleicht deutet diese Tatsache auf verschiedene Dialekte hin? Wer weiß.

Kleine Gesangsprobe der Buckelwale zum Anhören - Walgesänge WWF Deutschland

(c) wikimedia commons

 

Das Lied eines Buckelwales kann bis zu 20 Minuten dauern, allerdings sollen auch schon Wallieder gehört worden sein, die bis zu einer dreiviertel Stunde dauerten. Auch in diesem Fall sind sich die Wissenschaftler nicht ganz einig. Doch die größte Frage bleibt, warum die Buckelwale singen. Es gibt verschiedenste Vermutungen und Theorien dazu. Eine andere Theorie ist, dass Buckelwale wie auch andere Wale (z.B Schweinswale) das Singen als eine Art Sonar einsetzten, um andere Wale zu orten. Da die Gesänge jedoch am meisten in den Paarungsgebieten vorkommen, wird davon ausgegangen, dass das Singen im Zusammenhang mit der Paarung steht. Doch ob der Bulle gerade ein Weibchen beeindrucken will, ob es einen Konkurrenten fernhalten möchte oder einen Status zur Schau stellen will – das ist weiterhin ein Rätsel.

Lange Zeit galten die Buckelwale bloß als sanfte Riesen, die Liebeslieder zum Besten gaben, dass es bei der Partnersuche auch mal zu Kämpfen kommt, die jedoch in der Regel nicht tödlich enden, schien da nicht so wichtig zu sein. Doch es gibt noch einen ganz anderen Aspekt des Gesanges der Buckelwale. Es heißt, Töne können nicht töten. Und doch gibt es welche, die es können. Und dieser ist der „Gesang“ der Buckelwale auf der Jagd, welche die Kommunikation im Fischschwarm, der das Ziel der Jäger ist, unterbricht. Die Fische des Schwarms schwimmen daraufhin ganz nah zusammen und (c) wikimedia commons                             die Buckelwale verschlucken dann Hunderte von Heringen zugleich. Sie sind geradezu Großmäuler von Meeresriesen. 

 

Die Gesänge der Buckelwale sind bis zu 150km weit zu hören. Früher konnten sich die Buckelwale von Pol zu Pol mit ihren Gesängen verständigen, doch dies ist in Folge der zunehmenden Lärmbelastung schier unmöglich geworden. Auch ansonsten haben die Buckelwale, welche als gefährdet gelten, noch anderen Gefahren - außer ihren natürlichen Feinden - gegenüber zu stehen. So zum Beispiel dem illegalen Walfang, der Meeresverschmutzung, der bereits genannten Lärmverschmutzung, der globalen Erwärmung und der Überfischung.

Im Größenvergleich:

Mensch und Buckelwal

 

 

Ihren Namen haben Buckelwale übrigens von den Beulen auf den Flossen und dem Kopf. Andere vermuten eher, dass die Buckelwale ihren Namen daher haben, dass sie beim Abtauchen einen regelrechten Buckel machen. Dieses „Buckel machen“ ist auch ein besonderes Kennzeichen des Buckelwales. Doch noch besonderer sind seine Sprünge. Er gilt als Artist der Familie der Bartenwale. Fast gänzlich wuchten die Buckelwale ihren Körper aus dem Wasser und drehen sich dabei manchmal um die eigene Achse. Behilflich sind ihnen dabei ihre riesigen Flossen. Buckelwale besitzen mit ihren bis zu fünf Meter langen Flossen die längsten Gliedmaßen der Welt. Die Flossen der Buckelwale sind zudem wie die Fingerabdrücke eines Menschen – also absolut einzigartig bei jedem einzelnen Tier. Auch dienen die Flossen den Walen als Schutz und Verteidigung gegen ihre natürlichen Feinde. Mit ihnen können sie sich sehr wendig bewegen und hart zuschlagen.

 

(c) wikimedia commons

Auch bei den Sprüngen spielen Geräusche wieder eine große Rolle und das Springen dient oft einem bestimmten Zweck. Es erregt Aufmerksamkeit. Um so hoch springen zu können, müssen die Wale regelrecht Anlauf nehmen und das anschließende Aufklatschen auf die Wasseroberfläche ist schön laut zu hören. Schon das Aufklatschen der bloßen Flosse ist kilometerweit zu hören. Somit kann das Jungtier zur Mutter finden oder es können andere Artgenossen herbeigerufen   werden. (c) WWF Canada Barrtett&MacKey

Tipp: Wer noch mehr sehen möchte und noch mehr erfahren möchte, dem kann ich dieses 45-minütige Video Universum Buckelwale empfehlen.

Doch ob sie nun wegen eines bestimmten Zweckes singen und springen oder einfach nur, weil sie freude daran haben, bleibt eben teils noch ein Rätsel - sicher ist nur, dass Buckelwale absolut faszinierende und wundervolle Tiere sind.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Quellen: whalesong.de, Universum Buckelwale, Titelbild: WWF Canada/ Chad Graham

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dieser Artikel ist das Artenportrait, welches sich die Mehrheit bei der kurzen Umfrage gewünscht hatte: 47% wollten etwas über die Buckelwale und ihre Gesänge hören, 32% waren für die Bonobos und 21% für die Kraniche. Insgesamt haben 391 von euch an der Umfrage teilgenommen. In nächster Zeit soll wieder eine kurze Umfrage dazu kommen, falls ihr euch eine bestimmte tierart wünscht - Tierarten dürfen uns (der Redaktion) gerne vorgschlagen werden ;)

 

Weiterempfehlen

Kommentare (10)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
08.12.2012
Seestern99 hat geschrieben:
Ein super toller Artikel mit einer Menge informationen und wirklich gut geschrieben !
Einfach toll ! :D
30.11.2012
Hanja hat geschrieben:
Ein echt klasse Artikel und super schöne Bilder!!
Auch ein schöner Film zu Walen und besonders Buckelwalen ist "Das Geheimnis der Wale" Da geht es um die bedrohten Wale im Neuseeland und darum dass man sie schützen soll und wie skrupellos Ölfirmen sind!! Der ist wirklich empfehlenswert und interessant gestaltet. Man lernt ein wenig über Wale und inwiefern sie bedroht werden!
28.11.2012
Stoffie hat geschrieben:
super artikel!
24.11.2012
Helen1698 hat geschrieben:
Vielen Dank für den super interessanten Bericht! Sehr beeindruckende Tiere! :)
23.11.2012
Eleria hat geschrieben:
Wunderschöne Tiere, dass die Wale sich mal von Pol zu Pol unterhalten könnten ist unvorstellbar. Super Bericht, danke. : )
22.11.2012
Nivis hat geschrieben:
Ganz toller Bericht! :)
22.11.2012
killerwal hat geschrieben:
tolle geschöpfe!! ich liebe wale und ich finde es schön, dass jemand davon berichtet!!
22.11.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Sie singen weil sie es können. Ganz einfach :)

Der Größenvergleich ist wirklich gigantisch!! Solche Giganten schwimmen singend durch die Ozeane.....irgendwie einer schöner Gedanke :)
22.11.2012
Jolly hat geschrieben:
Dankeschön für diesen wunderschönen Bericht! War nett zu lesen, auch wenn ich bei dem ersten "Walgesang" eher an ein Horrorfilm gedacht hatte, als an Buckelwale (Qualität und Kratzgeräusche im Hintergrund gaben dem doch ein krassen Flair :D) - das zweite war dann doch schon angenehmer. Hin und wieder sieht man im Fernseher noch Spendenaktionen für Wale, wo ein älterer Herr eine Geschichte über ein Walkind und seine Mutter erzählt, daran musste ich gerade denken. Es ist schön, wieder etwas über diese Geschöpfe so detailliert lesen zu dürfen: und ich stimme zu, sie sind wirklich majestätisch.
21.11.2012
midori hat geschrieben:
Wirklich einzigartig schöne Tiere! :o)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen