Du willst mehr wissen?


Lausche


den Wellen


Australien eröffnet die Jagd auf Haie


von Chamaeleonmuetze
27.01.2014
20
0
40 P

Das Morden kann beginnen

An der Westküste Australiens hat es innerhalb von drei Jahren sieben tödliche Angriffe auf Menschen von Haien gegeben.Das ist der Gund warum die Regierung die Jagd auf die Raubfische freigegeben hat. Wegen einer Ausnahmegenehmigung ist auch der als gefährdete Art eingestufte "Große Weiße" betroffen. Auch Tiger- und Bullenhaie, die länger als drei Meter sind, dürfen gejagt werden.

An acht Stränden werden jetzt 1 km von der Küste entfernt Köder ausgelegt. Wenn die Haie anbeißen werden sie abgeschossen und zurück ins Meer geworfen.Ein Tigerhai fiel der Jagd schon zum Opfer.

Laut dem Ministerpräsidenten von Western Australia, Colin Barnett, wollen die Badegäste einen besseren Schutz, wenn sie im Meer schwimmen gehen. Doch viele von ihnen sind über das Vorgehen der Behörden entsetzt. Die Marine Response Unit, eine Aktivistengruppe, die sich gegen die Raubfischjagd engagiert erreichte einen ersten Erfolg: Das Unternehmen, welches die Köder auslegen sollte, schmiss den Job. Nun müsen sich die Behörden selber darum kümmern.

Außerdem gibt es Zweifel, ob die Jagd auf die Haie überhaupt etwas bringt, denn eine Studie die vor Jahren die Haitötungen vor Hawaii untersuchte besagt, dass dort trotz der Tötung von 4500 Haien nicht weniger Menschen angegriffen wurden als zuvor.

Ich finde die ganze Sache ziemlich überdreht. Vor allem finde ich es schlimm das sogar Jagd auf eine bedrohte Haiart unternommen wird.

Dies ist ein Link zu einer Petition gegen die Tötung der Haie deutschlandsagtnein.com/

Was meint ihr dazu? Ist die Jagd auf die Haie gerechtfertigt oder nicht?

Quellen: Hildesheimer Allgemeine Zeitung vom 27.1.2014, Google Bilder (Search:  Weißer Hai)

Weiterempfehlen

Kommentare (19)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
30.01.2014
Makanie hat geschrieben:
Sie sollten die 7 Mio Dollar lieber Mal zu deren SCHUTZ einsetzten!
30.01.2014
Makanie hat geschrieben:
Natürlich ist sie NICHT gerechtfertigt.

Sollen die ARMEN Leute doch woanders schwimmen gehen...UND DIE HILFLOSEN TIERE IN RUHE LASSEN!!!!
29.01.2014
Morgentau hat geschrieben:
Meine Güte, wir wollen im Ernst eine Tierart ausrotten, weil sie ca. zweimal im Jahr einen unvorsichtigen Menschen tötet?
Menschen bringen jeden Tag tausende Tiere und Menschen um.
Es ist ein schrecklicher Tod, wenn man von einem Hai angegriffen wird. Jeder gewaltsame Tod ist schrecklich. Aber die Mörder alle umzubringen ist definitiv der falsche "Lösung"sansatz!
Davon werden die Menschen ganz bestimmt nicht vorsichtiger!
28.01.2014
Lisa18 hat geschrieben:
Ich finde es furchtbar, was sie den Tieren antun!! Wie kann man nur soetwas machen!! Ich hoffe, das das Unternehmen scheitert!!
28.01.2014
Sunny97 hat geschrieben:
Unglaublich ich kann mich nur meinen Vorgängern anschließen. 7 tote in 3 Jahren. Überall auf der Welt bringen sich die Menschen in Kriegen um und zwar oft böswillig, aber wenn Tiere Instinkten folgen nein das geht natürlich nicht:( Ich bin einfach nur Sprachlos von dieser Dummheit:(
28.01.2014
Carinaa hat geschrieben:
Ich finde das so unverschämz, dass macht mich echt aggressiv. Ehrlich, welcher Schwachkopf hat sich das ausgedacht?!
28.01.2014
FranziL hat geschrieben:
Unversändlich, völlig unverständlich. Ja, mehr fällt mir momentan dazu einfach nicht ein. Anstatt der Bevölkerung und den Touristen zu erklären, wie man solche Unfällt vermeidet, tötet man sämtliche Haie. Ich versteh's einfach nicht.
Danke aber trotzdem für diesen sehr informativen Bericht.
28.01.2014
gelöschter User hat geschrieben:
Sieben tödliche Unfälle (!) - nicht gezielte Tötungen - in drei Jahren.....haben die sich mal überlegt wie viele Menschen pro Stunde bei Autounfällen ums Leben kommen?! Werden jetzt auch alle Autofahrer erschossen??

Die locken die Haie zu den Stränden - 1 km ist nicht wirklich weit entfernt -, also dorthin, wo sie die Haie eigentlich nicht haben wollen um sie dann zu erschießen und zurück ins Meer zu werfen? Denke nur ich da an Mafiaverhalten?
Es kommt ca. 2 Mal im Jahr zu tödlichen Zusammenstößen zwischen Menschen und Haien. Es liegt nahe, dass da der Grund das mangelnde Wissen und die mangelnde Vorsicht der Menschen "schuld" ist. Sonst würde es wesentlich mehr Unfälle geben.

Nein, diese Jagd ist nicht gerechtfertigt. Sie ist reiner Aktionismus um den Touristen vorzugaukeln, dass man alles für ihre Sicherheit tut.
Dass dabei Haie regelmäßig in die Nähe der Strandabschnitte gelockt werden, wird unter Abenteuerurlaub verbucht...
28.01.2014
Line hat geschrieben:
klar ist es für die menschen die gestorben sind und deren angehörige schlimm und das ist bestimmt auch kein schöner Tod, aber ich finde es ist echt das letzte deswegen gleich das überleben einer gefährdeten art zu riskiren. auserdem greifen haie ja auch nicht einfach so an.....
27.01.2014
Cookie hat geschrieben:
Das ist wirklich traurig und absurd. Da fallen einem doch direkt haufenweise Dinge ein, die mehr Menschen umbringen. Wie wärs zum Beispiel mit Autounfällen?
Ich hab drei Monate in Western Australia gelebt und weiß, dass Umweltschutz dort nicht gerade großgeschrieben muss, aber das schockiert mich wirklich ziemlich.
27.01.2014
Bjarne2000 hat geschrieben:
Oh Gott! SIEBEN Menschen in DREI Jahren, die einfach zu blöd waren, um sich richtig zu verhalten? Da muss mehr her, als bloß eine KLEINE Tötung von gerade mal 4.500 Tieren! Ich meine, wenn wir zu dumm waren, den Touristen zu sagen, dass an manchen Orten Haie vorkommen, müssen natürlich die Haie dran glauben! Die gesamte Art muss ausgerottet werden! Nein, ALLE Haie auf der Welt müssen erledigt werden! Die Menschheit wird nicht an einem 3. Weltkrieg zugrunde gehen, sondern an den HAIEN!!!...
Kein Kommentar.


(Tut mir Leid, dass ich vielleicht ETWAS übertreibe...)

Schon Albert Einstein sagte: "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Wie wahr, wie wahr.
27.01.2014
Jule98 hat geschrieben:
Ich finde es nicht richtig, dass die Haie zur Jagd freigegeben wurden! Meiner Meinung nach sollte jeder selbst entscheiden, ob er im Meer schwimmen gehen will oder nicht. Dabei muss man sich dann eben mit der Frage auseinandersetzen, ob man es für sich selbst zu für zu gefährlich empfindet oder nicht. Wenn nicht, dann muss man es halt bleiben lassen- die Haie haben schließlich zuerst im Meer gewohnt!
27.01.2014
Chamaeleonmuetze hat geschrieben:
Danke für den Link
27.01.2014
Ronja96 hat geschrieben:
Ich habe davon auch heute morgen in der Zeitung gelesen und habe mir auch nur gedacht, warum das bei sieben tödlichen Angriffen in drei Jahren eingeführt wird. Warum das ganze? Ich finde es sinnlos. Ich habe mich auch gefragt, wo diese Angriffe waren. Weil wenn es nämlich Gebiete waren, wo es bekannt ist, dass dort Haie sind, dann wäre man doch selber Schuld, wenn man dann ins Wasser geht...
27.01.2014
Leatrice hat geschrieben:
@Chamaeleonmuetze: Habe auch noch mal danach gesucht, hier ein Link:
http://www.humormeetscomics.com/wp-content/uploads/2013/03/shark.jpg
Irgendwie ist es doch schon traurig, dass so gegen Haie gehetzt wird.
Ich gebe zu, auch ich habe/hätte Angst. Dennoch etwas zweifelhafte Methoden...
Lg
27.01.2014
Chamaeleonmuetze hat geschrieben:
@Leatrice:Danke für den Bild-Tipp, werde mal danach suchen :)
27.01.2014
Jayfeather hat geschrieben:
sieben tödliche angriffe in drei jahren. Und dafür muss man jetzt hunderte Haie töten? Was soll das denn bringen? die, die übrig bleiben können genauso gut einen Menschen angreifen.
Es sterben jedes Jahr mehere Menschen durch herabfallende Kokosnüsse. wie wäre es, wenn wir einfach alle Kokospalmen fällen.
Die Menschen sollten sich doch bewusst sein, dass da ein Hai kommen könnte, wenn sie dort baden gehen.
27.01.2014
Sonnenschein99 hat geschrieben:
Ich finde die Jagd auf Haie überhaupt nicht gerechtfertigt. Eher im Gegenteil...
27.01.2014
Leatrice hat geschrieben:
Es gibt ein super Bild, darauf sieht man einen Taucher und daneben einen weißen Hai. Darunter steht "Hier sieht man das gefährlichste Tier der Welt, verantwortlich für viele tausend Tote. Daneben schwimmt friedlich ein weißer Hai."
Das kam mir grade so dazu in den Sinn.
Interessanter Bericht, danke :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen