Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
Wofür sich der WWF beim Erdgipfel einsetzen wird


von Marcel
17.04.2012
3
0
100 P

Vom 20. bis zum 22. Juni wird in Rio de Janeiro der nächste "Weltgipfel für Nachhaltigkeit" stattfinden. Bei dieser wichtigen Konferenz für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen werden die Staats- und Regierungschefs aus aller Welt erwartet. Zwanzig Jahre nach dem ersten Weltgipfel am Zuckerhut schaut die Welt erneut nach Brasilien und erhofft sich entscheidende Lösungen für die wichtigste Frage der Menschheit: Wie schaffen wir es, in Zukunft nachhaltig zu leben, den wachsenden Hunger nach Energie zu stillen, ohne dabei unseren Planeten zu Grunde zu richten?

Der WWF wird mit wichtigen Forderungen zum Erdgipfel fahren und sich vor Ort dafür einsetzen, dass diese Punkte in die Beschlüsse einfließen. Dabei geht es reihenweise um riesige Themen, unter anderen:

* Wasser-, Ernährungs- und Energiesicherheit für alle

* Green Economy und den Umbau der Weltwirtschaft in ein nachhaltiges System

* Umbau der politischen Strukturen bei den Vereinten Nationen - aus dem Umweltprogramm soll eine Umweltorganisation werden.

Hier findest du ein detailliertes pdf mit allen Forderungen des WWF!

Wir werden dich hier auf wwf-jugend.de natürlich auf dem Laufenden halten, was beim Rio+20-Gipfel passieren wird.

Schon beim ersten Gipfel 1992 war der WWF Deutschland dabei. Wir sprachen mit dem früheren WWF-Geschäftsführer Arnd Wünschmann über seine Einschätzung, ob solche Konferenzen überhaupt etwas bewegen können.

WWF Jugend: "Arnd, du warst unmittelbar nach dem UN-Gipfel von Rio 1992 unzufrieden mit den Ergebnissen - was ist damals schief gelaufen?"

Arnd Wünschmann: "Ironischerweise musste ja zunächst einmal eine gigantische Menge CO2 freigesetzt werden, damit die 35.000 Teilnehmer aus aller Welt nach Rio zum Nachhaltigkeitsgipfel geflogen kamen, um dort über die Zukunft zu sprechen. Und gerade die Klimarahmen-Konvention enthielt ja wirklich nur den geringstmöglichen Konsens zwischen den 120 Unterzeichner-Staaten. Auch die dürftigen Ergebnisse der nachfolgenden Klimakonferenzen sind dafür bis heute beispielhaft. Leider."

WWF Jugend: "Was hat der erste Erdgipfel deiner Meinung nach trotzdem erreicht?"

Arnd Wünschmann: "Zum Glück hat sich seit dem ersten Erdgipfel viel getan. Nachhaltigkeit, also der Dreiklang von sozialen, ökologischen und ökonomischen Prinzipien, ist inzwischen aus der politischen und wirtschaftlichen Diskussion nicht mehr wegzudenken. In Rio 1992 wurde zum ersten Mal darüber geredet, wie die ungerechte Kluft zwischen dem Reichtum des Nordens und der Armut des Südens überwunden werden kann. Erstmals wurde ein internationales Aktionsprogramm beschlossen, die Agenda 21, aus der später die Milleniumsziele der UNO formuliert wurden – unter anderem bis 2015 die Zahl der hungernden Menschen zu halbieren."

WWF Jugend: "Jetzt, 20 Jahre später, hat der Nachhaltigkeitsgipfel für Nachhaltigkeit gesorgt?"

Arnd Wünschmann: "Der WWF hatte vor Rio an dem umfangreichen Strategiepapier „Caring for the Earth“ mitgearbeitet. Es war und ist bis heute richtungweisend für den Schutz der Naturgüter und gegen Raubbau. Die daraufhin verabschiedeten UN-Konventionen zum Klimaschutz und zur Biodiversität gaben der Natur tatsächlich eine höhere Wertschätzung. Die beschlossene Agenda 21 ermöglichte globale Strategien zur Armutsbekämpfung, die Einzug in viele politische Entscheidungen bis auf die lokale Ebene gefunden hat.
Direkt nach Rio wurde außerdem unter Mitwirkung des WWF das FSC-Siegel für nachhaltige Forstwirtschaft eingeführt. 1997 kam das MSC-Zertifikat für nachhaltige Fischereiprodukte hinzu. Heute gibt es auch die Runden Tische für Palmöl-Erzeugnisse. Alles Fortschritte, deren Grundsteine in Rio gelegt wurden."

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
17.04.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Ist das Bild leicht nachbearbeitet oder steht vor der Jesusstatur tatsächlich ein gigantischer Wasserhahn? :)

Grundsätze sind gelegt worden, aber danach kam leider nicht mehr ganz so viel. Ich gebe die Hoffnung aber nicht auf, dass dieser Gipfel vielleicht doch mal Entscheidungen bringt, die dann auch durchgesetzt werden.
17.04.2012
Carina hat geschrieben:
Klasse, dass der WWF bei so vielen wichtigen Entscheidungen und Entwicklungen mitgewirkt hat. Ich drücke die Daumen dafür, dass der nächste Weltgipfel für Nachhaltigkeit ein Erfolg wird!
17.04.2012
Madamsel hat geschrieben:
Vielen Dank für den informativen Bericht und dafür, dass ihr uns auf dem Laufen haltet, wofür sich der WWF einsetzen will! Es ist erschreckend zu lesen, dass wir 2030 schon 2 Planeten für beanspruchen müssten, wenn alle Menschen weiterhin so leben. Ich hoffe deshalb, dass ihr was bewegen könnt in Rio (viel Erfolg!), und alle endlich die Augen gegenüber dem öffnen, was unausweichlich ist, wenn wir nichts verändern.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
"Haste mal Bambus?" (156) -...
Warum Mannschaften mit Herz und Huh! spielen müssen, wieso die Tiger-Aktion in Köln f... weiter lesen
"Haste mal Bambus?" (154) -...
Warum Fußball mit Erdbeeren wie Schach ohne Würfeln ist und was Quallen mit Spiderma... weiter lesen
"Haste mal Bambus" (162) - ...
Was Sigmar Gabriel beim Jugendblock der TTIP-Demo zu suchen hat, warum bei Rechtspopulisten die... weiter lesen
Der Bambusfresser beißt sich durch
Der Bambusfresser beißt si...
Good News: Dem Großen Panda geht es besser. Dies ist ein Ergebnis der aktualisierten Ver... weiter lesen
Gibt es noch Hoffnung für den kleinsten Wal der Welt?
Gibt es noch Hoffnung für ...
Vaquitas sind sehr selten. Es gibt nur eine einzige Population weltweit. Im Golf von Kali... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil