Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
„Wir können nicht sagen, wir hätten es nicht gewusst.“


von Sylvia_WWF
08.12.2012
9
0
3 P

Eigentlich sollte die UN-Klimakonferenz in Doha am Freitagabend beendet sein, doch die Verhandlungen sind festgefahren. Gestern Nacht diskutierten die Minister stundenlang hinter verschlossenen Türen um ungewöhnlich viele offene Punkte. Das öffentliche Plenum wurde um mehrere Stunden unterbrochen. Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.

Auch der UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat sich auf der Klimakonferenz in Doha geäußert. Hier sind seine Antworten auf drei zentrale Fragen:

Ban Ki-Moon, die Welt trifft sich in Doha zum Klimagipfel. Wo stehen wir beim Thema Klimaschutz heute?

Ban Ki-Moon: Wir steuern auf eine stetig wachsende Krise zu. Die Klimaveränderungen sind weltweit sichtbar. Das Zeitfenster, in dem wir noch gegenzusteuern können, schließt sich gerade. Und wir werden später nicht sagen können, dass wir nicht gewusst hätten, wie schwerwiegend die durch den Klimawandel bedingten Schäden sein können. Technisch und finanziell ist alles machbar, wir können uns retten. Allein – es fehlt der politische Wille. Doch wir müssen jetzt klar Führungsverantwortung übernehmen. Jeder Tag, der ungenutzt verstreicht, verdüstert die Zukunftsaussichten und vergrößert die Schäden. Daher müssen wir jetzt dringend am globalen Klimaschutzabkommen arbeiten, um es bis zum Jahr 2015 fertig zu stellen.

Worauf setzen Sie, um den Klimawandel zu stoppen?

Wir brauchen schnelle Ergebnisse. Im Bereich Finanzierung von Klimaschutzmaßnahmen benötigen wir klar definierte Meilensteine, wie die Anschubfinanzierung für weltweite Klimaschutzmaßnahmen, die Ende 2012 ausläuft, nun fortgesetzt werden kann. Präsident Obama hat nach seiner Wiederwahl den Kampf gegen den Klimawandel als eine seiner wichtigsten Aufgaben genannt. Das ist ein klares Mandat: Die Industrieländer müssen Führung übernehmen und voraus gehen, denn sie haben die Technologien und die nötigen Finanzressourcen. Entwicklungsländer haben keine Möglichkeiten, aktiv zu werden, obwohl sie am meisten unter den Folgen des Klimawandels leiden. Die USA sollten bei diesen Anstrengungen eine wichtige Rolle übernehmen. Wir dürfen jetzt keine weitere Zeit verschwenden, jeder einzelne hat hier eine wichtige Aufgabe. Wirtschaft und Politik müssen zusammen arbeiten. Aber besonders wichtig ist die Rolle der politischen Führer. Ich bin viel unterwegs und sehe die Folgen von Klimawandel auf der ganzen Welt. Es ist das wichtigste Thema auf der globalen politischen Agenda. Diejenigen, die jetzt noch bezweifeln, dass der Klimawandel tatsächlich existiert, müssen wir widerlegen. Dazu brauchen wir auch die Arbeit der Medien.

Was sagen Sie zu den Ministern und Staatsoberhäuptern aus der Golf-Region, deren CO2 Emissionen pro Kopf gerechnet, zu den höchsten der Welt gehören?

Diese Klimakonferenz in Doha ist die erste, die in der Golf-Region je stattgefunden hat und zugleich auch nur die zweite, die überhaupt in einem arabischen Land zu Gast ist. Die ganze Region ist abhängig von fossilen Brennstoffen, aber zugleich ist sie auch stark vom Klimawandel betroffen. Bereits heute spürt sie die Folgen und leidet unter Wüstenbildung, Wasser- und Nahrungsmittelknappheit. Die Regierungen dieser Länder versuchen bereits, ihre Energieversorgung zu diversifizieren. Sie investieren in Solarenergie und suchen intelligente Lösungen. Die arabischen Staaten können eine wichtige Rolle in unserem Kampf gegen den Klimawandel übernehmen.

Die Antworten stammen aus Ban Ki-moons Pressekonferenz in Doha, bei der ich für den WWF teilgenommen habe.

Welche Hoffnungen habt ihr noch für die Klimakonferenz? Schreibt uns eure Meinung hier per Kommentar!

Foto: Ban Ki-moon © Sally Shatz via flickr

Weiterempfehlen

Kommentare (8)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
10.12.2012
Helen1698 hat geschrieben:
Wenn alle Menschen mal ein bisschen mehr an ihre Umwelt denken würden und nicht nur an sich selbst, wären wir schon viel weiter. Ich glaube jedoch trotzdem, dass sich noch einiges retten lässt, wenn sich die Menschen mal aufraffen.
10.12.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
08.12.2012
Carinaa hat geschrieben:
Ich hoffe, man kommt zu ein paar positiven Ergebnissen ;)
08.12.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
08.12.2012
Sarah25 hat geschrieben:
Danke für diesen Einblick in Ban Ki Moons Ansichten, das hört sich gut an und vertreibt gerade ein bisschen mein Bedauern, dass wahrscheinlich wieder eine Klimakonferenz ohne weitreichende Veränderung zu Ende geht.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, also bleibt tnur noch Hoffen! :)
08.12.2012
peacemeinfreund hat geschrieben:
Mir geht es so wie LSternus. Ich hoffe noch auch ein Wunder. Schließlich stirbt die Hoffnung zuletzt. Doch der Realistische Teil in mir erkennt, dass es sehr wahrscheinlich zu keiner Lösung kommen wird.... Und das baut in mir einen rießige Wut auf!!!

Ich kann trotzdem nur Danken für die Super Berichte jeden Tag von dir. Zu Beginn der Konferenz habe ich jeden Tag vergeblich nach Artikeln in unserer Lokalzeitung gesucht. Doch nichts gefunden, gar nichts.... echt traurig wie dieses Thema in den Medien fasst hinten runterfällt. :(
08.12.2012
LSternus hat geschrieben:
Ich weiß nicht was ich von dem ganzen Theater noch halten soll. Klar es wurden ein paar wichtige Dinge gesagt, aber sonst.
Beschlüsse, Verträge, sonstiges...eher weniger.
In zumindest diese Klimakonferenz habe ich eigentlich kaum Hoffnungen. Und ob wohl ich kaum Erwartungen an diese Konferenz hatte, konnten nicht mal die erfüllt werden.
Ich bete, dass noch ein Wunder geschiet und die sich in Doha auf irgendwas konstruktives einigen.
08.12.2012
midori hat geschrieben:
Danke für die täglichen Berichte von der Konferenz! Wirklich spannend, wenn man Einblicke bekommt, die man sonst wahrscheinlich nicht zu Gesicht bekäme. Es ist schön zu hören, dass Ban Ki Moon so denkt. Nun müssen die anderen noch nachziehen!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Du bist Planet Erde
Du bist Planet Erde
Menschen – was ein unglaubliches Wort Man nennt uns die intelligenteste Spezies des Pla... weiter lesen
Living Planet Report 2016 - Planet am Limit
Living Planet Report 2016 -...
Der neue Living Planet Report ist da! Der regelmäßig vom WWF erarbeitete Report ist... weiter lesen
Was bedeutet Trump für den Klimaschutz?
Was bedeutet Trump für den...
Kurz nachdem die UN-Klimakonferenz in Marrakesh zuende gegangen ist, hat sich nun Donald Trump... weiter lesen
5. Climate Silence Parade Mainz 2016
5. Climate Silence Parade M...
Heute am 04.06.2016 fand die 5. Climate Silence Parade in Mainz statt.  Durch Funkkopfh&... weiter lesen
Unterschreibt die DIVESTMENT Petition für Erneuerbare Invesitionen!
Unterschreibt die DIVESTMEN...
Spätestens nach dem Pariser Klimaabkommen ist klar: Wir müssen die Nutzung fossiler E... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil