Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
"Wir hätten nicht gedacht, dass...." -Rekordgletscherschmelze in Chile


von MaRyLoU
11.12.2011
5
0
78 P

«Wir hatten in dem Jahr der Arbeit mit den Kameras nicht erwartet, dass er sich einen Kilometer zurückziehen würde», erklärte Rivera, ein Wissenschaftler genauer gesagt ein Glaziologe* aus Chile. «Das war eine Überraschung.» Diese Aussage entstand nach einem Jahr Arbeit mit rund 1445 Fotos. Das Motiv der Fotos? Der Gletscher in Patagonien, der Jorge Montt, der zu der viertgrößten Eisfläche unseres Planeten gehört, und seine alamierende,"überraschende" und extrem schnell voranschreitende Schmelze.

Es ist weit bekannt [wenn auch nicht immer akzeptiert], dass der Klimawandel zur Eisschmelze führt. Doch die Schmelze des Jorge Montt, der rund 1800 km südlich von der Hauptstadt Santiago in Chile, ist etwas "besonderes". Denn durch eine Veröffentlichung einer Serienaufnahme im Zeitraffer von chilenischen Wissenschaftlern zeigte sich, dass der Gletscher mit einer fast "grausamen" Schnelligkeit verschwindet und immer weiter und schneller schmilzt. Das Team von Wissenschaftlern hat vom Februar letzten Jahres 2010 bis zum Januar dieses Jahres 2011 pro Tag mit zwei stationierten solarbetriebenen Kameras 4 Fotos geschossen. Es entstanden 1445 Aufnahmen die in einem Zeitraffer das erschreckende Ergebnis präsentieren. Die Gletscherzunge des Jorge Montt ist zwischen Februar 2010 und Januar 2011 um einen ganzen Kilometer an Länge zurückgegangen. Der noch 454 Quadratkilometer große Jorge Montt ist nun damit der am schnellsten schmelzende Gletscher in Chile. Damit hatten die Wissenschaftler nicht gerechnet und dieses auch auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben

Doch es kommt noch besser: Auf Grundlage einer Karte von 1898 wird davon ausgegangen, dass der Jorge Montt seitdem 19,5 Kilometer verloren habe, sagte Rivera weiter. Eine Ursache dafür ist die Erderwärmung. Das besonders schnelle Abschmelzen soll jedoch auch auf die Tatsache zurück gehen, dass der Gletscher zum Teil in den Gewässern eines wachsenden Fjords aufliege, der in einigen Teilen 400 Meter tief sein soll. Und dort soll der Meeresspiegel steigen, was die Gletscherzunge besonders großen Belastungen aussetzt und abbrechen lässt. Auf dem Bild sieht man die aufgenommenen Veränderungen vom Gletscher.

An vielen Orten der Welt sorgen sich Wissenschaftler um die Zukunft der weißen Riesen, die so sehr ein Zeichen des Klimawandels sein können und es sind. Wie viel Eis wird wohl noch verloren gehen bis der Klimawandel und die Temperaturerhöhung aufhört zu steigen? Wir müssen uns damit abfinden und auch dass alles viel schneller geht als erwartet. Man muss handeln und nicht nur hoffen und glauben....

 

Anhang:
-Definition von Glaziologe: Glaziologie ist die Wissenschaft von Formen, Auftreten und Eigenschaften von Eis und Schnee samt ihren Ausformungen als Gletscher, Permafrost und Schelfeis. Genannt auch Gletscherkunde.

Quellen: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,802509,00.htmlhttp://www.tagesanzeiger.ch/wissen/natur/Dramatische-Gletscherschmelze-in-Chile/story/19814131. Bilder von www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-76009.html

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
13.12.2011
MaRyLoU hat geschrieben:
hm...so habe ich darüber noch nicht nachgedacht, aber du hast recht...
12.12.2011
MarcelB hat geschrieben:
Gleich im ersten Satz. Du hast ihn zwar nicht geschrieben aber zitiert, den Herrn Rivera aus Chile, klar so heißt das zwar in der Fachsprache, aber ich finde den Begriff einfach daneben...Er zeigt einfach nicht die Dringlichkeit mit der Gletscher geschützt werden müssen...
12.12.2011
MaRyLoU hat geschrieben:
Habe ich irgendwo geschrieben dass sie sich zurück ziehen? :)
12.12.2011
MarcelB hat geschrieben:
Heute erst ganz drastisch in meiner Vorlesung angesprochen worden: "Gletscher können sich nicht zurückziehen, diese Aussage ist problematisch und dumm." Es muss nämlich richtig heißen, dass sie verschwinden und nie wieder auftauchen. Finde den Bericht echt gelungen, danke Marylou! War auch öfter mal bei Gletschern wandern immer wieder ein wahres Spektakel und ein unbeschreiblich schönes Gefühl.
Es wäre ein trauriger Verlust die Glescher zu verlieren.
12.12.2011
JohannesB hat geschrieben:
Echt erschreckend, wie die Erderwärmung immer weiter fortschreitet und sichtbar wird und trotzdem kommt die internationale Klimapolitik nicht zügig in die Gänge. Der Jorge-Montt-Gletscher ist ein besonders deutliches Signal dafür dass wir ganz schnell tiefgreifende Klimaschutzmaßnahmen ergreifen müssen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Klima gerecht schützen - Wir holen die Klimaverhandlungen in Marrakesch nach Berlin!
Klima gerecht schützen - W...
Die COP 22 findet dieses Jahr im marokkanischem Marrakesch statt. Vom 7. Bis 18. November Da... weiter lesen
Googelst du noch oder pflanzt du schon?
Googelst du noch oder pflan...
Stell dir mal vor, du surfst im Internet und tust der Natur dabei gleichzeitig auch noch etwas g... weiter lesen
Sensation: Weltgrößtes Meeresschutzgebiet vor der Antarktis ausgerufen
Sensation: Weltgrößtes Me...
Es ist eine wirklich bahnbrechende Entscheidung, die im australischen Hobart getroffen wurde! ... weiter lesen
Ausgerottet - die menschlichen Bienen in China
Ausgerottet - die menschlic...
Jeder kennt sie - die Wild- und Honigbienen. Unermüdlich schuften die Arbeiterinnen eines V... weiter lesen
Klimaschutz spannend vermitteln! Multiplikator*innenausbildung: Werde Klimagent*in
Klimaschutz spannend vermit...
Klima, Klimawandel und dessen Folgen. Dinge von denen viele Bescheid wissen. Doch nur die weni... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil