Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
Wie kommt ihr zur Schule?


von AnniMe
20.11.2012
20
1
13 P

Viele Schüler kommen mit der Bahn, mit dem Bus oder dem Auto zur Schule, nur die wenigsten nehmen ihr Fahrrad. In meiner Klasse sind es gerade mal 6 von 28 Leuten. Natürlich können diejenigen, die auf dem Dorf leben, nicht so einfach die relativ weiten Strecken zweimal am Tag mit dem Fahrrad zurücklegen- doch was ist mit denen aus Stadt? Ich selbst fahre seit der zweiten Klasse immer mit dem Fahrrad zur Schule oder gehe zu Fuß.

Viele sind morgens zu müde, ihnen ist es zu kalt oder sie haben einfach keine Lust, sodass sie sich fahren lassen. Schon wieder unnötiger CO2 Ausstoß, den man ganz einfach verhindern kann. Fahrrad fahren ist viel besser für die Umwelt! Doch einige interessiert ist es einfach nicht.

Lasst das Auto einfach mal länger stehen und nehmt dafür das Fahrrad. Wenn das alle, die die Möglichkeit haben, tun würden, könnten wir schon einen Fortschritt machen! Denn jede noch so kleine Aktion, etwas für die Umwelt zu tun, zählt.

Wie sieht es bei euch aus, wie kommt ihr zur Schule? Versucht ihr vielleicht auch, eure Mitschüler zum Fahrrad fahren zu bringen?

 

 

Weiterempfehlen

Kommentare (18)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
07.12.2012
Kathinki hat geschrieben:
Bei mir ist das genauso...
5 fahren mit dem fahrad oder laufen und die andern 23 fahren mit dem Auto oder Bus!
Ich selber fahre im Sommer mit dem Fahrad und im Winter laufe ich!
22.11.2012
GreenpointX hat geschrieben:
DIe letzten 7 Jahre bin ich immer mit dem Zug (Regional Bahn: 45 Jahre alte Lok und 3 Waggons) zur Schule gefahren, jetzt wird gerade die S-Bahn erweitert und ab dem 09.Dezember werd ich dann immer damit fahren. Zurzeit fährt ein überfüllter Schienenersatz-Bus! Bin auch schon mitm Fahrrad gefahren wenn ich zur 3ten hatte, dauert aber so 45-50min und ist bei schlechtem Wetter fast nicht möglich, da es bei dieser kürzesten Strecke viel durch Dreck und so geht... der Zug braucht ca. 10 Minuten!
Also ich mag es mit dem Zug zu fahren, gibt ja auch keinen direkten CO2-Ausstoß und ist sicher & meistens pünktlich:)
22.11.2012
ClaraG hat geschrieben:
Ich fahre Fahrrad (5min) oder laufe, wenn es glatt ist oder schneit (15min).
Das Problem des Auto fahrens ist bei mir besonders ausgeprägt, da ich jetzt in die 13 gehe und bei mir fast alle 18 oder älter sind und dementsprechend auch ihren Führerschein haben, dass heißt sie sind nicht mehr auf die Eltern angewiesen.
Da ich in einer relativ ländlichen Gegend wohne sind leider bei uns aber auch die Zugverbindungen relativ schlecht (die meisten Dörfer haben keinen Bahnhof) und auch der Bus fährt nicht immer passend.
Daher kann ich es teilweise durchaus nachvollziehen wenn diese Leute mit dem Auto fahren, da dadurch häufig auch kein zusätzlicher CO2 Ausstoß entsteht, da viele von ihren Eltern auf dem Weg zur Arbeit abgesetzt werden.
Aber wie oben schon mal angeschnitten gibt es viele die gerade mal einen Kilometer von der Schule entfernt wohnen und dann einfach mit dem Auto fahren, weil "es halt cool ist".
Ich finde den Bericht gut und denke, dass der Schnitt der Fahrradfahrer vermutlich bei den meisten ähnlich ist.
Allerdings ist es hier in der Community vermutlich nicht so sehr nötig darauf hinzuweisen, dass öffentliche Verkehrsmittel, sowie Fahrrad und zu Fuß besser sind.
Deine Klasse wäre da das bessere Ziel :-)
21.11.2012
Marielle hat geschrieben:
Ich fahre mit dem Fahrrad/Bus und mit dem Zug und ich laufe ;) meine Schule ist 30km von mir entfernt in Dieburg,
Wenn es das Wetter zulässt und ich nicht zu faul bin, dann fahre ich 3km ins nächste Ort um von da mit der Bahn nach Dieburg zu fahren und laufe vom Bahnhof in Dieburg nocheinmal 10 Minuten zur schule. Wenn ich Morgens allerdings faul bin, fahre ich mit dem Bus zum Bahnhof. Bin zwar schon 19, hab aber keinen Führerschein, also steht das Auto Thema bei mir gar nicht im Raum ;)
21.11.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
21.11.2012
castronioni hat geschrieben:
Ich laufe zur Schule jeden Tag und bei jedem Wetter!
20.11.2012
veggie hat geschrieben:
ich komm mit bus und bahn zur schule. die meisten aus meiner klasse können einfach laufen oder nehmen den bus.
20.11.2012
gelöschter User hat geschrieben:
ich fahr auch bus, aber ich bin sicher es würden viel mehr leute bus oder bahn anstatt autpo fahren wenn nicht absurderweise autofahren günstiger ist -.-
zumindest ist das bei uns so udn cih finde das geht gar nicht
und ich wohn auf nem berg und bei schultagen wie heute, von 8 bis 17 uhr würd ich das tatsächlich nicht schaffen, und laufen dauert ne stunde
20.11.2012
Lukas96 hat geschrieben:
also ich komme im winter immer mit dem bus
lass mich nie mit dem auto fahren. Bei uns sind die buse aber mittlerweile mit so nem umweltfreundlichen motor ausgestattet:)
20.11.2012
lotte98 hat geschrieben:
ich fahr mit dem bus. aber auch nur weil ich aus einem dorf komm, das fast 20 km von der schule entfährnt ist.
20.11.2012
Sandsturm hat geschrieben:
Ich fahre jeden Tag mit dem Fahrrad, wenn es nicht gerade schüttet (in Form von Regen oder Schnee) oder total glatt ist. Ich würde gar nicht Auto fahren wollen, weil es einfach viel schöner ist mit dem Fahrrad vor der Schule etwas Frischluft zu tanken.
20.11.2012
Jolly hat geschrieben:
Ich selbst würde zum Fahrrad greifen, wenn es nicht 15 KM sind und in einer Berglandschaft wohnen würde. Schwarzwald ist dann mir doch zu viel hoch und runter, ansonsten guter Anregepunkt und Gedanke ;)!
20.11.2012
LilyLi hat geschrieben:
gutes Thema ! :)

Ich selbst fahre mit dem Bus zur Schule, da ich etwas außerhalb der Stadt wohne. Bis ich unten angekommen bin, sind zehn bis fünfzehn Minuten vergangen. Allerdings muss ich in der Stadt umsteigen und mit dem zweiten Bus fahre ich noch einmal zehn Minuten bis ich mein Ziel "endlich" erreiche.

Also, ich fahre viel mit dem Fahrrad (zugegebenermaßen im Winter nicht so viel wie im Sommer) umher, auch von mir Daheim zu umliegende Einkaufsmärkte (Also Norma und so...xD), aber ich werde nicht mit dem Fahrrad in die Schule fahren, zumal es keine Fahrradwege gibt und ich mich ungern vom Auto zusammenfahren lasse^^

Was ich aber dennoch gut finde, sind öffentliche Verkehrsmittel. Jaaaa, ich weiß, die Emission... Aber es ist besser für die Umwelt, wenn alle mit dem einen Bus fahren, als wie wenn dann z.B alle 30 Mitglieder einer Klasse einzeln mit dem Auto reingefahren werden.
20.11.2012
sarahsolaika hat geschrieben:
In meiner klasse laufen die meisten Schüler zur schule, bis auf die wenigen, die von außerhalb kommen. Das einzige Problem, was sich mir offenbart: diejenigen, die jetzt ihren mopedführerschein haben, sind nur noch auf diesen anzutreffen, obwohl sie keinen weiten Schulweg haben.. Darauf könnte man sie ja evtl ansprechen..
20.11.2012
icelandhorse98 hat geschrieben:
Die meisten aus meiner Klasse fahren mit dem Bus. Ich bin eine der wenigen, die zu Fuß geht.
20.11.2012
RebekkaH hat geschrieben:
In meiner Klasse kommt genau einer aus der Stadt, der fährt mit dem Rad. Alle anderen fahren mit dem Bus von den umliegenden 'Dörfern' oder werden von ihren Eltern, die zur Arbeit fahren, mitgenommen.
Ich habe Dörfer in Anführungszeichen gesetzt, weil ich zwar offiziell in einem Dorf (fast 11000 Einwohner) wohne, wir aber trotzdem Rewe, Aldi, Lidl, Kik, Vero Moda, Esprit, ein Reisebüro, zwei Hotels, zig Restaurants, Bäcker, Apotheken, eine Bahnstation, usw. haben.

Der Unterricht beginnt um 7.45h. Mit dem Auto reicht es, 15 Minuten früher loszufahren.
Ich fahre Bus, d.h. ich muss um 6:45 schon aus dem Haus: 10 Min. zur Haltestelle laufen, dann kommt der Bus um 7h. Um 7:20h ist er an der Schule und den Rest der Zeit dürfen wir gammeln (; Das ist pure Zeitverschwendung! Deshalb verstehe ich die Leute, die bei ihren Eltern mitfahren, vollkommen.

Nach der Schule ist es fast schon die Regel, zu stehen, weil die Busse vor meiner Schule noch an zwei anderen Schulen anhalten und dort Schüler mitnehmen. Manchmal ist er so voll, dass gar niemand mehr rein passt, dann haben wir halt Pech.
Manchmal (dh zwischen 13.15h und 15.35h) kommt gar kein Bus, 'die Kosten lohnen sich nicht'. Wenn wir also um 14.40h aushaben, müssen wir erst 20 Minuten auf eine andere Linie warten und dann noch umsteigen und die Bahn nehmen.
Am Wochenende kommen die Bahnen nur alle 60 - 90 Minuten.

Und jedes Jahr werden die Gebühren für Fahrkarten erhöht.

Da muss wirklich mal was getan werden!
20.11.2012
Felix2112 hat geschrieben:
Ich bin der gleichen Meinung, und wenn die Resonanz größer ist sollte an den Schulen auch besser für einen guten, sicheren Fahrrad(unter-)stellplatz gesorgt werden!
20.11.2012
Schimon hat geschrieben:
Öffentliche Verkehrsmittel (ÖV) müssten gefördert werden. Da Schüler in der Regel nicht mit dem Auto kommen und stattdessen auf den Bus, die U- oder S-Bahn zurückgreifen, ändert es nicht viel, auf das Fahrrad umzusteigen. Für ländliche Kreise kann ich nicht sprechen aber in Großstädten ist das der Fall. Da die ÖV auch ohne Besatzung fahren, muss man sich an diejenigen Schüler wenden, die mit dem Auto gefahren werden, da sonst keine CO² Verringerungen stattfinden.
Was aber geändert werden würde ist die Einstellung der Schüler, die aber in den kalten Wintermonaten schnell wieder vergessen wird :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Was bedeutet Trump für den Klimaschutz?
Was bedeutet Trump für den...
Kurz nachdem die UN-Klimakonferenz in Marrakesh zuende gegangen ist, hat sich nun Donald Trump... weiter lesen
Nach der Feier beginnt die Arbeit
Nach der Feier beginnt die ...
Paris - viele von uns denken bei diesem Wort nicht mehr nur an den Eiffelturm und Notre Dame, s... weiter lesen
Living Planet Report 2016 - Planet am Limit
Living Planet Report 2016 -...
Der neue Living Planet Report ist da! Der regelmäßig vom WWF erarbeitete Report ist... weiter lesen
Klimaschutz spannend vermitteln! Multiplikator*innenausbildung: Werde Klimagent*in
Klimaschutz spannend vermit...
Klima, Klimawandel und dessen Folgen. Dinge von denen viele Bescheid wissen. Doch nur die weni... weiter lesen
Wie die Energiewende gelingen kann - solarthermische Kraftwerke
Wie die Energiewende geling...
Etwa 40% der Treibhausgasemissionen in Deutschland entstehen im Sektor Energie. Um den Klimawa... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil