Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
Wenn Erde für Öl brennt


von LSternus
22.04.2012
6
0
100 P

Ich habe gestern, am 21.04.2012, auf Phönix etwas gesehen, das die Wut in mir aufsteigen ließ. Es wurde gezeigt, wie Ölmultis in Nigeria und anders wo wüten. Im Mittelpunkt stand Shell.
 

Diesem Bericht zu Folge fördert Shell seit den 1950-ern Öl in Nigeria. Neben dem Öl kommen Begleitgase an die Oberfläche, nichts Ungewöhnliches, aber da die Gase, Kohlenstoffdioxid, Methan und giftiges Kohlenstoffmonoxid mit durch die dort völlig maroden Rohre kommen, kann Shell weniger Öl fördern. Um die Gase los zu werden verbrennen Shell und andere sie einfach in riesigen Gasfackeln. Die Folgen für Klima und Bevölkerung sind katastrophal!
 

Der schwarze Rauch erwärmt die Luft, lässt die Ernten vertrocknen, die Felder austrocknen, verursacht Atemprobleme und Krebs und schwerste Missbildungen bei Ungeborenen. Zudem pusten die Gasfackeln rund 40Mio Tonnen CO2 in die Atmosphäre.
 

Aus diesen Gründen ist das Abfackeln von Gas in Nigeria und ganz Europa verboten! Shell ignoriert die Gesetze des Staates Nigeria. Wie das? Ganz einfach der Staat verdient bei Shell Nigeria mit und bekommt 55% der Einnahmen, dafür können sie ihren illegalen Geschäften nachgehen. Wer sich gegen Shell wehrt muss mit der Zerstörung seines ganzen Dorfes rechnen, kaum einer traut sich noch gegen Shell auszusagen.
 

Früher war das Land fruchtbar, heute sind weite Teile durch Ölverseuchung und das Abfackeln von Gas vernichtet. Und wie entsorgt Shell die ölverschmutzte Erde? Sie zünden sie einfach an! Wie viele Ozonkillergase dabei frei gesetzt werden wage mich mir erst gar nicht vor zu stellen!
 

Wenn man mit etwas keinen Gewinn machen kann, interessiert es Shell und die anderen Ölmultis nicht. Dabei kann man die Begleitgase nutzen. In Ecuador gewinnt die Ölfirma Petro Amazonas aus den Gasen Strom. Die Firma ist klein, besitzt aber die modernsten Ölförderanlagen der Welt, es gelangen kaum Gase in die Atmosphäre.

Warum nutzt Shell nicht diese Technik, denn die Gase, die in Nigeria verbrannt werden könnten die gesamte Bundesrepublik Deutschland mit Strom versorgen. Kohle – und Atomkraftwerke wären überflüssig. Die Antwort ist banal: Weil der Export zu teuer wäre und in Nigeria könnte sich das keiner leisten.
 

Ich fasse zusammen: Die Zerstörung ganzer Landstriche, der Tod unzähliger Tiere und Menschen durch Krankheiten und Vergiftungen und eine weltweite Klimazerstörung, das alles nehmen die Ölfirmen billigend in Kauf solange der schnelle Profit zählt!
 

Für Shell und Co. spielen Umweltschutz und Menschenrechte kaum eine Rolle. Freiwillig werden keine Gasfackeln abgeschaltet, erst wenn man den Ölfirmen Feuer unterm Hintern macht!
 

Quellen:
• „Abgefackelt“ (Film) 21.04.2012, Phönix
• Wikipedia
 

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
21.06.2012
Carina hat geschrieben:
Ach zu dumm, ich hatte extra nachgesehen, ob zu dem thema schon ein artikel existiert, aber den hier hatte ich mit der suchfunktion nicht gefunden. ich hoffe, es stört dich nicht, dass ich auch noch einmal darüber berichtet habe! Im Prinzip denke ich mir, je mehr Leute davon lesen, desto besser, nicht wahr? ;)
23.04.2012
Puma hat geschrieben:
Das ist mies!!Wie kann man so was machen?Ich bin sprachlos!
23.04.2012
LSternus hat geschrieben:
@Kleeblatt: Mir ist schon klar dass das in Nigeria so ist. Und auch nicht nur in Kanada. in Russland findet man Ähnliches. Der Fall dort, in Nigeria ist (leider) nur ein Beispiel!
23.04.2012
Kleeblatt hat geschrieben:
Sowas ist Nicht nur in Nigeria der Fall. in Canada genauer in der Provinz Alberta gibt es riesige Ölsandbestände. Die Gewinnung von Öl daraus ist eine extrem schmutzige Sache.
Man baut die Sände im Tagebau ab, dann wäscht man das Öl mit erhitztem Wasser heraus.
Folgen: gewaltige Mengen an verschmutzten Wasser, extrem energieintensiv, da man das Wasser auch noch erhitzen muss;
Schlussfogerung: Öl aus Ölsanden ist das schmutzigste Öl Überhaupt
22.04.2012
Jonpackroff hat geschrieben:
Ich kann das echt nicht fassen, wenn sich aus den Gasen so viel Strom gewinnen lässt, könnte Shell doch viel mehr Geld verdienen, wenn sie dieses ausnutzen würden...
Wahrscheinlich wollen die Besitzer einfach schnell Geld haben und nicht erst in eine solche Anlage investieren. Wirklich traurig.
22.04.2012
Anne95 hat geschrieben:
Shell steht ja schon länger in der Kritik... Ich finde das auch totalo bescheuert, die sind nur an ihrem Geschäft interessiert und haben keinerlei Verantwortungsgefühl! :-(
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Du bist Planet Erde
Du bist Planet Erde
Menschen – was ein unglaubliches Wort Man nennt uns die intelligenteste Spezies des Pla... weiter lesen
Klimaschutz spannend vermitteln! Multiplikator*innenausbildung: Werde Klimagent*in
Klimaschutz spannend vermit...
Klima, Klimawandel und dessen Folgen. Dinge von denen viele Bescheid wissen. Doch nur die weni... weiter lesen
Unterschreibt die DIVESTMENT Petition für Erneuerbare Invesitionen!
Unterschreibt die DIVESTMEN...
Spätestens nach dem Pariser Klimaabkommen ist klar: Wir müssen die Nutzung fossiler E... weiter lesen
Klima gerecht schützen - Wir holen die Klimaverhandlungen in Marrakesch nach Berlin!
Klima gerecht schützen - W...
Die COP 22 findet dieses Jahr im marokkanischem Marrakesch statt. Vom 7. Bis 18. November Da... weiter lesen
Sensation: Weltgrößtes Meeresschutzgebiet vor der Antarktis ausgerufen
Sensation: Weltgrößtes Me...
Es ist eine wirklich bahnbrechende Entscheidung, die im australischen Hobart getroffen wurde! ... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil