Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
Orte die bald nicht mehr existieren(Teil 18): Zwischen Ländern und einem großen Gebirge


von RichardParker
09.10.2014
5
0
100 P

 Hallo ihr Lieben!

Und willkommen im Land des Donnerdrachen, Bhutan, dem kleinen Königreich zwischen Indien und Tibet an den Südhängen des Himalaya! Mit 38. 000 Quadratmetern es das Land etwas so groß wie Schweiz.

Unter den Einheimischen heißt Bhutan "Druk Yu", Land des Donnerdrachen. Klosterburgen dienten im 17. Jahrhundert als Boll- und Schutzwerk vor tibetischen Eindringlingen. "dzong" in ihrer Landessprache Dzonghka genannt. Einige haben bis heute Bestand andere, wie das Sey Dzong am Fuße des heiligen Berges Chomolhari wurden nahezu völlig niedergebrannt.

Bevor Buthan Mitglied der Vereinten Nationen, im Jahre 1970 wurde, glich das Land einem Gefägnis, einer Festung. Die Bewohner hatten keinerlei Kontakt zur Außenwelt und Fremden war die Einreise verboten. Schon seit längerem nun ist die Bevölkerung auf Schmelzwasser der Gletscher zu Bewässerung und Energiegewinnung angewiesen.

Der Himalaya

Der Klimawandel beschleunigt den Abschmelzprozess, es gelangt zu vie Schmelwasser zu schnell, in die Gletscherseen, wodurch die Buthaner im Tal einer immer größer werdenden Gefahr ausgesetzt sind. Schon bald könnten Dammbrüche, Überschwemmungen und Erdrutsche massive Schäden bei der Infrastruktur und den Dzongs anrichten.

Der Tag ist nicht mehr fern, an dem die Gletscher des heiligen Berges Chomolhari und andere Himalayagipfel komplett verschwunden sein werden.

Bildquellen:

http://www.penguin.se/Offer/Vandringsresor/835/TrekkingiSikkimIndien.html

http://www.apod.nl/ap050528_nl.html

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
11.11.2014
Janinadl hat geschrieben:
Mein Daddy war dort schon und von Indien schwärmt er auch! Ich will dort auch einmal hin.
Danke für den Bericht!
10.10.2014
Julia99 hat geschrieben:
Ein sehr schöner Bericht über eine traurige Sache!
10.10.2014
midori hat geschrieben:
Ich liebe Bhutan und möchte es unbedingt mit eigenen Augen sehen. Ich werde bald anfangen, dafür zu sparen und hoffe inständig, dass ich die Gletscher noch zu Gesicht bekomme!
09.10.2014
Ronja96 hat geschrieben:
Das ist wirklich traurig!
Danke für den Bericht
09.10.2014
Ria2000 hat geschrieben:
Traurig, ich fonde das Himalaya irgendwie total faszinierend, es ist so wild, so rauh! Schöner Bericht, Lara! :D
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Bienvenue en France! (5) - Die Kehrseite der Medaille (2)
Bienvenue en France! (5) - ...
Hallo meine Lieben, schön, dass ihr wieder dabei seid. Heute steht Montepellier auf d... weiter lesen
Du bist Planet Erde
Du bist Planet Erde
Menschen – was ein unglaubliches Wort Man nennt uns die intelligenteste Spezies des Pla... weiter lesen
Gedanken eines Elefanten
Gedanken eines Elefanten
Nach dem Wolf und dem Tiger zieht nun auch der graue Riese nach. Ich habe das Gefühl, ... weiter lesen
Ausgerottet - die menschlichen Bienen in China
Ausgerottet - die menschlic...
Jeder kennt sie - die Wild- und Honigbienen. Unermüdlich schuften die Arbeiterinnen eines V... weiter lesen
Libellen - Unscheinbare Künstler
Libellen - Unscheinbare Kü...
Sie haben eine maximale Flügelspannweite von 190 Millimetern. In Europa sind rund 79 Arten... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil