Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
Orte die bald nicht mehr existieren(Teil 16): Rotterdam, ein Hafen in einer sinkenden Stadt


von RichardParker
21.09.2014
4
0
100 P

 Hallo ihr Lieben,

Das ist hier schon der 16.Teil dieser Reihe, unglaublich! Mir ist aufgefallen, dass das Interesse nicht mehr ganz so groß ist, wie es mal war. Deswegen würde ich gerne wissen, ob ich die Reihe vorerst mal beenden soll oder nicht. Schreibt es mir einfach mal in die Kommentare!

Rotterdam, die Stadt unter dem Meeresspiegel und es stimmt wirklich, fast die Hälfe aller Bewohner leben hinter dem Dämmen und Schutzmauern, damit sie nicht ständig von Fluten überrascht werden.

Über 55 Prozent der Niederlande liegen unter dem Meeresspiegel, der tiefste Punkt 6,76 Meter unter Meeresniveau östlich von Rotterdam. Deswegen ist die Stadt besonders gefährdet.

Seit den 1350er Jahren ist die Schifffahrt der Haupterwebszweig Rotterdams. Die Stadt hat den größten Hafen Europas und er ist einer der verkehrsreichsten der Welt. Außerdem macht der Hafen allein 25 Prozent der gesamten CO² Emissionen aus.

Das riesige Sturmflutwehr Maeslantkering

Um 1990 herum wurde das Maeslantkering, ein Sturmflutwehr gebaut, das einer Erhöhung des Meeresspiegel um bis zu 5 Metern stand halten kann. Die Toren haben Dimension des Eifelturms, das Wehr ist damit eines der größten Bauwerke der Welt.

Wenn das Wasser auf 3 Meter über dem Normalwert steigt schließen die Tore automatisch, bei der Flutkatastrophe von 1973 wurden 3,85 Meter gemessen.

Die Stadt scheint vorerst gesichert und trotzdem könnte der Klimawandel in den nächsten Jahren eine fatale und dramatische Wendung herbeiführen.

Bildquellen:

http://www.enjoyourholiday.com/2011/11/28/the-cubic-houses-of-rotterdam/the-cubic-houses-of-rotterdam-1/

http://fashionartetulipani.style.it/2012/06/14/alla-scoperta-dellolanda-del-sud/

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
22.09.2014
OekoTiger hat geschrieben:
Ich finde die Berichte interessant.
21.09.2014
Ronja96 hat geschrieben:
Ich finde deine Reihe immer sehr interessant und würde mich auf jeden Fall über weitere Berichte freuen.
21.09.2014
LenaLuchs hat geschrieben:
Also ich lese die Berichte dieser Reihe eigentlich immer sehr gerne... Und grade das mit Rotterdam jetzt fand ich interessant, denn ich war in den Ferien da :)
21.09.2014
Janinadl hat geschrieben:
Oki, mich interessiert es nicht mehr so;D
Aber 16 ist schon viel!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Nach der Feier beginnt die Arbeit
Nach der Feier beginnt die ...
Paris - viele von uns denken bei diesem Wort nicht mehr nur an den Eiffelturm und Notre Dame, s... weiter lesen
Klima gerecht schützen - Wir holen die Klimaverhandlungen in Marrakesch nach Berlin!
Klima gerecht schützen - W...
Die COP 22 findet dieses Jahr im marokkanischem Marrakesch statt. Vom 7. Bis 18. November Da... weiter lesen
Libellen - Unscheinbare Künstler
Libellen - Unscheinbare Kü...
Sie haben eine maximale Flügelspannweite von 190 Millimetern. In Europa sind rund 79 Arten... weiter lesen
Nur eine schwimmende Tonne?!
Nur eine schwimmende Tonne?!
Der Begriff Tonne ist vielfältig - Abfalltonne, Tonne beim Barrel Racing (Westernreiten), ... weiter lesen
Googelst du noch oder pflanzt du schon?
Googelst du noch oder pflan...
Stell dir mal vor, du surfst im Internet und tust der Natur dabei gleichzeitig auch noch etwas g... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil