Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
Obama macht Geld für neue AKWs locker


von greensara
14.02.2010
4
0
22 P

In seinem Haushalt will der US-Präsident die staatlichen Garantien für Atomkraftwerke verdreifachen. 54 Milliarden US-Dollar sollen bereitstehen, um "eine neue Generation von sicheren, sauberen Atomkraftwerken in diesem Land" zu bauen. In dieser Woche soll die erste Kreditzusage für den ersten AKW-Neubau seit fast 30 Jahren aus dem Weißen Haus kommen.Es war nicht unbedingt absehbar, dass ausgerechten Barack Obama jener Präsident werden würde, der dem Rufen der Nuklearlobby erliegt. Seit 2007 stellte die Industrie in den USA insgesamt 17 Anträge auf Baugenehmigungen für neue Reaktoren, ohne dass sich Entscheidendes bewegte. Und dann war es eher Obamas Widersacher im Präsidentschaftswahlkampf, der die Hoffnung der Atomindustrie nährte: Der Republikaner John McCain hatte vor der Wahl den Bau von 45 neuen AKWs bis zum Jahr 2030 angekündigt, um die Abhängigkeit von ausländischem Öl zu senken, und Klimaschutz zu betreiben - wie es hieß.

Damals gab sich Obama skeptisch. Er warf McCain etwa vor, keinen Plan für den Atommüll zu haben. Und obwohl Obama bis heute selbst keinen solchen hat, soll in dieser Woche die erste Bürgschaft für ein neues Atomkraftwerk vergeben werden. Nach Informationen der Nachrichtenagentur AP geht es dabei um die beiden ersten neuen Reaktoren, die in Burke im US-Staat Georgia errichtet werden sollen. 8,7 Milliarden Dollar will die US-Regierung demnach zugesagen - und mit der Bekanntgabe durch den Präsidenten höchstpersönlich solle die Bedeutung unterstrichen werden, die dem Projekt beigemessen werde. Kreditbürgschaften für weitere Reaktoren sollen in den nächsten Monaten folgen.Tatsächlich hatte der Präsident in seiner Rede zur Lage der Nation Ende Januar erklärt, "saubere Atomenergie" sei entscheidend für die Bekämpfung des Klimawandels. Das bedeute auch die stärkere Nutzung von Atomkraft, so der Präsident. Erste Weichen stellte er mit seinem Haushaltsentwurf: Die staatliche Kreditgarantien für die Atomindustrie sollen auf 54,5 Milliarden US-Dollar verdreifacht werden. US-Energieminister Steven Chu argumentiert, dass die neuen Haushaltsmittel den Bau von sieben bis zehn neuen AKW unterstützen könnten. Eine 15-köpfige Kommission ist zudem damit beautragt, Vorschläge für den Umgang mit Atommüll zu machen.Die USA sind mit 104 aktiven Atomkraftwerken der weltweit größte Produzent von Atomstrom. 69 Reaktoren sind Druckwasserreaktoren, die meisten anderen Siedewasserreaktoren, die 16 ältesten sind stillgelegt. Der Konzern Southern Company kündigt nun das Neubau-Projekt auf seiner Homepage mit dem Satz an: "Wir sind auf dem Weg, das erste Atomkraftwerk Amerikas im 21. Jahrhundert zu bauen."Politische Beobachter urteilen, dass sich Obama mit dieser atomfreundlichen Politik den Durchbruch bei den Beratungen zum Klimagesetz erkaufen will. Dies käme nur zu Stande, argumentiert etwa der Leiter des Washintoner Büros der Heinrich-Böll-Stiftung, Arne Jungjohan, wenn es gelingt, Senatoren aus dem konservativen Lager zu gewinnen. Jungjohan argumentiert: Die Rhetorik von neuen Atomkraftwerken und weiteren Öl- und Gasbohrungen vor den US-Küsten könnte etliche konservative Demokraten und moderate Republikaner besänftigen. "Kröten schlucken nenne ich das. Aber eine Renaissance sieht anders aus. Gewöhnen wir uns daran, dass in der USA der Mythos der Atomkraft noch ein bisschen länger als in Deutschland gepflegt wird."

Von NCK REIMER, www.wir-klimaretter.de

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
15.02.2010
ClaraE hat geschrieben:
ich hab mir echt hoffnungen gemacht dass dieser mann es schafft den richtigen weg zu gehen. warum investiert er denn nicht in alternative energiequellen, anstatt neue atomkraftwerke zu bauen? was ist denn so schwer daran von diesem zug abzusteigen?
so langsam müssen die amerikaner doch auch verstehen, dass damit die erde zerstört wird und dadurch wir selbst. wirklich schade.
15.02.2010
GreenSmarty hat geschrieben:
Atomkraft besser als Kohlekraft? Damit verschieben wir das ganze Problem nur immer weiter in die Zuknuft statt eine Lösung an zu gehen. Die ganzen Teibhausgase bauen sich dann ja doch beträchtlich schneller wieder ab als Atommüll. Ich findes es unverantwortlich weitere AKWs zu bauen ohne vorher eine Endlagerfrage geklärt zu haben. Würde man das Geld das jetzt in AKws investiert wird in erneuerabare Energien stecken könnte man mit 8,7 Milliarden doch wie weit kommen.
15.02.2010
StrongBad hat geschrieben:
ich wünschte der obama wär unser präsident :D
14.02.2010
MJ1499 hat geschrieben:
Naja, auch wenn viel da anderer Meinung sein weden: Atomkraft ist besser als Kohlekraft u.a., aber es sollte auf jeden Fall Brückentechnologie bleiben und nicht Hauptenergieträger oder langfristig existieren.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Living Planet Report 2016 - Planet am Limit
Living Planet Report 2016 -...
Der neue Living Planet Report ist da! Der regelmäßig vom WWF erarbeitete Report ist... weiter lesen
Ausgerottet - die menschlichen Bienen in China
Ausgerottet - die menschlic...
Jeder kennt sie - die Wild- und Honigbienen. Unermüdlich schuften die Arbeiterinnen eines V... weiter lesen
#ClimateDiploDay – dein Beitrag zur Klimadiplomatie
#ClimateDiploDay – dein B...
Die Einigung auf einen neuen weltweiten Klimavertrag in Paris im Dezember 2015 war ein historis... weiter lesen
Nach der Feier beginnt die Arbeit
Nach der Feier beginnt die ...
Paris - viele von uns denken bei diesem Wort nicht mehr nur an den Eiffelturm und Notre Dame, s... weiter lesen
Unterschreibt die DIVESTMENT Petition für Erneuerbare Invesitionen!
Unterschreibt die DIVESTMEN...
Spätestens nach dem Pariser Klimaabkommen ist klar: Wir müssen die Nutzung fossiler E... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil