Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
Klima-Warnruf auf höchstem Niveau


von Marcel
25.05.2009
4
0
100 P

Es war alles andere als ein Spaziergang, aber die Strapazen waren ihm vertraut. Apa Sherpa setzte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein Zeichen gegen den Klimawandel - an keinem geringeren Ort als auf dem Gipfel des Mount Everest! Der Weltrekordhalter, der damit zum 19. Mal den höchsten Berg der Erde erklomm, hielt auf dem Gipfel des Mount Everest ein WWF-Banner in die Höhe, auf dem er forderte: "Stoppt den Klimawandel, lasst den Himalaya leben!"

altApa setzte mit dem Aufruf ein Zeichen im Kampf gegen den Klimawandel und wendete sich mit seiner Botschaft auch direkt an die politischen Führer der Welt, die sich im Dezember in Kopenhagen zur UN-Klimakonferenz treffen. Auch das Dach der Welt wird durch die Erderwärmung akut bedroht: Wissenschaftler befürchten, dass die Gletscher des Himalaya innerhalb der nächsten 25 Jahre verschwunden sein könnten, weil sich die Erde zu sehr aufheizt.

„Dort wo der Schnee wohnt“ bedeutet die Bezeichnung Himalaja in Sanskrit, der alten Sprache indischer Brahmanan-Priester. Wie lange noch? Zwei Drittel der Gebirgsgletscher schmelzen als Folge des globalen Klimawandels ab. Mit weit reichenden Folgen, denn nicht nur die Einzugsgebiete zahlreicher Flüsse drohen zu versiegen, auch die Lebensgrundlage mehrerer Millionen Menschen ist in Gefahr.

Klimaschutz muss her! Und gleichzeitig ist es wichtig, jetzt Strategien zu entwickeln, wie den Folgen des Klimawandels vor Ort begegnet werden kann. Dazu gehören vor allem Frühwarnsysteme für die gefürchteten flutartigen Schmelzwasserabgänge aus Gletscherseen, die binnen Minuten ganze Täler überfluten und zerstören können. Hoffentlich wird Apas Warnruf von den Politikern gehört.

Was meint ihr? Helfen solche Aktionen? Beeindruckt ein Marsch auf den höchsten Punkt der Erde die Regierungen so sehr, dass sie endlich mutige Klimaziele verabschieden?

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
27.10.2009
Sim94 hat geschrieben:
hey! das ist ne sehr beeindruckende leistung, aber haett ich den artikel auf dieser seite nicht entdeckt, wuesste ich ueberhaupt nicht, dass so was ueberhaupt stattgefunden hat. ueber so was wird halt nicht in den nachrichten berichtet. zu unspektakulaer, zu unwichtig. jemand hat halt mal wieder den Mount Everest bestiegen und da so en kmomisches wwf schild hochgehalten. na und? das ist nichts besonderes mehr. wenn so was bei der ersten besteigung gemacht worden waer, waere das durch die medien gegangen. neue diskusssionsrunden mit diesem thema waeren einberufen worden usw. ist es aber nicht. man braucht wirklich etwas einmaliges, damit SO WAS nicht nur in der naechsten otszeitung erscheint.
26.05.2009
Franzi hat geschrieben:
Ich find es super und ich denke auch dass es ziemlich viel aufmerksamkeit auf sich zieht. man besteigt ja nicht mal eben so den Mount Everest! Aber klar, umso mehr Leute sowas machen umso besser!
25.05.2009
freelight hat geschrieben:
finde ich auch
25.05.2009
lolfs hat geschrieben:
Ich finde es eine klasse Aktion. Ich denke, dass so eine einzelnen Aktionen zu wenig Druck ausübt. Es müsste mehr von diesen Aktionen geben, damit der Druck stetig steigt. 
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Gibt es noch Hoffnung für den kleinsten Wal der Welt?
Gibt es noch Hoffnung für ...
Vaquitas sind sehr selten. Es gibt nur eine einzige Population weltweit. Im Golf von Kali... weiter lesen
Rote Liste: Auch der Mensch ist bedroht
Rote Liste: Auch der Mensch...
Die Liste der Todeskandidaten wird immer länger. Die neueste Version der Internationalen ... weiter lesen
Wir haben gewonnen! Riesenerfolg für Europas Natur!
Wir haben gewonnen! Riesene...
Danke! Danke! Danke! Europas Natur und bedrohte Tierarten bleiben weiterhin geschützt! Da... weiter lesen
#ClimateDiploDay – dein Beitrag zur Klimadiplomatie
#ClimateDiploDay – dein B...
Die Einigung auf einen neuen weltweiten Klimavertrag in Paris im Dezember 2015 war ein historis... weiter lesen
"Haste mal Bambus" (161) - ...
Warum die Franzosen nicht nur die besten Baguettes, sondern auch den besten Bambus machen, welc... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil