Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
François Hollande ist Frankreichs neuer Präsident


von Lena97
06.05.2012
19
0
66 P

Nach offiziellen Hochrechnungen gewann François Hollande heute mit 51,9% der Stimmen die zweite Runde des Wahlkampfs gegen Nikolas Sarkozy und ist damit neuer Staatspräsident von Frankreich.

Schon im ersten Wahlgang am 22. April 2012, zu dem insgesamt 10 Kandidaten zugelassen waren, lag er mit 28,6% vor Sarkozy, der nur 27,2% der Stimmen bekam. Eva Joly, die Kandidatin der grünen Partei bekam nur 2,3%. Der zweite Wahlgang ist eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen, in diesem Fall waren das François Hollande und Nikolas Sarkozy.

Laut seinem Wahlprogramm wird der Sozialist Hollande sich etwas mehr für Umwelt einsetzten als der eher konservative Sarkozy. "Le changement, c'est maintenant" ist sein Wahlmotto. Was daran wahr ist bleibt noch natürlich offen. Auch was mit der deutsch-französischen Beziehung passiert ist noch nicht klar. Wird es nach "Merkozy" jetzt "Merkollande" geben?

Was haltet ihr von François Hollande? Denkt ihr er wird ein guter Präsident?

Weiterempfehlen

Kommentare (19)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
08.05.2012
MJ1499 hat geschrieben:
@Regenbogen: Moment mal, das waren nur die Präsidentschaftswahlen. Da wird keinerlei Parlamentsbildung oder ähnliches vollzogen, sondern nur die Person des Präsidenten gewählt. Das Parlament ist übernächste Woche dran glaube ich. Aber aufgrund dieses Wahlmodis wählen die Menschen oft Personen, oder schwenken zur größeren Koalitionspartei um (Viele Grüne in Deutschland geben ihre Erststimme auch einem SPDler), damit der wenigstens gewinnt, und nicht womöglich der andere, weil man den Grünen eh schon abgeschrieben hat. Also abwarten, was in zwei Wochen kommt, denke aber nicht so viel, da Frankreich eine Menge Strom aus Atomkraft bezieht, und die Grünen da ja strikt dagegen sind^^.

Kleines Update zu Griechenland: Die Partei, die die Wahl gewonnen hat, hat den Regierungsauftrag zurückgewiesen, jetzt wird das ganze an die nächstgrößere weitergegeben, dann haben die 3 Tage Zeit, eine Koalition zu bilden, und wenn die das dann nciht machen die nächste Partei etc. Ich habe mir die Parteien mal angeschaut, es gibt auf keinen Fall eine Chance einer radikalen Regierung (dafür müssten schon rechte und linke Parteien zusammen anfangen, und noch min. eine der großen gemäßigten Parteien mit ins Boot bekommen), die einzige Chance ist ein relativ konservatives Bündnis, das eher in Richtung links noch tendiert. Chancen sehen nach der Zurückweisung des Auftrages der Regierungsbildung aber nicht so gut aus, und laut faz.de wird das Ganze dann wohl auf Neuwahlen im Juni rauslaufen...
08.05.2012
RebekkaH hat geschrieben:
@MJ1499: Ich hab eigentlich gemeint, dass die Grünen dort allgemein so wenig beliebt sind. Aber immerhin 2,3% (;
07.05.2012
MJ1499 hat geschrieben:
@Regenbogen: Für Frankreich ist die Stimmanzahl der Grünen Kandidtin sogar noch relativ hoch (?), zumindest war das bisher immer mein Eindruck der französischen Politik...

@Urmeli: Ich sehe das Problem in Griechenland nicht so. Die zwei führenden Parteien haben zwar nur 35% zusammen, da aber der Wahlsieger durch das griechische Wahlrecht einfach mal 50 Sitze mehr im Parlament bekommt, dürfte das sogar reichen, um keine radikale Regierung zu bekommen. Die Einstellung der Menschen zu diesem Thema ist zwar nicht gut, in Krisenzeiten aber durchaus natürlich (man betrachte Frankreich um 1800, Dtld in der NS-Zeit). Man muss nur dafür sorgen, dass da jetzt nicht weiter was schlimmes draus entsteht, aber meiner Meinung nach ist Griechenland zu klein, um so viel Stress anzuzetteln wie die obigen Beispiele damals^^
07.05.2012
Anne95 hat geschrieben:
"Laut seinem Wahlprogramm wird der Sozialist Hollande sich etwas mehr für Umwelt einsetzten"

Na dann will ich mal hoffen, dass er sein Versprechen hält! :-)
07.05.2012
Punky hat geschrieben:
@Urmeli: Also zu den Deutsch-französischen Beziehungen kann man zwar sagen, dass er sich mit Merkel treffen will, aber andersrum is das nich der Fall :D Die hat ihn ja nichtmal eingeladen, das kam im Radio, da war er ganz enttäuscht :'D

Und als EU-Gegner hat er sich nicht bekannt, aber finanziell wird er sie wohl in den Ruin stürzen, das hab ich ja schon erklärt. Außerdem will er die Wirtschaft in Frankreich stärken, was die EU nicht bewilligt, weil er nämlich vorhat Frankreich abzuschotten und den Import-Export höchstmöglich einstellen, damit Frankreich mehr "französisch ist", wie ich auch schon erklärt habe und aus diesen Gründen kooperieren er und die EU nicht, weil er EU schädliche Ziele hat... wörtlich dagegen bekannt hat er sich nicht. Aber seine Pläne sind nicht mit ihr vereinbar, das ist das Problem. Ich bin gespannt, ob sie ihm das doch noch bewilligen, aber ich hoffe nicht...
07.05.2012
RebekkaH hat geschrieben:
Ich finde es gut, dass Hollande gewonnen hat. Angeblich will er das Bildungssystem stärken, neue Arbeitsplätze schaffen und den Staatshaushalt ausgleichen, und das hört sich doch ganz gut an.
Davon, dass er gegen die EU ist, hab ich auch noch nicht gehört.

Schade, dass die Kandidatin der Grünen nur so wenig Stimmen bekommen hat!
07.05.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Also da Hollande bereits angekündigt hat als erste Amtshandlung nach Dland zu einem Treffen mit der Bundeskanzlerin zu reisen sehe ich da kein Problem für die Deutsch-Französischen Beziehungen.

Hollande wird auch erkennen, dass der Sparkurs an einigen Stellen wichtig ist. Aber auf der anderen bringt nur sparen auch keinen weiter. Dland hat in der eigenen Krise investiert und ist damit recht gutgefahren. Seit 2005 konnten wir die Arbeitslosenzahlen halbieren (?). Und die Abwrackprämie war auch ein Erfolg.

Mir war nicht bewusst, dass Hollande ein EU-Gegner ist??

Mehr Sorgen mache ich mir da um das Wahlergebnis in Griechenland.......
07.05.2012
midori hat geschrieben:
Ich habe mich leider, beschämenderweise, nicht mit dem Kandidaten auseinandergesetzt. Allerdings denke ich, wie auch Punky, dass Hollande kein Sieg für die EU sein wird. Die deutsch-französischen Beziehungen waren wahrscheinlich so gut wie nie zuvor und das ist ein absoluter Erfolg, wenn man bedenkt, dass die beiden Länder vor einigen Jahrzehnten noch im Krieg miteinander waren. Es wäre schade, wenn Hollande nun der EU den Rücken kehrt. Das darf nicht passieren.
06.05.2012
Lena97 hat geschrieben:
@Jonpackroff Immerhin will Deutschland bis 2022 alle Atomkraftwerke abstellen ... scheint also nicht allzu unrealistisch zu sein!?
06.05.2012
Punky hat geschrieben:
nein nein, das war nicht auf dich bezogen :D ich mein das ganz allgemein ;) ich weiß auch nicht alles über den und deshalb find ichs blöd über sowas zu diskuttieren, weil eigentlich kaum einer genau Bescheid weiß... ich hab doch grad nur erklärt, weshalb ich es nicht mag darüber zu diskuttieren ;) und das mag ich ja nicht erst nicht, seit ich dein Kommentar gelesen hab :D
06.05.2012
Jonpackroff hat geschrieben:
@Lena97 Sarkasmus? Ja, aber nur ein bisschen. 2060 ist leider gar kein soo unrealistisches Datum, die deutsche Energiewende dauert ja auch mindestens bis 2050!
@Punky War das mit den Behauptungen jetzt auf mich bezogen?!?
06.05.2012
Punky hat geschrieben:
Nein Jonpackroff, das soll eine seiner ersten Amtshandlungen sein... ich glaub auch nicht, dass das so klappt, deshalb bin ich auch nicht für ihn, da das der einzige Punkt wäre, der meinerseits für ihn spräche...
Lena97, hin und wieder diskuttiere ich auch gern, aber Politik is so ein zähes Thema... vorallem weil meistens niemand alles über die unterschiedlichen Pläne und so weiß... und dann werden Behauptungen aufgestellt und dies und das, das mag ich nicht... :D Aber ich find's gut, dass du das Thema angesprochen hast, ich bin wirklich mal gespannt, was dabei rauskommt...
06.05.2012
Lena97 hat geschrieben:
@Jonpackroff höre ich da irgendwo Sarkasmus?? :D
@Punky ich hasse es eigentlich nicht generell zu diskutieren, aber Politik ist ein schreckliches Thema, viel zu komplex für meinen kleinen Horizont :D
Ich selber war auch eher für Hollande als für Sarkozy, ich finde beide aber nicht gerade überzeugend. Allerdings habe ich (weil ich mich für Politik eher wenig interessiere) keine wirkliche Meinung zu der politischen Situation in Frankreich und diskutiere darüber deshalb ungerne :D (höre mir aber sehr gerne die Meinungen anderer Leute an :) ! )
06.05.2012
Jonpackroff hat geschrieben:
Er möchte alle französischen Atomkraftwerke vom Netz nehmen? Echt?
Bis wann denn? 2060?
06.05.2012
Punky hat geschrieben:
oje, da tret ich lieber nicht bei, ich hasse es zu diskuttieren :D
ich bin nicht so sozialpolitisch, deshalb bin ich von seinem Programm auch nicht so begeistert. Aber zu den Atomkraftwerken hat er gesagt, dass er alle vom Netz nehmen will, das hab ich in einem Artikel einer französischen Zeitung gelesen... und das ist das einzige, was meiner Meinung nach für ihn spricht...
06.05.2012
Jonpackroff hat geschrieben:
Also ich persönlich freue mich, dass Hollande gewonnen hat. Gerade was die Eurokrise betrifft, hat er den besseren Plan als Merkel. Das ewige kaputtsparen der Wirtschaft bringt ja auch nichts!
Das er mehr für die Umwelt tun wird, bleibt allerdings abzuwarten. Darüber weiß ich ehrlich gesagt auch so gut wie nichts. Ich weiß allerdings, das auch er die französischen Atomkraftwerke laufen lassen will. Das ist wirklich sehr schade.

PS: Es gibt hier in der WWF Jugend eine eigene Gruppe zu politischen Themen http://www.wwf-jugend.de/community/group.php?group_id=157
06.05.2012
Punky hat geschrieben:
kann schon sein, aber wenn schon zig Experten meinen, dass es ne Wirtschaftskrise gibt, glaub ich eher denen, als dir :D und Holland ist gegen Import/Export... er will mehr in Frankreich produzieren und sein Volk dazu bringen nur das Französische zu kaufen... und damit schottet er ganz Frankreich ab, da wird keine Exportwirtschaft gefördert :D
06.05.2012
nnamrrehdlopoel hat geschrieben:
@ Punky:
Ein schwacher Euro wäre aber wieder gut für die Exportwirtschaft... Hat einfach alles sein für und wider. Ich kenne mich da aber nicht genug aus, um etwas viel sagen zu können. ;-)
06.05.2012
Punky hat geschrieben:
hm... das einzige, was ihm gut zu halten ist, ist das mit der Umwelt... aber ich fürchte er bringt der EU den Untergang... Experten haben ja auch shcon davor gewarnt, dass durch seine geplanten Amtshandlungen der Euro noch mehr entwertet wird und dadurch is die ganze EU in einer riesigen Wirtschafts-/Finanzkrise...
Ich bin eig auch ein Mensch, der sagt, scheiß auf's Geld, die Umwelt is wichtiger, aber ich finde sein ganzes Programm schlecht... Wir haben das im Französischkurs durchgenommen und ich glaub, dass das leider nach hinten losgeht...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Ausgerottet - die menschlichen Bienen in China
Ausgerottet - die menschlic...
Jeder kennt sie - die Wild- und Honigbienen. Unermüdlich schuften die Arbeiterinnen eines V... weiter lesen
Klima gerecht schützen - Wir holen die Klimaverhandlungen in Marrakesch nach Berlin!
Klima gerecht schützen - W...
Die COP 22 findet dieses Jahr im marokkanischem Marrakesch statt. Vom 7. Bis 18. November Da... weiter lesen
#ClimateDiploDay – dein Beitrag zur Klimadiplomatie
#ClimateDiploDay – dein B...
Die Einigung auf einen neuen weltweiten Klimavertrag in Paris im Dezember 2015 war ein historis... weiter lesen
Sensation: Weltgrößtes Meeresschutzgebiet vor der Antarktis ausgerufen
Sensation: Weltgrößtes Me...
Es ist eine wirklich bahnbrechende Entscheidung, die im australischen Hobart getroffen wurde! ... weiter lesen
Was bedeutet Trump für den Klimaschutz?
Was bedeutet Trump für den...
Kurz nachdem die UN-Klimakonferenz in Marrakesh zuende gegangen ist, hat sich nun Donald Trump... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil