Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
Filmtipp: Unsere Erde


von MarcelB
29.05.2011
36
0
100 P

Wer von euch hat gestern Abend bzw heute morgen den Film "Unsere Erde" auf PorSieben gesehen? 

Ich hab heute die Wiederholung geguckt und war positiv von den zahlreichen fast spektakulären Aufnahmen begeistert.

Hier eine kleine Zusammenfassung vom Film aus Wikipedia:

"Der Film zeigt Aufnahmen von Wildtieren, die fernab menschlicher Zivilisation leben. Außerdem beschreibt der Film die Pflanzenwelt der verschiedenen Klimazonen der Erde und gibt Informationen zur Geschichte des Lebens auf der Erde, vor allem über die Entstehung und Wirkung der Jahreszeiten auf die Tier- und Pflanzenwelt.


Die Reise beginnt 1.200 km südlich des Nordpols. Im März, wenn die Polarnacht endet, verlässt eine Eisbärenmutter zum ersten Mal mit ihren Jungen ihre Höhle, während ein Eisbärenmännchen auf den schmelzenden Eisschollen auf Nahrungssuche geht. 1600 km südlich des Nordpols beginnt die Tundra, wo Wölfe den riesigen Karibu-Herden folgen.

Die nächste Station ist die Taiga, die größte Nadelbaumregion der Welt, wo Luchse und der extrem seltene Amurleopard zu Hause sind. Anschließend werden Tierarten in der gemäßigten Laubwaldzone gezeigt, unter anderem eine Mandarinente, deren Junge sich wagemutig zum ersten Mal aus ihrer Baumhöhle auf den Boden herunterfallen lassen. Im Himalaya müssen Jungfernkraniche einen gefährlichen Flug von Tibet nach Indien in 8.000 Metern Höhe vorbei an den höchsten Bergen der Welt überstehen, um zu ihren Überwinterungsgebieten im Süden zu gelangen. Im tropischen Regenwald Papua-Neuguineas werden Paradiesvögel bei ihrer auffälligen Balz gezeigt.

In der Kalahari müssen Elefanten- und Kaffernbüffelherden lange Wanderungen bis zu den Wasserquellen des Okavango auf sich nehmen, um die Trockenzeit zu überstehen. Es wird eine nächtliche Elefantenjagd gezeigt, wo ein Löwenrudel von 30 Tieren eine Elefantenkuh mit ihren Jungen angreift. Anschließend geht es in die Meere, wo mit Hilfe einer computergesteuerten Kamera ein Weißer Hai bei der Robbenjagd dargestellt wird. Die Kamera folgt den Fächerfischen beim Fischfang und einer Buckelwalmutter mit ihrem Jungen zu den Krillgründen im Südpolarmeer. Von den Adeliepinguinen in der Antarktis geht es nach dem Beginn des Südpolarwinters zurück zum Sommer am Nordpolarkreis, wo ein abgemagertes Eisbärmännchen auf seiner verzweifelten Suche nach Beute vergeblich eine Walrossherde angreift und schließlich an Entkräftung stirbt.


Der Film endet mit dem Appell, Maßnahmen gegen die Globale Erwärmung zu ergreifen, da Forscher schon jetzt ein Aussterben der wilden Eisbärenpopulationen für das Jahr 2030 befürchten und ein Anstieg der Ozeantemperaturen zum Aussterben des für weite Teile der Meerespopulation lebensnotwendigen Krills führt."

Der Film ist es auf jedenfall sehenswert! Kennt den wer von euch? :) 

Bilder:

http://internet4senioren.de/wp-content/uploads/2009/11/unsere-erde.jpg

http://eur.i1.yimg.com/eur.yimg.com/ng/mo/emv/20090204/17/1275755273.jpg

http://www.kulthit.de/bilder/unsere-erde-11.jpg

http://p4.focus.de/img/gen/z/8/HBz8fo17_Pxgen_rc_800xA,800x450+0+75.jpg

Weiterempfehlen

Kommentare (32)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
26.07.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Ich hab den Film "damals" im Kino gesehen....das war einfach nur faszinierend! Diese Bilder von Wäldern, Meeren, Bergen, Tieren usw usw usw sind von der Leinwand direkt ins Herz gegangen.....
Wer noch überlegen muss, ob man die Natur beschützen und retten muss, der muss ich einfach nur diesen Film anschauen und weiß, dass es sich lohnt zu kämpfen. Die Natur bringt die schönsten Wunder diese Welt zustande. Wenn das nicht schützenswert ist, was dann?
01.06.2011
LeniS hat geschrieben:
Ach man, es läuft so viel Mist, aber wenn was gutes läuft verpass ich es immer :/
01.06.2011
Nic1 hat geschrieben:
Der film ist gut :-) ich hab in auch angeschaut
31.05.2011
MarcelB hat geschrieben:
Woah Peter, der Filmtrailer ist vielleicht gut!!! :o
31.05.2011
Oekojule hat geschrieben:
Ich hab den auch schon gesehen. Er ist echt der Hammer! Wie kann man das nur alles zerstören...
31.05.2011
Peet hat geschrieben:
Unsere Erde ist richtig schön. Und wer jetzt noch etwas richtig gutes sehen will: Home - http://www.youtube.com/watch?v=b38GerDI-jE
31.05.2011
Gino hat geschrieben:
Danke für die Antwort doch seien wir uns mal ehrlich bis unsere ach so tollen Politiker in die poette kommen ist doch alles zu spät kann ich als kleiner Teil etwas bewirken..... ausser Strom zu sparen weniger Autofahren und spänden ich will selber an Ort und Stelle helfen Könnt ihr mir Tipps geben???
30.05.2011
KatevomDorf hat geschrieben:
ich glaube es macht keinen sinn da jetzt weiter gegen dich anzereden, wenn du offensichtlich noch nciht verstanden hast (willst?) worum es mir geht...
und nur so nebenbei bemerkt ist nicht immer masse auch klasse.
nicht unbedingt auf dich bezogen, dafür kenne ich dich nciht und habe auch nicht alle deiner artikl gelesen. über alle erlaube ich mir ja auch kein urteil. aber in jeden fall über diesen hiier. wie gesagt, wenn es dein zeil war leute zu informieren, hättest du auch einfach nur den link posten brauchen.
aber mit deinem letzten statement geben ich dir recht, obwohl auch da generalisierungen fehl am platz sind.
30.05.2011
MarcelB hat geschrieben:
Wenn wir noch in diesem Jahrzehnt handeln und endlich auf weltweiter Ebene richtige Klimaschutzziele vereinbaren, ja! Allerdinds müssen hier alle Kontinente, alle Länder unabhängig von politischer Richtung an einem Strang ziehen. Die Kohlekraft sowie die Atomkraft muss abgebaut und die Erneuerbaren müssen aufgebaut werden, der Raubbau am Äquator muss aufhören und die Stimme aller NGOs muss akzeptiert und umgesetzt werden. Das ist was wir fordern, dafür demonstrieren wir und deshalb sind wir hier in der WWF-Jugend!
30.05.2011
Gino hat geschrieben:
Ich finde den Film unglaublich faszinierend und einfach wunderschön , doch traurig ist er schon , er zeigt den stand unseres Klimas und das wird immer schlechter . Was glaubt ihr können wir noch das schlimmste verhindern?????
30.05.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Zankt euch doch nicht :D Erstens hat Marcel geschrieben, dass es aus Wiki ist und zweitens geht es um einen Film ^^ mein Gott! Es geht ja um den Inhalt und nicht um eine persönliche Wertung ( sowas sollte man wirklich nicht kopieren). Klar, man kann da sauch selbst schreiben aaber in dem Fall hier finde ich es sinnlos darüber zu diskutieren. Man muss doch nicht jeden Kleinkram kleinhacken.
Den Film habe ich noch nicht gesehen, so weit ich weiß. ( ich habe schon so viele Naturdokus geguckt, da verliert man den Überblick ^^ ). Solange sie bei den Zuschauern was bewirken, gut. Hoffentlich wird aus der momentanen Problematik keine Hetzte um die letzten besten Bilder...teilweise wird das nämlich in den Filmen so dramatisiert...
30.05.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Das ist echt ein schöner Film mit super Aufnahmen, aber vermutlich wird es das meiste, was da gezeigt wird, bald nicht mehr geben.
Wer den Film nicht gesehen hat, kann das auf youtube nachholen:
http://www.youtube.com/watch?v=cBTdpbEDl98
30.05.2011
MarcelB hat geschrieben:
Jetzt wollen wir aber mal nicht zu hart sein, ich habe mehr als 40 weitere Berichte die mit "intellekt" und "fleiß" geschrieben worden sind.
29.05.2011
KatevomDorf hat geschrieben:
sry! Marcel. war nur nen freudscher verschreiber... und an den richtigen Marco: wollte ich echt nicht^^ ich hoffe ich war's beim ersten mal nicht!

trotzalldem bleibe ich dabei, dass man sich bei einem bericht mühe geben sollte und nciht einfach großlfächig reinkopiren. da steckt nichts weiter an eigenem intellekt drin außer drei sätzen und zweimal klammergriff und schwupps ist das eingefügt.
für mich ist das einfach nur ein total niedriges niveau.
mag ja sein, dass schon ein guter bericht (wiki) im net kursiert es hindert dich aber nichst weiter als deine faulheit daran selbst einen guten zu verfassen...
29.05.2011
MarcelB hat geschrieben:
werd ich mir angucken, danke für den Tipp :)
29.05.2011
midori hat geschrieben:
Am tollsten ist trotzdem noch der Film "Deep Blue"! Das sind wirklich atemberaubende Aufnahmen! Den sollte man gesehen haben!
29.05.2011
Carolein hat geschrieben:
der film ist klasse! hatte ihn vor einigen monaten zur hälfte in der schule gesehn und mich dann gestern total auf die zweite hälfte gefreut!!
erstaunlich war allerdings vorallem dass ich meinen freund damit faszinieren konnte! :) den interessiert sowas sonst nich im geringsten! aber die aufnahmen fand sogar er toll!
29.05.2011
MarcelB hat geschrieben:
find ich ja total klasse, das der bei so vielen auf positive Kritik stößt :) Super!!!
29.05.2011
Marielle hat geschrieben:
ich hab den film auf dvd und mag ihn total :)
29.05.2011
Annii95 hat geschrieben:
Ich hab den Film bereits im Kino gesehen und auch gestern hab ich ihn mir nicht entgehen lassen! Der Film ist einfach spektakulär und einzigartig und verdeutlicht einfach was wir unseren Tieren antun, wenn wir nichts gegen den Klimawandel tun. Die letzte Scene mit dem Eisbären ist immer wieder schockierend .. ich war und bin den Tränen nahe ...
Einfach großartig !! :)
29.05.2011
Jolly hat geschrieben:
Den hab ich angesehen, doch sollte man etwas über die Ozeane erfahren, ist der nicht zu empfehlen. Da empfehle ich doch lieber den Film, der "der Ozean" auch heißt. Ein spektakulärer Film mit einer genialen Regie und einem perfekten Einblick in die Welt der Wassertiere. Ansonsten ist Unsere Erde ein sehr, sehr amüsierender Film, der sich lohnt :)
29.05.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Der Film so war ganz nett und die aufnahmen phantatisch!
Es war mir ein wenig zu dramatisch und irgendwie komisch...
Da kann ich andere doku's besser empfehlen.
29.05.2011
MarcelB hat geschrieben:
Ja, das weiß ich doch....ich finds immer nur niveaulos, wenn Leute aus ganz normalen Sachen Geld machen! Muss man wohl mal ne Weltreise machen :D Marcel und Marco ist jetzt nicht wirklich sooo schwer zu unterscheiden^^
29.05.2011
MarcelB hat geschrieben:
also erstmal heiße ich Marcel, aber danke. Ich wollte nicht meine eigenen Eindrücke schildern, sondern einen Film vorstellen. Wieso sollte ich dazu eine Zusammenfassung mühselig schreiben, wenn es bereits eine sehr gute gibt?
Mir ging es eher darum, über den Film in den Kommentaren zu reden, als eine genaue Beschreibung zu liefern. Ich habe nur Wikipedia zitiert um den Leuten wie dir zu zeigen, worum es geht und euch ein wenig anzuregen. Es ist nicht professionell und keinem Redaktionsmitglied würdig - ich weiß, aber die Motive sind dir ja jetzt klar ;D
29.05.2011
KatevomDorf hat geschrieben:
hm den film hab ich wohl verpasst.
aber marco, meinst du wirklich einfach wiki großflächig zu zietieren macht einen guten bericht aus?

da hättest du auch einfach nur nen bericht mit dem betreffenden link schreiben können. oder noch besser einfach nur in deine "was machst du gerade" oder statement-zeile eingefügt. das hätte es meiner ansicht nach auch getan *kopf schüttel*

mir hätte es deutlich besser gefallen,wenn du deine eigenen eindrücke dazu aufgeschrieben hättest. es gab nämlcih schon diverse bericht über filme und da haben die sich richtig mühe mit gegeben und nicht einfach frei nach Gutenberg mit copy+paste....
29.05.2011
Leslie hat geschrieben:
hab heute morgen die wiederholung gesehn...echt wirklich geniale aufnahmen ..nur der typ der ein bisschen was erzählt war komisch..:D
29.05.2011
Maggi hat geschrieben:
Der Film war echt gut =)
richtig schön!
29.05.2011
AnnaP hat geschrieben:
Ich hab den Film auch gesehen und finde die Aufnahmen total schön. :) ich kannte aber auch fast alle Szenen aus Planet Erde. Den Kommentator fand ich auch nicht so super, aber die Bilder sind echt klasse :)
29.05.2011
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
29.05.2011
MarcelB hat geschrieben:
Ja, die Kommentare waren nicht so dolle, aber bei den Bildern achtet auch kaum einer auf die Stimme...ich fands echt stark, wo der Wolf das Rentier gekagt hat...da war richtig Spannung hinter! :) aber ich glaube, dass das bei vielen Dokus so ist...bei den wöchentlichen Teilen kürzlich auf der ARD war das glaub ich ähnlich...
Stimmt! ich erinner mich Marco! :D ich finds nur einfach blöd, für etwas Geld zu bezahlen was der Natur entstammt und auch so, völlig alltäglich ist. Da kommt man sich ja vor, als wäre man Außerirdisch und versuche sich erstmal dem Ökosystem Erde anzupassen, dabei sind wir ja Teil davon...
29.05.2011
elephantprincess hat geschrieben:
Ja ich habe den Film auch gesehen. Die Aufnahmen waren zum Teil wirklich atemberaubend. Muss euch alerdings Recht geben. Der Kommentator hätte seine Sache besser machen können. Aber ich denke solche Filme können Menschen schon animieren aktiv zu werden.
29.05.2011
midori hat geschrieben:
Ich habe den Film damals im Kino gesehen und war auch stark von den spektakulären Aufnahmen begeistert. Eines hat mich jedoch massiv gestört... Die Kommentare bezüglich des natürlichen Räuber-Beute-Gleichgewichts in der Natur. "Jetzt wird die arme Robbe von dem Orca gefressen. Auch die kleine niedliche Antilope fällt den gierigen Löwen zum Opfer". Zwar nicht eins zu eins, aber in diesem Sinne. Aber genau das ist Natur: grausam. Aber damit im Gleichgewicht. So ist es aber nicht betont worden. Stattdessen wurde sinnlos auf Beutegreifern herumgehackt, weil die doch so unglaublich unmenschlich(!) sind. Dass die aber auch ihre Jungen versorgen müssen und oft Hunger leiden, war kein Thema.
Fazit: Tolle Aufnahmen, aber der Kommentator hätte auch nichts sagen müssen!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Unterschreibt die DIVESTMENT Petition für Erneuerbare Invesitionen!
Unterschreibt die DIVESTMEN...
Spätestens nach dem Pariser Klimaabkommen ist klar: Wir müssen die Nutzung fossiler E... weiter lesen
Was bedeutet Trump für den Klimaschutz?
Was bedeutet Trump für den...
Kurz nachdem die UN-Klimakonferenz in Marrakesh zuende gegangen ist, hat sich nun Donald Trump... weiter lesen
Wir sind fast am Ziel unserer Longboardtour!
Wir sind fast am Ziel unser...
Tag 7 der Longboardtour - Zeit für ein Zwischenfazit. So langsam merken wir echte Erm&uum... weiter lesen
Du bist Planet Erde
Du bist Planet Erde
Menschen – was ein unglaubliches Wort Man nennt uns die intelligenteste Spezies des Pla... weiter lesen
Wie die Energiewende gelingen kann - solarthermische Kraftwerke
Wie die Energiewende geling...
Etwa 40% der Treibhausgasemissionen in Deutschland entstehen im Sektor Energie. Um den Klimawa... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil