Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
Erderwärmung


von sophka_
05.10.2014
5
0
15 P

 

Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Arktis könnten nach Einschätzung von Experten bereits in wenigen Jahren dramatisch sein. Die Expertin Monika Breuch-Moritz glaubt, dass das politisch gesteckte Ziel, dass die Erde bis 2100 maximal um zwei Grad wärmer werden darf, unrealistisch istQuelle: http://m.welt.de/wirtschaft/article132688574/Der-Nordpol-schmilzt-in-nie-vorhergesagtem-Tempo.html

Mich beschäftigt dieses Thema schon länger. Die Klimaveränderung, die Erderwärmung,... Ich finde es einfach schlimm, dass unsere Welt so kaputt geht und viele Leute es garnicht merken, dass ihnen förmlich der Boden unter den Füßen wegrutscht. Das Eis schmilzt und schmilzt und wir bekommen nichts davon mit. Die Eisbären, Seerobben,... finden keinen Platz mehr zum Leben. Ich würde so gerne etwas ändern doch alleine schaffe Ich das leider nicht. Irgentwann wenn ich älter bin möchte ich selbst eine Organisation gründen, doch wers weis, vielleicht ist es dann schon zu spät. Wir müssen JETZT handeln! 

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
11.10.2014
OekoTiger hat geschrieben:
Ich finde es auch schlimm.
09.10.2014
JuliusS hat geschrieben:
Ich kann mich den anderen eigentlich nur anschließen. Es ist natürlich wirkloich sehr ambitioniert, die 2° nicht zu überschreiten, und wenn man sich die aktuellen Klimapolitischen Entscheidungen anguckt, dann ist es auch verständlich, wenn man da auch mal zweifel bekommt. Aber zum Glück gibt es ja so etwas wie die Community, die zeigt, dass man immer etwas erreichen kann. natürlich ist es anstrengend, aber guck dir unsere Community mal genauer an. die ganzen Aktionen und Demos, die wir planen und durchführen. Und das wir nicht nur reden, sondern auch handeln, dass zeigen doch so Aktionen wie Astrein und der 2°Campus. Auch gibt es hier unghlaublich viele Menschen, die alle das selbe Ziel ist, nämlich die Umwelt zu retten. Und wenn man sich dann klar macht, dass das hier nur eine gruppe von vielen ist, dann kann man daraus denke ich berechtigte Hoffung schöpfen, dass wir etwas verändern können. Das kann ganz klein anfangen, in dem man sich vegetarisch oder vegan ernährt. Oder du achtest mal auf deinen Stromverbrauch. :) Das sind ja alles kleine sachen, aber zusammen macht das richtig viel aus, vor allem wenn man das schafft dann jemanden zu überreden das auch zu machen. :)
(Dass das funktioniert, zeigen aktionen wie die Ice Bucket Challenge und ähnliche aktionen). Also nie den Kopf hängen lassen, weil es grade nicht läuft, sosndern anfangen zu kämpfen. :)
09.10.2014
Chillkroete hat geschrieben:
Ich finde es auch einfach nur schlimm... aber das ist leider nicht so einfach.
06.10.2014
Sunlight hat geschrieben:
Klar ist das 2°C-Limit ambitioniert und natürlich gibt es Skeptiker, aber es gibt genug Stimmen, die das Gegenteil beweisen, nämlich dass es sehr wohl noch einzuhalten ist. Schau Dir doch z.B. mal die Studie "Modell Deutschland" vom WWF oder das Sondergutachten "Klimaschutz als Weltbügerbewegung" vom WBGU an! Als 2°Campus-Alumni habe ich mich auch schon viel mit dem Thema beschäftigt und wenn insbesondere am 2°C-Limit und wie es noch zu schaffen ist, interessiert bist und eigene Zukunftsvisionen entwickeln möchtest, dann schau doch mal hier:http://www.wwf-jugend.de/durchstarten/2-grad-campus Bis zum 2. Dezember kann man sich für 2015 bewerben! :) Falls Du Fragen zum 2°C-Limit oder 2°Campus hast, kannst Du dich gern an mich wenden!
Und noch zum Schluss: alleine muss hier niemand was schaffen, dafür sind wir ja eine große Community, aber wichtig ist, dass jeder einzelne seinen größtmöglichen Beitrag für den Klimaschutz leistet :)
06.10.2014
Ria2000 hat geschrieben:
Ja, ich denke auch so, aber das ist alles nicht so leicht!
Die WW Jugend setzt sich ja auch schon aktiv ein! Es kommt ja auch auf as Verhalten von jedem einzelnen von uns an! Die Leute müssen halt informiert werden! Wenn wir es schaffen würden, alle, auf der ganzen Welt, auch nur einen Tag ohne Strom auszukommen... Das wäre so toll, aber in der heutigen Zeit einfach nicht mehr denkbar!
Vorallem, weil viele Menschen einfach ihre Bequemlichkeit nicht aufgeben wollen!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Klima gerecht schützen - Wir holen die Klimaverhandlungen in Marrakesch nach Berlin!
Klima gerecht schützen - W...
Die COP 22 findet dieses Jahr im marokkanischem Marrakesch statt. Vom 7. Bis 18. November Da... weiter lesen
Klimaschutz spannend vermitteln! Multiplikator*innenausbildung: Werde Klimagent*in
Klimaschutz spannend vermit...
Klima, Klimawandel und dessen Folgen. Dinge von denen viele Bescheid wissen. Doch nur die weni... weiter lesen
Was bedeutet Trump für den Klimaschutz?
Was bedeutet Trump für den...
Kurz nachdem die UN-Klimakonferenz in Marrakesh zuende gegangen ist, hat sich nun Donald Trump... weiter lesen
Googelst du noch oder pflanzt du schon?
Googelst du noch oder pflan...
Stell dir mal vor, du surfst im Internet und tust der Natur dabei gleichzeitig auch noch etwas g... weiter lesen
Living Planet Report 2016 - Planet am Limit
Living Planet Report 2016 -...
Der neue Living Planet Report ist da! Der regelmäßig vom WWF erarbeitete Report ist... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil